Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Freiluftrohre!

Freiluftrohre!

Draußen

Bei Installationen im Freien sollten nur einpolige oder mehrpolige Kabel verwendet werden.

Kabel können installiert werden:

a) mit Hilfe von Ringen, Klammern oder anderen Befestigungsmitteln an WĂ€nden oder Decken befestigt werden;

(b) auf Tabletts, Betten, Regalen oder StĂŒtzen.

Die Befestigungsmittel, Tabletts, Betten, Regale oder StĂŒtzen mĂŒssen geschrumpft und so angeordnet sein, dass die Kabel nicht beschĂ€digt werden.
Sie mĂŒssen Eigenschaften besitzen, die es ihnen ermöglichen, den Ă€ußeren EinflĂŒssen, denen sie ausgesetzt sind, ohne Schaden zu widerstehen.

Bei senkrechten Wegen ist darauf zu achten, dass die durch das Gewicht der Kabel ausgeĂŒbten Zugspannungen nicht zu Verformungen oder BrĂŒchen der Leiter fĂŒhren.
Solche Zugspannungen sollten nicht auf die Verbindungen ausgeĂŒbt werden.

In den FĂ€chern, Betten und Regalen mĂŒssen die Kabel vorzugsweise einlagig angeordnet sein.

Eine Mehrschichtigkeit ist jedoch zulÀssig, sofern brennbare Stoffe (Isolierungen, Abdeckungen und Abdeckungen) begrenzt sind, um eine Brandausbreitung zu verhindern.

Zu diesem Zweck muss das Volumen des brennbaren Materials begrenzt werden auf:

(a) 3,5 dmÂł pro Laufmeter fĂŒr Kabel der Kategorie BF aus NBR 6812 (ĂŒbliche Kabel).

(b). 7 dmÂł pro Laufmeter fĂŒr Kabel der Kategorie AF oder AF / R aus NBR 6812;

Isolierungsanlagen

Freiluftrohre!: Kabel

1. In Isolationsanlagen dĂŒrfen isolierte Leiter, isolierte Leiter, isolierte Leiter oder StĂ€be verwendet werden.

2. Diese Art der Installation sollte nicht in WohnrÀumen verwendet werden.

3. Isolatorinstallationen mĂŒssen die im Schutz angegebenen Anforderungen erfĂŒllen, indem sie außerhalb der Reichweite platziert werden.

4. Stangen sind nur in elektrischen Versorgungsbereichen zulÀssig.

5. An gewerblichen oder Ă€hnlichen Orten sind Leitungen mit blanken Leitern als Fahrleitungen fĂŒr Lampen oder mobile GerĂ€te zulĂ€ssig, sofern diese in SELV eingespeist werden.

6. Die Installation von blankem Leiter an Isolatoren in Industrie- oder Ă€hnlichen Einrichtungen ist auf elektrische BetriebsstĂ€tten oder auf bestimmte Verwendungszwecke (z. B. KranfĂŒtterung) beschrĂ€nkt.

7. Bei blanken Leiterinstallationen oder IsolierstĂ€ben ist Folgendes zu berĂŒcksichtigen:

a) die Anstrengungen, denen sie im normalen Dienst ausgesetzt sein können;

(b) die elektrodynamischen Beanspruchungen, denen sie unter Kurzschlussbedingungen ausgesetzt sein können;

(c) Anstrengungen zur Ausdehnung aufgrund von Temperaturschwankungen, die zum Knicken der Leiter oder zur Zerstörung der Isolatoren fĂŒhren können; es kann notwendig sein, Dehnungsfugen vorzusehen; Andererseits sollten Vorkehrungen gegen ĂŒbermĂ€ĂŸige Vibration der Leiter getroffen werden, indem ausreichend enge StĂŒtzen verwendet werden.

Fluglinien

Freiluftrohre!: oder

- Freileitungen dĂŒrfen mit blanken oder wetterfesten Leitern, isolierten Leitern oder MultiplexbĂŒndeln verwendet und auf Masten oder Konstruktionen montiert werden.

- Wenn eine Fluggesellschaft der Explosionsgefahr (BE3) ausgesetzt ist, muss der Kraftstoff ĂŒber eine Erdleitung mit einer MindestlĂ€nge von 20 m zugefĂŒhrt werden.

- Nackte Leiter sind so zu verlegen, dass ihr tiefster Punkt die folgende Mindesthöhe zum Boden einhÀlt:

a) 5,50 m bei schwerem Fahrzeugverkehr;

b) 4,50 m bei Verkehr mit leichten Fahrzeugen;

c) 3,50 m bei einem ausschließlichen FußgĂ€ngerĂŒbergang.

- Bloße Fahrer sollten von Fenstern, Balkonen, Treppen, NotausgĂ€ngen, Terrassen oder Ă€hnlichen Orten ferngehalten werden.
Damit diese Anforderung erfĂŒllt wird, mĂŒssen die Fahrer eine der folgenden Bedingungen erfĂŒllen:

a) sich in einem horizontalen Abstand von mindestens 1,20 m befinden;

(b) sich ĂŒber der oberen Ebene der Fenster befinden;

c) sich in einem vertikalen Abstand von mindestens 3,50 m ĂŒber dem Boden von Balkonen, Terrassen oder Balkonen befinden;

(d) sich in einem vertikalen Abstand von mindestens 0,50 m unter dem Boden von Balkonen, Terrassen oder Balkonen befinden.

Video Redaktionelle:

ï»ż
MenĂŒ