Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Die Karawane Des Lebens

Ich beschloss, ├╝ber etwas zu sprechen, das uns beide interessiert.

Die Karawane des Lebens: lebens

Ja, denn wir haben existiert und gepocht, seit uns eine gro├čz├╝gige Frau in diese Welt versetzt hat. Dies geschah nat├╝rlich auch dank der Entscheidung eines anderen Menschen - b├Ąrtig -, dass wir 50% Verantwortung f├╝r all dies zuschreiben k├Ânnen. Aber ich m├Âchte nicht ├╝ber biologische Dinge sprechen. Was ich von meinem philosophierenden Leuchtfeuer m├Âchte, ist, mich in den Feinheiten meines Bewusstseins zu verlieren, w├Ąhrend ich ein wenig ├╝berrascht in einer zunehmend komplexen und beschleunigten Welt aussehe. Von der hohen Anma├čung dieses Turms, der theoretisch die verlorenen Seefahrer erhellen w├╝rde, aber meine eigene Route kaum klarstellt, beobachte ich die Karawane von Menschen, die ohne Beute zu einem unbekannten Ziel fahren. Ich sehe weder die F├╝hrer noch den letzten Teil der endlosen Reihe. Ich selbst geh├Âre zu dieser Gruppe von Reisenden, die versuchen, diese trockene W├╝ste, die wir Leben nennen, auf die beste Weise zu durchqueren. Aber hin und wieder muss ich mich isolieren und auf die Gruppe schauen, die weiterl├Ąuft und das Profil ihrer Wanderer erneuert.

Die Karawane des Lebens: karawane

Ich kann mir nicht vorstellen, wohin uns die Caravaneiros bringen werden, und ich kenne auch nicht den Spaziergang der Wanderer, die ich auf der Stra├če verloren habe. Sie m├╝ssen fort sein, ohne Unterbrechung gehen, w├Ąhrend ich von meinem Aussichtspunkt aus beobachte, und die beste Zeit auswerten, um wieder einzutreten und andere Menschen, andere Leidenschaften und neue Illusionen zu entdecken. Ich habe ein wenig Angst vor der Geschwindigkeit, die immer schneller wird und alles verg├Ąnglicher und fl├╝chtiger macht. Ich muss meine Beine auf diesen Marathon vorbereiten, der uns zwingt, schnell zu existieren. Keine Zeit zu verlieren, lass uns gehen! Wir h├Âren dies die ganze Zeit, wenn wir mit dem Wohnwagen fahren, der wegzulaufen scheint, und reagieren auf eine dringende Ungeduld, die ich nicht verstehe. Ich erinnere mich an ein ruhiges Leben, als ich mich vor Jahrhunderten um meinen Garten k├╝mmern konnte und mich vom Willen eines Baumes leiten lie├č, der langsam in seinem Stamm wuchs, ohne an die Blumen von morgen zu denken. Die Jahrzehnte vergingen und es entstanden neue Ideen, die die intellektuellen Vorstellungen abl├Âsten, die einer zunehmend schnelleren Welt langsam nicht mehr folgen konnten. Musiker k├╝rzten die Seiten ihrer Partituren, Maler verga├čen die Details, indem sie den augenblicklichen Ausdruck sch├Ątzten, und die Bildhauer h├Ârten auf, den wei├čen Marmor zu mei├čeln, um die Hoffnung auf einen neuen David oder einen neuen Moses auszul├Âschen. Alles muss schnell gehen, die Arbeit und ebenso die Zeit, um dar├╝ber nachzudenken. Ich selbst sehe, dass ich diesen Text beenden muss, obwohl ich nichts erkl├Ąren kann, weil die Zeit dringend ist.

W├Ąhrenddessen folgt der Wohnwagen schnell. Die gleichg├╝ltigen B├Ąume wachsen langsam und mit der gleichen Intensit├Ąt wie immer. Ich komme vom Leuchtturm herunter und steige halb gestolpert zum Wohnwagen, um schneller und schneller weiterzuleben, ohne zu verstehen, warum.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: 5 Sinnspr├╝che Omars des Zeltmachers: No. 1. Des Lebens Karawane zieht mit Macht dahin

´╗┐
Men├╝