Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Brunfelsia Uniflora

Seltsamerweise erhellen seine Bl├╝ten die Bl├╝tenbl├Ątter vom dunklen Violett bis sie ganz wei├č sind. Die Nuancen und der intensive Duft ziehen einen Schmetterlingsvogel an, der als Manac├í-Schmetterling bekannt ist. Dieser Schmetterling legt seine Eier nur auf die Bl├Ątter dieser Pflanze, die das einzige Futter seiner Larven ist.

Nun, als ob die Farbe der Bl├╝te dieser Pflanze nicht genug w├Ąre, wurden die Fl├╝gel des Schmetterlings hinzugef├╝gt, gelb, wei├č und schwarz bemalt, mit kleinen Bereichen, die vollkommen durchscheinend waren; man hat den eindruck, dass wir ├╝ber ein gotisches glasfenster nachdenken, das aus einer mittelalterlichen kathedrale gerissen wurde.

Verfasser: Raul Cânovas

Wissenschaftlicher Name: Brunfelsia uniflora.
Gemeinsame Namen: Garten Manacá, Manacá-de-Odor, Geretataca, Romeu-e-Julieta, Merkur.
Fremdsprachen: Caágamba, Jasmin del Paraguay - auf Spanisch.
Familie: Nachtschattengew├Ąchse.
Merkmale: Strauch oder Arvoreta mit S├Ąulenkrone, mit sehr duftenden Bl├╝ten.
Porte: 3 m hoch und 1,5 m Durchmesser Tasse.
Ph├Ąnologie: Fr├╝hling und Sommer.
Bl├╝tenfarbe: violett, dann wei├č.
Laubfarbe: mittelgr├╝n.
Herkunft: Atlantischer Wald im Süden des Landes, feuchter paraguayischer Chaco und Esteros del Iberá und Dschungel der Yungas im Norden Argentiniens.
Klima: gem├Ą├čigt und subtropisch.
Helligkeit: Volle Sonne oder Halbschatten.
Hinweis: M├Ą├čig kalt genie├čen.

Video Redaktionelle: Brunfelsia australis ( yesterday today and tomorrow)

´╗┐
Men├╝