Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Badesalz: Machen Sie Ihre Eigenen

Badesalz: Machen Sie Ihre eigenen

Badesalze haben in der Tat therapeutische Eigenschaften fĂŒr den Körper, die ein hohes allgemeines Wohlbefinden bewirken. Schauen Sie sich einige Rezepte an, damit Sie sich wie zu Hause fĂŒhlen.

Ein Salzbad simuliert ein Eintauchen in die Gewohnheit des Meeres mit Vorteilen fĂŒr den Körper, wie einer StĂ€rkung des Immunsystems und einer antioxidativen Wirkung.

Sie können Ihr Badesalz in einer normalen Wanne, im Whirlpool oder sogar unter der Dusche verwenden, indem Sie eine kleine Menge auf einen weichen Schwamm geben und den Körper massieren.
Auch in einem Becken mit warmem Wasser die FĂŒĂŸe zu stellen ist schon toll.

Hier sind einige Rezepte fĂŒr die Herstellung Ihres Badesalzes zu Hause. Es ist zu beachten, dass es sich um ein Produkt zur Ă€ußerlichen Anwendung handelt und außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt werden sollte.

Badesalz mit ParfĂŒm

Lavendelbadesalz

Material:

  • Natriumcarbonat
  • Destilliertes Wasser
  • ParfĂŒm
  • GoblĂ©
  • Löffel

Geben Sie Natriumcarbonat mit einem Tropfen destilliertem Wasser in den festen Zustand.

FĂŒgen Sie das Carbonat hinzu, bis eine gesĂ€ttigte Lösung erreicht ist (wenn Sie nur Zugang zu Natriumcarbonat in großen Kristallen haben, mĂŒssen Sie diese zu Pulver zerkleinern, bevor Sie sie dem destillierten Wasser hinzufĂŒgen).
FĂŒgen Sie der gesĂ€ttigten Lösung ParfĂŒm hinzu, um ein angenehmes Aroma zu erhalten (bewahren Sie die Lösung im Becher auf, wenn Sie sie verwenden möchten).

Verwenden Sie zwei Esslöffel Lösung fĂŒr jedes Bad. (Die Badesalze machen das Wasser weicher, weil sie den Kalziumgehalt verringern, der die Hauptursache fĂŒr die WasserhĂ€rte ist.

Das in den Badesalzen enthaltene Natriumcarbonat reagiert mit dem Calcium und bildet Calciumcarbonat, das ausfÀllt, wodurch die Menge an Calcium im Badewasser verringert wird.

Das Ergebnis nach Zugabe der Lösung zum Wasser ist ein weicheres, schaumiges und angenehm riechendes Wasser.

Farbige Badesalze

Material:

  • 1 kg feines oder grobes Natriumchlorid
  • 100 g Laurylpulver
  • Kosmetische Farbstofftropfen
  • 100 g Magnesiumsulfat
  • 10 ml Essenz Ihrer PrĂ€ferenz
  • 1 Plastiklöffel

Alle Zutaten in einen PlastikbehĂ€lter geben und gut umrĂŒhren, bis alle Produkte gut vermischt sind. Dann geht es nur noch durch Brillenmontage.

FlĂŒssige Badesalze

Orangenbadesalz

Material:

  • 200 g feines Salz
  • 30 g Magnesiumchlorid
  • 30 g Magnesiumsulfat
  • 600 ml Wasser
  • 10 ml Essenz
  • Anilin auf Wasserbasis
  • Lauril (nach Geschmack)

Erhitze das Wasser auf 40 Grad. FĂŒgen Sie Magnesiumchlorid und feines Salz hinzu. RĂŒhren, bis sich alles aufgelöst hat.

Kombinieren Sie in einer separaten SchĂŒssel Magnesiumsulfat, Essenz, Anilin und Lauryl nach Belieben. RĂŒhren Sie bis transparent.

Brausebadesalz

Material:

  • 1 xic (Tee) MaisstĂ€rke (MaisstĂ€rke)
  • 1 Tasse ZitronensĂ€ure 2
  • 1 Tasse Bicarbonat
  • Wasser in einem Borrifator
  • Tropfen von Essenz und Farbe

Mischen Sie die trockenen Elemente (Sie können 1 Esslöffel Lorbeer, wenn Sie schĂ€umen möchten), und fĂŒgen Sie den Farbstoff und die Essenz.

Kneten Sie mit den HĂ€nden und streuen Sie das Wasser allmĂ€hlich ein, bis Sie eine Art "Legierung" erhalten (Sie können nicht zu viel einfĂŒllen, lassen Sie nicht das gesamte Bicarbonat reagieren und Blasen bilden).

Über Nacht kleine Mengen einfĂŒllen. Entformen und einpacken.Zum Mischen und Kneten Handschuhe tragen.

Video Redaktionelle: Badesalz - die neue Droge! Wagt er so den Überfall? | #Smoliksamstag | Die Ruhrpottwache | SAT.1 TV

ï»ż
MenĂŒ