Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Bonina: Das Kleinste Gänseblümchen

Ein kleiner bunter Bommel. Es ist mehr oder weniger, sobald es möglich ist, die Bonina zu beschreiben, oder Bellis perennisnach dem wissenschaftlichen Namen. Dieser Kleine stammt aus der Familie der Gänseblümchen, der kleinste von ihnen. Mit weichem Stiel produziert er zarte, farbenfrohe Blüten und hat einen langen Lebenszyklus. Trotz seiner Größe ist es weltweit für seine medizinischen und dekorativen Eigenschaften bekannt.

Die Bonina hat grüne Blätter in Form von Spateln, was sie noch schöner und fröhlicher macht. Die Blüten sind Blütenblätter in Rosa-, Weiß- oder Rottönen und in der Mitte leuchtend gelb. Die Blüte findet das ganze Jahr über statt, abhängig von der Jahreszeit Ihrer Pflanzung, und eignet sich hervorragend für Arrangements oder Sträuße. Die Pflanze ist vielseitig, essbar und medizinisch und wird in Form von Umschlägen und Aufgüssen von Blüten und Blättern verwendet.

In Südeuropa und Nordafrika beheimatet, wird es oft als Gänseblümchen der Wiesen bezeichnet, da es häufig der natürliche Lebensraum ist. Kultivierung ist praktisch, multipliziert mit Samen und Aufteilung der Stolonen. Die Pflanze zieht gut Bienen und Schmetterlinge an, die mit ihrer Schönheit und Süße verzaubern. Das Ideal ist, es zwischen halbem Rest und Sonne zu halten. Es wächst in allen Klimazonen, verträgt aber keinen starken Frost.

Auf dem Boden:

Bonina ist nicht anspruchsvoll in Bezug auf den Boden, sondern bevorzugt fruchtbare Standorte, die reich an organischen Stoffen sind. Der Tipp ist, eine Kombination aus 1 Teil Allgemeinerde, 1 Teil Pflanzenerde und 2 Teilen Bio-Kompost herzustellen.

In Töpfen:

• Füllen Sie Ton oder Kies auf den Boden des Gefäßes.
• Fügen Sie oben eine Polyesterdecke hinzu, um das Wasser zu filtern und ein Eindringen des Bodens zu verhindern.
• Legen Sie einen Boden mit viel organischer Substanz ein und lösen Sie die Schollen, damit sich die Wurzeln an den Topf anpassen können.
• Um das Eindringen von Unkraut zu beenden und zu vermeiden, fügen Sie Baumrinde hinzu.

Düngung und Pflanzung:

Zum Einpflanzen 5 cm große Grübchen formen und 4 Samen mit einem Abstand von 15 bis 30 cm zwischen die Setzlinge legen. Die Keimung erfolgt in einem Zeitraum von 7 bis 14 Tagen. Wenn die Sämlinge eine Höhe von 5 bis 6 Zentimetern erreichen, sollten Sie sie an einen bestimmten Ort verpflanzen.

Düngemittel sollten einen höheren Gehalt an (P) Phosphor, Knochenmehlzusätzen und Ihrem bevorzugten Rindermist enthalten. Die Bewässerung sollte immer zu Beginn oder am Ende des Tages und im Sommer mit größerer Intensität erfolgen.

Medizinische Kuriositäten:

Junge Blätter sind gekocht oder roh essbar. Seine Blüten werden zur Dekoration von Geschirr verwendet. Es ist angezeigt für Ekzeme, Verbrennungen, Entzündungen der Haut, Gelenkschmerzen, Rheuma, Verdauungsinfektionen, Husten - Die Infusion von 50 Gramm Bellis pro 1 Liter Wasser muss gekocht oder in Kompressen mit der zerstoßenen Pflanze angewendet werden. Auf diese Weise kann auch ein Insektenschutzspray hergestellt werden.

Wollten Sie mehr über diese Art wissen? Hinterlasse in den Kommentaren!

Video Redaktionelle: Making CO2/ZNO GANS Water With Calendula Herb, Health Rings, Bracelets, Patches, Plasma Energy Flow


Menü