Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Clitoria Ternatea

Clitoria ternatea: ihre

Sein Name spielt auf die Form der Blume an und die Wurzeln, wenn sie in Form von Tee verwendet werden, sind Emenagogas, das hei├čt, sie provozieren die Menstruation. Vielleicht ist dies ein Grund, warum dieser Creeper so eng mit der weiblichen Welt, Sinnlichkeit und Fruchtbarkeit verbunden ist. In den Regionen in der N├Ąhe des Golfs von Bengalen wird es f├╝r Gr├╝nd├╝ngung verwendet, und an den Ufern von Fl├╝ssen, an denen sie spontan wachsen, fallen ihre Fr├╝chte ins Wasser, wodurch sich die klebrigen Samen, die an bestimmten Tieren haften, verteilen und die Keimung neuer Pflanzen gew├Ąhrleisten.

Malaysier von den Halmahera-, Ceram- und Buru-Inseln auf den Molukken f├Ąrben ihre blauen Sarongs mit den Bl├╝tenbl├Ąttern ihrer Bl├╝ten, sodass ihre Roben zu dem sie umgebenden Meeresring passten.

├ťberpr├╝fen Sie das vollst├Ąndige Blatt in der Artenbibliothek.

Verfasser: Raul Cânovas

Botanischer Name: Clitoria ternatea.
Gemeinsame Namen: Cunha, Ismênia, Reed.
Ausl├Ąndische Synonyme: Gokarn, Blaue Erbse, Blaue Erbsenrebe, Schmetterlingserbse, Asiatische Taubenfl├╝gel, Kordofanerbse; F├╝r Tonnelle, Clitorie (auf Franz├Âsisch). Campanilla, Zapatillo de la Reina, Papito, Bejuco de Conchitas (auf Spanisch); Aparajita und Gokarn, Indien; Caidanbiec
Familie: Fabaceae.
Eigenschaften: launische Kriechpflanze.
Porte: erreicht selten mehr als 4 m.
Ph├Ąnologie: Sommer und Herbst.
Bl├╝tenfarbe: sehr lebhaft blau mit wei├čer und gelblicher Mitte.
Laubfarbe: mittelgr├╝n.
Herkunft: Pantr├│pica mit ausgepr├Ągter Pr├Ąsenz in Panama, S├╝dindien und auf den Molukken.
Klima: tropisches Klima in Gebieten von Restinga; empfindlich gegen Temperaturschwankungen.
Helligkeit: volle Sonne bis Halbschatten.

Video Redaktionelle: Grow Clitoria Ternatea (Aparajita or Butterfly Pea) from seed - scarifying method

´╗┐
Men├╝