Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Fertig

Fertig: sind

Der Friedhof ist ein Symbol und nicht nur eine Ablagerung von Körpern. Darin sind unsere Geschichte, unsere Gene.

Hier werden wir manchmal engere Kontakte zu denen haben, die Wege aufgezeigt haben und von denen wir uns noch ein Signal geben möchten. In dieser leeren Leere suchen wir das Flattern der Blätter eines Baumes und vielleicht den Flug des Botenvogels, der uns die erwartete Antwort bietet.

Dieser mysteriöse Raum fungiert als Brücke, die das Materielle mit dem Unbekannten verbindet. Dort weicht unser Blick vom Grabstein ab und wandert mit den Augen durch den aufsteigenden Stamm einer Zypresse, die uns zu einer Wolke führt, in der wir glauben, das blasse Gesicht zu finden, das unsere Sehnsucht nährt.

Inmitten der Stille bemühen wir uns, alles zu hören, was uns die Brise bringt, manchmal ist es ein trockenes Geräusch aus Bambus, in anderen Fällen sind wir in der Lage, das leise Geräusch eines Marienkäfers wahrzunehmen, wenn er auf den Stiel eines A klettert Handfläche

Jeder Moment wird verwendet, um Symbole zu entschlüsseln, um die mögliche Nachricht zu verstehen, die im Garten verschlüsselt auf uns wartet. Deshalb verdient die Landschaft, reich und nicht trübselig zu sein, sie muss voller Hoffnungen und nicht voller Sorgen sein. Melancholie verspricht nie, sie verankert nur unseren Willen, glücklich zu sein.

Wir nehmen an, dass wir heutzutage auf den Friedhof gehen, um unsere Toten zu verehren. Tatsächlich wollen wir unsere Bindung am Leben erhalten. Wir sind da, um ein Licht zu entzünden, das wir nicht auslöschen sehen wollen, weil wir ihm irgendwie unterworfen sind.

Wir sind absolut abhängig von Erinnerungen, die uns in Erinnerung bleiben lassen mit denen, die nicht existieren, die aufhören zu existieren, aber mystisch als Rätsel inmitten eines Gartens mit Blumen aufbewahrt werden.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: Fertig!


MenĂĽ