Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Aglaia Odorata

Aglaia odorata: ihrer

Das Viertel HigienĂłpolis in SĂŁo Paulo war stĂ€dtebaulich, eine Art Revolution in der Kunst, eine Metropole zu bauen, ein neuer Beton fĂŒr die Kaffee-Barons, die das beste und gesĂŒndeste Klima der Stadt suchten.

Die ersten WohnhĂ€user stammen aus dem Jahr 1880, aber es war ein 1898 erlassenes Gesetz, das die neuen GebĂ€ude zu einem RĂŒckzug von 6 m von der Ausrichtung und weiteren 2 m von den Seiten zwang. Die Idee kam von dem Landschaftsarchitekten Joseph Bouvard, der aus Frankreich gekommen war, nachdem er das Amt des Leiters der Parks and Walks of Paris innegehabt hatte, und der in seinem GepĂ€ck einige SĂ€mlinge dieser Aglaias mitbrachte, die sich aufgrund ihrer SĂ€ulenform und ihrer Struktur praktisch in Hecken verwandelten unverzichtbar an den Seiten der Villen.

In der griechischen Mythologie war Aglaia eine der drei Gnaden, Tochter der Venus, ihr Name bedeutet Pracht. Es mag sein, dass die BlĂ€tter dieses Baumes in den frĂŒhen Morgenstunden so hell leuchten.

ÜberprĂŒfen Sie das vollstĂ€ndige Blatt in der Artenbibliothek.

Verfasser: Raul CĂąnovas

Wissenschaftlicher Name: Aglaia odorata.
Gemeinsame Namen: Weißspecht, Agláia, Loureiro.
AuslĂ€ndische Synonyme: Chinesische Reisblume, Chinesischer ParfĂŒmbaum, Scheinzitrone; Zimt, Sinamomomg-Sungsong (chinesisch).
Familie: Meliacea.
Merkmale: Baum mit langsamem Wachstum.
Porte: bis zu 8 m, kann aber 12 m erreichen, mit einem Becher von 2 m bis 3 m Durchmesser. Akzeptiert das Beschneiden.
PhÀnologie: Erscheint mehrmals im Jahr.
BlĂŒtenfarbe: gelb-cremiger Duft sĂŒĂŸ und zart, besonders nachts.
Laubfarbe: mittelgrĂŒn.
Herkunft: SĂŒdchina, SĂŒdostasien, Indonesien und die Philippinen.
Klima: subtropisch / tropisch.
Helligkeit: Volle Sonne oder Halbschatten.

Video Redaktionelle: Growing the Chinese Perfume Plant (Aglaia odorata)

ï»ż
MenĂŒ