Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Ein Regenfänger!

Ein Regenfänger!

Die Verwendung von Regenwasser!
Die Regenwasserbewirtschaftung, die in der Vergangenheit durch Regenrinnen, Kanäle und Rückhalteflächen (heute: Schwimmbäder) repräsentiert wurde, wurde in den letzten zwei Jahrzehnten in vielen Ländern der Erde durch Maßnahmen wie direkte Überdachung, vorübergehende Rückhaltung, Rückgewinnung und Wiedereinspritzung ergänzt im Keller des Regens.

Die Idee ist, Regenwasser aufzufangen, bevor es auf den Boden gelangt, wo es normalerweise kontaminiert und fĂĽr den Gebrauch ungeeignet ist.
Das so gesammelte Regenwasser dient nach entsprechender Aufbereitung vielen nicht trinkbaren Zwecken.

Warum Rinnen verwenden? Die Verwendung von Dachrinnen verhindert oder vermeidet die folgenden Faktoren:

– Feuchtigkeit an den Wänden in Bodennähe, was zu einer raschen Zersetzung der Farbe und des zu Hause hergestellten Materials führt und einen anderen Farbtonbereich an der Gebäudewand bildet;

. Zerfall der Gebäudekanten;

. Beschädigung der Gärten oder Bürgersteige, die Löcher bilden, in denen die Tropfen vom Dach fallen;

. Sammeln von Regenwasser und Speichern in Zisternen zur Wiederverwendung als Brauchwasser oder je nach Aufbereitung, die das Wasser nach dem Sammeln erfährt, auch zum Baden.

Elemente der Wasserentnahme aus dem Regenwasser:

Ein Regenfänger!: dachrinnen

Regenwassernutzungselemente bilden das System zum Sammeln und Leiten von Wasser vom Dach selbst zum öffentlichen Wasseraufbereitungssystem (Oberflächen- und unterirdische Entwässerung der öffentlichen Straße).

In der Regel bestehen die Aufnahme- und Antriebselemente aus verzinktem Eisenblech, können jedoch auch aus Hart-PVC, Faserzement oder wasserfestem Stahlbeton bestehen.

Die Positionierung und Befestigung der Wasseraufnahmeelemente muss unmittelbar vor dem endgültigen Schließen des Daches erfolgen und der Ingenieur muss die folgenden Punkte prüfen, bevor die Arbeitskontinuität freigegeben wird, da es ratsam ist, die Rückkehr von Arbeitern auf die Abdeckung zu vermeiden, um Reparaturen nicht vorzunehmen Fliesen und Zubehör beschädigen und damit Infiltrationen und Tropfen verursachen:

a) die Schweißnähte und Nieten prüfen;

b) sicherstellen, dass die Mindestbedeckung eingehalten wird (8 cm bei herkömmlichen Dächern);

c) eine DichtheitsprĂĽfung durchfĂĽhren und trimmen (Sehen Sie nach, ob sich Wasser an Stellen in der Rinne befindet.)

d) in Dachrinnen ĂĽber 20 m auf Dehnungsfugen prĂĽfen;

e) ĂśberprĂĽfen Sie die Abdichtungspunkte.

Wenn Sie vorhaben, ein System zum Sammeln von Regenwasser zu installieren!

Möchten Sie ein System zum Sammeln von Regenwasser installieren? Es gibt eine, die zeigt, ob sich die Investition lohnt:

Durchschnittlicher Niederschlag der Region x Dachfläche x 0,85 (Verlustfaktor) = verfügbares Volumen pro Jahr.

In einem Haus mit 4 Personen ist das Ideal, dass dieses Konto 120.000 Liter ergibt (durchschnittlich 10.000 Liter pro Monat).

Um eine angemessene Menge Regenwasser aufzufangen, beträgt die Mindestdachgröße 100 m².

Ableitung von Regenwasser:

Quellen: CalhasNorte /: Calhas Colombo / UEPG / mafercoifas

Video Redaktionelle: H1Z1 [HD+] Let´s Play #006 Ein Regenfänger


MenĂĽ