Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Alles Über Den "Fügsamen Schnüffler" Beagle

Alles über den

Ein kleiner, robuster Welpe, fröhlich und kinderfreundlich: Lernen Sie den freundlichen Beagle kennen!

Beagle-Geschichte

Der Beagle ist eine Rasse sehr alter Hunde, die anscheinend von den Foxhounds, den Foxhounds in England, ausgewählt wurden.

König Heinrich VIII. Und Königin Elisabeth I. besaßen Rudel von Beagles, die Hasen und andere kleine wilde Tiere schnüffelten und jagten, ein damals üblicher Sport.

Die Jägerrolle gab dem Beagle ein starkes Leuchtfeuer und beneidenswerte körperliche Ausdauer!

Ein Spürhund

erwachsener Beagle

Ein erwachsener Beagle

Die übermütige Überlieferung der Beagles und ihre Freude an der Arbeit lassen viele Länder Beagles wie Drogenschnüffler, Nahrung und Munition an Flughäfen und Landgrenzen einsetzen.

Die USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Japan und China sind Beispiele für Länder, in denen Beagles als Spürhunde eine wichtige Rolle spielen.

Temperament

Der Beagle ist ein fröhlicher, ausgeglichener Hund, der immer für körperliche Aktivitäten bereit ist.

Liebhaber von Menschen und Freund von Kindern.

Es ist ein sehr fügsames Rennen, was es leider auch zu dem Rennen macht, das für Labortests ausgewählt wurde.

Intelligent und mutig, sollten Hunde dieser Rasse nicht aggressiv oder sehr schüchtern sein.

Beagle spielt mit Ball

Beagle spielt mit Ball

Musst trainieren

Da der Beagle ein für die Jagd ausgewählter Hund ist, besteht ein hohes Bedürfnis nach körperlicher Aktivität und er ermüdet nicht so schnell.

Ein Dreh auf dem Block ist möglicherweise nicht genug Aktivität für ihn, er wird gelangweilt und kann in der Heimat destruktiv werden.
Wenn sie jedoch richtig trainiert werden, können sie sich sogar an das Wohnen in einer Wohnung anpassen.

Beagles sind soziale Hunde

Beagles sind Lasttiere und leben nicht gerne alleine!

Wenn Sie vorhaben, Ihren Hund für viele Stunden alleine zu lassen, besorgen Sie sich kein Exemplar dieser Rasse.
Beagles brauchen die Gesellschaft eines Menschen oder einer Hundefamilie, um im Gleichgewicht zu bleiben.

Beagle-Intelligenz

Beagles sind intelligente Hunde, die gerne mit ihren Besitzern interagieren.

Da sie gierig sind, reagieren sie gut auf das Training mit Snacks und können schnell eine Vielzahl von Befehlen erlernen.
Die Rasse scheut sich jedoch nicht leicht und sie kann sehr stur sein. Kämpfe und Schreie sind also nicht effektiv in ihrer Erziehung.

Positiv und geduldig trainiert können gute Konkurrenten in Hundesportarten wie Gehorsam und Beweglichkeit werden.

Beagle Fell

Beagle und Jungtier

Adult Beagle und Jungtier

Hunde dieser Rasse haben ein einfaches, kurzes, dichtes und widerstandsfähiges Fell.

Die häufigste Farbe ist Tricolor (schwarz, braun und weiß), es werden jedoch auch Blau, Weiß und Braun akzeptiert. Dachsflecken; hasenfarbene Flecken; zitronenfarbene Flecken; Zitrone und Weiß; rot und weiß; braun und weiß; schwarz und weiß und ganz weiß.
Mit Ausnahme von ganz Weiß können die oben genannten Farben als gesprenkelte Flecken gefunden werden.

Das Heck sollte immer weiß sein.
Ihr Fell sollte einmal pro Woche gebürstet werden, um abgestorbene Haare zu entfernen und die Gesundheit von Haut und Haaren zu erhalten.

Beagle Größe

Der Beagle gilt als mittelgroßer Hund. Laut Rassestandard sollte sie am Widerrist (höchster Punkt der Vorderpfote des Hundes) zwischen 33 und 40 cm hoch sein. Das Gewicht variiert zwischen 9 und 12 kg.

Tendenz zur Gewichtszunahme

Der Beagle ist ein ziemlich gieriger Hund!
Sie werden vielleicht beeindruckt sein, wie viel er auf einmal essen kann!

Aber sei vorsichtig! Diese Hunde neigen zu Gewichtszunahme und sind starke Kandidaten für Fettleibigkeitsprobleme bei Hunden.

Widerstehen Sie also Ihrem Bart und halten Sie Ihren Beagle auf eine kontrollierte Diät.

Beagle-Gesundheit

Das Rennen ist in der Regel gesund und pflegeleicht. Die Lebenserwartung des Beagles beträgt 12 bis 15 Jahre.
Wenn sie jedoch fettleibig werden, können sie ernsthafte Probleme mit der Wirbelsäule und den Gelenken entwickeln.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Ohren gelegt werden, da diese groß und hängend sind und das Auftreten einer Ohrenentzündung prädisponieren.
Beagles können auch Epilepsie und Hypothyreose haben.

Beagle-Datei
Fellpflege1
Musst trainieren4
Gesundheitswesen2
Schulung3
Wache und Alarm1

Klassifizierung

Nach Angaben des brasilianischen Cinofilia-Bundes und der International Cynological Federation

Gruppe 6 - Schlangenhunde und ähnliche Rassen

Abschnitt 1 - Schnarchende Hunde

1.3 - Kleine Hunde

FCI-Standard Nr. 161 - 27. Januar 2011

Herkunftsland: Großbritannien
Name im Herkunftsland: Beagle
Verwendung: Angeln
Nachweis unterliegt internationaler Meisterschaftsarbeit

Video Redaktionelle:


Menü