Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Bixa Orellana

Lange bevor Cabral auf unserem Land gelandet war, drĂ€ngten die Indianer ihre Körper, um sie vor Insekten und der sengenden Sonne zu schĂŒtzen. Als der Seefahrer und seine Besatzung diesen Eingeborenen begegneten, nannten sie sie RothĂ€ute, wegen der Farbe, die durch die stĂ€ndige Verwendung des mit den Samen erzeugten Fruchtfleisches erzeugt wurde.

Heute wird dieser rote Farbstoff unter dem Namen Paprika vermarktet und nach Europa exportiert, wo er unter anderem zum Pigmentieren von KĂ€se wie Cheddar und Mimolette verwendet wird. Hier wird es in Broten, Suppen, Reis und gebratenem Fleisch verwendet, besonders in der nordöstlichen KĂŒche.

Der Baum wird von den Landschaftsgestaltern wenig genutzt, was schade ist, da er sowohl von seinen BlĂŒten als auch von seinen FrĂŒchten auffĂ€llig und auffĂ€llig ist.

Verfasser: Raul CĂąnovas

Botanischer Name: Bixa orellana.
Gemeinsame Namen: Urucum, Urucum, Achicote, Achiote, Bixa, Colorau, Tintória, Urucu-da-mata, Urucuuba, Uru-Traube, Açafroa, Açafroeira-do-terra.
AuslĂ€ndische Synonyme: Açafroa (in Portugal); Aciote, Eroya (in Peru); Bija, Onoto, UrucĂș (in Venezuela); Axiote, Achiotl (in Mexiko); Achioto, Onoto (auf Spanisch); Achiote, Anatto, Lipstick Tree (auf Englisch); Rocou, Rocouyer (auf Französisch); Orleansstrauch.
Familie: Bixaceae.
Eigenschaften: Arvoreta mit gut entwickeltem Baldachin.
Porte: 3 m bis 5 m.
PhĂ€nologie: hauptsĂ€chlich im FrĂŒhjahr und FrĂŒhsommer.
BlĂŒtenfarbe: rosa.
Farbe des Laubs: hellgrĂŒn.
Herkunft: Das tropische Amerika aus Mexiko und der Karibik im Norden Argentiniens.
Klima: tropisch (vertrÀgt weder KÀlte noch Frost).
Helligkeit: volle Sonne.

Video Redaktionelle: Achiote (Bixa orellana) | La Flora de MĂ©xico

ï»ż
MenĂŒ