Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Schallschutz FĂŒr Die Decke: Lohnt Es Sich?

Schallschutz fĂŒr die Decke: Lohnt es sich?

Sie wohnen endlich in der Wohnung Ihrer TrĂ€ume - aber es gibt ein großes Problem: Der Nachbar im Obergeschoss ist ziemlich laut. Wissen, wann die Installation einer SchalldĂ€mmung auf dem Dach Ihrer Immobilie angezeigt wird.

Die GerĂ€usche, die von den Bewohnern des Fußbodens unmittelbar ĂŒber Ihnen erzeugt werden, können Ihre Ruhe im Haus stören.

Diese GerĂ€usche können LuftgerĂ€usche sein, wie laute Musik, Stimmen, Babyschreie, geĂŒbte Musikinstrumente; oder aufgrund von BaulĂ€rm, der in Form von Vibrationen von GerĂ€ten, Stufen oder Möbeln auftritt, die stĂ€ndig gezogen werden.
Je nach Fall kann die Installation der SchalldÀmmung In der Decke kann ein guter Ausgang oder eine schlechte Investition sein.

Finden Sie heraus, ob diese Lösung Ihr Problem wirklich lösen kann.

Investitionsrisiken bei der SchalldÀmmung von Decken

Fabiana Regianini, Inhaberin von Accustica, einem auf SchalldÀmmung Vor 20 Jahren hat sich gezeigt, dass das Thema bei der Obergrenze komplexer ist.
Schließlich wird der LĂ€rm nicht nur von der Platte ĂŒbertragen. Es wird auch von SĂ€ulen, WĂ€nden und anderen festen Strukturen ĂŒbertragen.

FĂŒĂŸe flach

Schritte vom Nachbarn von oben können nerven

"Die erste Antwort wĂ€re also, dass diese Art von Decke fĂŒr keinen Fall geeignet ist. Kein Fachmann kann die Wirksamkeit dieser Art der Auskleidung behaupten, ohne ein Projekt oder eine Studie durchgefĂŒhrt zu haben. Das Ideal ist, dass diese SchalldĂ€mmung im architektonischen Entwurf vorgesehen ist, damit sie wĂ€hrend des Baus effektiv ausgefĂŒhrt werden kann ", sagt Fabiana.

Ihrer Meinung nach ist es sogar möglich, dass die Leistung des Schallschutzfutters manchmal zufriedenstellend ist, es gibt jedoch keine Garantien. Dies ist ein Risiko, das der Auftragnehmer ĂŒbernehmen muss.

Die Bedeutung einer speziellen Fallanalyse fĂŒr die Deckenbeschichtung

Die Gewissheit, ob ein Ergebnis zufriedenstellend ist oder nicht, hÀngt von der komplexen Projektplanung und den statischen Simulationen ab. Was in der Regel mehr kostet als der eigentliche Lauf des Liners.

Strukturelles Rauschen kann in einigen FĂ€llen das falsche GefĂŒhl hervorrufen, dass es von einem bestimmten Punkt ausgeht. Manchmal kommen sie von einem anderen.

Ein Beispiel, das Fabiana anfĂŒhrt, ist das einer Kundin, die sich ĂŒber die GerĂ€uschĂŒbertragung von ihrem Nachbarn von oben beschwert. Durch die technische Analyse wurde nachgewiesen, dass der Deckenventilator des Nachbarn darunter GerĂ€usche erzeugt.

Als dieser das GerĂ€t einschaltete, stimmte es mit der Struktur des Kundenbodens ĂŒberein. Dies verursachte den falschen Eindruck, dass das GerĂ€usch von der oberen Platte ĂŒbertragen wurde.

"Daher ist die technische Lösung, dass die AusfĂŒhrung immer auf dem Boden erfolgt, auf dem der LĂ€rm entsteht. Also ja, dies ist der Punkt, an dem es gedĂ€mpft und folglich nicht von der Struktur ĂŒbertragen werden sollte. Dies ist die einzige garantierte Lösung. "

Deckenlautsprecher: Die beste Option

Gipskartonplatte

Gipskartonplatten

TatsÀchlich ist es am besten, die SchalldÀmmung bereits beim Bau des Hauses oder GebÀudes vorherzusagen. Hier fallen die Risiken der Installation und des Nichtbetriebs auf den Boden.

In jedem Fall ist die beste Lösung der doppelte Gipsliner mit 32 kg / m3 Steinwolle, mit 2 Zoll 64 kg / m3 und 2 Zoll Wolle. Die Auskleidung darf keinen mechanischen Kontakt mit der oberen Platte haben und sollte als umgekehrte Wand ausgefĂŒhrt werden.

Der Gips sollte ĂŒbrigens steif sein. Wenn die Eigenschaft bereits Putz an der Decke hat, kann es nicht verwendet werden. Es sollte auf die oben beschriebene Weise entfernt und neu erstellt werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, nicht nur die Decke, sondern auch die umliegenden WĂ€nde zu isolieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn die GerĂ€usche bei der Übertragung durch WĂ€nde strukturell sind.

Wenn möglich, installieren Sie oder lassen Sie den Nachbarn oben Materialien installieren, die die GerÀusche auf dem Boden minimieren. Gummiböden, Vinyl, Kork, Decken oder sogar Teppichböden können sehr hilfreich sein.

Holz wird nicht empfohlen: Oft hilft es dabei, die AufprallgerĂ€usche zu ĂŒbertragen, die es verursacht, und fungiert tatsĂ€chlich als Lautsprecher, der den LĂ€rm verstĂ€rkt.

Video Redaktionelle: Schallschutz schnell erklÀrt

ï»ż
MenĂŒ