Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Plate Cisterna: Was Ist "Unsere" Tellerzisterne?

PLATE CISTERNA: Was ist

Der Plattenspeicher ist eine Art zylindrischer, überdachter und halbvergrabener Wasserspeicher, der die Aufnahme und Speicherung von Regenwasser aus dem Abfluss auf den Dächern von Häusern über Zink- oder PVC-Rinnen ermöglicht.

Die Zisterne aus Platten ermöglicht die Lagerung von Wasser für den menschlichen Gebrauch in einem Reservoir, das vor Verdunstung und Verschmutzung durch Tiere und Dünger, die durch die Überschwemmungen verursacht wurden, geschützt ist.

Die Größe der Zisterne variiert je nach Anzahl der Personen im Haus und der Größe des Daches.

Bretter machen

PLATE CISTERNA: Was ist

Diese Zisterne hat einige Vorteile.

Aus technischer Sicht ist es einfach aufzubauen.

Es ist genug, dass die Person etwas Wissen ĂĽber das Bauen hat.

Es ist eine Technologie, die weniger Material verbraucht als andere vorhandene Modelle.

Sie können Familienarbeit verwenden und die Kosten sind viel niedriger als bei anderen Modellen.

Montage des Plattentanks

Die Zisterne ist bis zu zwei Drittel ihrer Höhe im Boden vergraben.

Die Gesamtheit besteht aus Betonplatten mit einer Größe von 50 x 60 cm und einer Dicke von 3 cm (Zement: Sand-Gemisch von 1: 4), die entsprechend dem projizierten Radius der Zisternenwand gekrümmt sind und je nach der erwarteten Kapazität variieren.

Es gibt Varianten, bei denen beispielsweise Betonplatten kleiner und dicker sind und aus einem feineren Zementmerkmal bestehen.
Diese Platten werden auf der Baustelle in Holzformen hergestellt.

Mit diesen dĂĽnnen Platten wird die Zisternenwand vom Zementboden abgehoben.
Damit die Wand beim Bau nicht herunterfällt, wird sie mit Stäben abgestützt, bis der Mörtel trocken ist.

Danach wird ein verzinkter Stahldraht (Nr. 12 oder 2,77 mm) an der AuĂźenseite der Wand aufgewickelt und dieser FuĂź abgeschleppt.
Zweitens besteht das Dach aus anderen vorgeformten Platten in Dreiecksform, die auf Stahlbetonträgern platziert und außen verputzt sind.

PLATE CISTERNA: Was ist

Wandrahmen und AuĂźenputz des PlattenspĂĽlkastens

Danach wird ein verzinkter Stahldraht (Nr. 12 oder 2,77 mm) auf die AuĂźenseite der Wand gewickelt und die Wand wird verputzt.

Dann werden die Innenwand und der Boden verputzt und mit starker Zementcreme bedeckt.

PLATE CISTERNA: Was ist

Das Dach der Zisterne, konisch und flach, besteht ebenfalls aus Betonplatten, die von schmalen Betonsparren getragen werden.

Nur ein AuĂźenputz reicht aus, um Festigkeit zu verleihen.
Der leere Raum um die Zisterne ist sorgfältig geerdet.
Somit stĂĽtzt die Erde die Zisterne.

PLATE CISTERNA: Was ist

Der Bau der Zisterne erfolgt in 8 Hauptschritten.

Nachfolgend finden Sie die Schritte mit Informationen und technischen Empfehlungen zum Bauprozess:

1 - Das Loch graben

• Der Bau sollte in der Nähe des Hauses erfolgen.
• Die Art des Geländes beeinflusst die Tiefe des Aushubs und die Stabilität der Zisterne.
• Bauen Sie nicht in der Nähe von Bäumen, Ställen und Klärgruben (Mindestabstand von 10 bis 15 Metern).

2 - Herstellung von Platten

• Mittlerer Sand (weder grob noch fein) gewaschen und gesiebt;
• Anteil: 4,0 Dosen Sand pro 1 Dose Zement;

3 - Herstellung von Sparren

• Die Herstellung der Sparren erfolgt aus Betonmasse mit verdrehter Bewehrung;
• Material: 2 Dosen Sand, 2 Kies und 1 Zement (grober Sand);
• 4 Bretter mit 1,30 m Länge, 6 cm Breite, 2 bis 3 cm Dicke;
• 17 ¼-Zoll-Bewehrungsstäbe (am Ende jedes Bewehrungsstabes in den letzten 10 cm einen Haken anbringen);

4 - Wände anheben

(a) Herstellung der Bodenplatte
• Betonspur mit 4 Dosen grobem Sand, 3 Körnern und 1 Zement;
• Dicke von 3 bis 4 cm;
• Kratzer 1,73 m von der Mitte bis zu den Rändern (Radius);

b) Legen Sie die Platten
• Material: 2 Dosen Sand pro 1 Dose Zement;
• 102 dünne Holzstangen zum Abstützen der Platten;
• Der Abstand von einer Platte zur anderen beträgt 2 cm.

c) Festmachen von Wänden
• Verzinkter Draht Nr. 12;
• Das Verzurren kann 1 Stunde nach dem Anheben der Platten erfolgen.
• Beginnen Sie an der Basis (alle Drahtwindungen sollten gut an der Wand des Tanks verteilt sein).

d) Verputzen von Wänden
• Feiner Sand: Zeichnen Sie 3 Dosen Sand auf 1 Zement. (entsprechend dem Innenputz);
• Feinsand: 5 Dosen Sand auf 1 Dose Zement (entspricht Außenputz) aufzeichnen;
• Hinweis: Erst den Außenputz, dann den Innenputz starten;

(e) Verputzen des Tankbodens
• Die gleiche Putzmasse in der Wand;

f) Aufbringen des Imprägniermittels
• Die Herstellung muss 1 oder 2 Tage nach dem Bau der darin befindlichen Zisterne erfolgen.
• Mischen Sie das Imprägniermittel mit Zement (bis zu drei Schichten);

• Obs: Füllen Sie Wasser in den Tank, nachdem es fertig ist, und lassen Sie es nicht trocknen.

5 - Deckung

a) Platzierung der Mittelsäule;
b) Positionieren der Sparren;
c) Verlegen der Deckenplatten;
d) Dachputz
5 Dosen Sand fĂĽr 1 Dose Zement; e) Endbearbeitung
Kalkfarbe;

6 - Platzierung des Erfassungssystems

• Es wird mit Hilfe von Ausgussschienen hergestellt, die an den Dachsparren des Hauses befestigt sind, und von Rohren zwischen den Schienen und dem Spülkasten.
Am Eingang der Zisterne muss ein Sieb angebracht werden, um das Eindringen von Schmutz in den Tank zu verhindern.

7 - Retusche und Nachbearbeitung

• In dieser Phase wird ein Mörtelband hergestellt, um die Sparren mit der Zisternenwand zu verbinden.
• Material: Feinsand und Zement: 5 Dosen Sand für 1 Dose Zement spritzen;
• Typenschildbefestigung (gemäß Standardmodell - II).

8 - Manuelle Pumpeninstallation

• In dieser Phase muss die Wasserpumpe ordnungsgemäß im Tank installiert werden.

Vor- und Nachteile

Vorteile:
- Die notwendigen Werkzeuge, einschließlich Holz für die Herstellung von Schimmelpilzen, sind in allen ländlichen Gemeinden verfügbar.
- Wasserentnahme leicht von oben, kein Wasserhahn erforderlich;
- eignet sich sehr gut fĂĽr kleine Zisternenbauprojekte, bei denen in kurzer Zeit eine begrenzte Anzahl von Tanks gebaut werden kann;
- niedrige Baukosten;
- Das Wasser ist frisch, da der größte Teil der Zisterne unter der Erde liegt.

Nachteile:

- Der Bau erfordert qualifizierte Maurer.
Für die Bevölkerung ist es schwierig, auf der Grundplatte den perfekten Kreis mit dem richtigen Radius für die dünne Wand zu kratzen.
Die Kontur kann nur eine Fehlertoleranz von 2 cm haben.
Das Anheben der Wand ist mit der gleichen Schwierigkeit verbunden.
- Die Haftung zwischen den Betonplatten ist möglicherweise unzureichend, insbesondere in horizontaler Richtung.
Spannungen können Risse verursachen, wenn Wasser austritt.
- der unterirdische Teil kann nicht auf Undichtigkeiten untersucht werden;
- Das zu bohrende Loch muss einen Durchmesser von 0,6 m haben, der größer ist als der Durchmesser des Spülkastens, damit an der Außenwand gearbeitet werden kann. Dies bedeutet, dass für eine Zisterne von 10 m3 12 m3 Erde entfernt werden müssen (Graben bis zu einer Tiefe von 1,60 m);
- Zwischen der Herstellung der Platten und dem Beginn des Anhebens der Wände müssen etwa drei Wochen abgewartet werden, damit der Beton ausreichend aushärten kann (steif).
- Eine Reparatur von Undichtigkeiten ist in den meisten Fällen nicht möglich.

Was kostet ein Plattentank?

Die aktuellen Kosten variieren stark von Region zu Region, die durchschnittlichen Kosten betragen R $ 1.500,00 (zu der Zeit ???).

Die benötigten Materialien sind: Zement, Eisen, verzinkter Draht, geglühter Draht, Ausguss (Zink 30 cm), Sand, Kies, Abdichtung, Knie 75 mm, PVC-Rohr 75 mm, T 75 mm, Kappe, 25 mm Vorhängeschloss, Kalkhydrat, Filter Handbuch und Typenschild.

Die Tanks haben eine Kapazität von 16.000 Kubiklitern Wasser, genug, um den Bedarf einer fünfköpfigen Familie für eine Dürreperiode von 8 Monaten zu decken.

Die Belegschaft ist ein ausgebildeter Maurer und die Familie selbst, die nicht nur lernen muss, wie man die Zisterne baut, sondern auch wie man sie wartet und wie man das Wasser aufbereitet.
Maurer werden ausgebildet, um Zisternen herzustellen. FĂĽr die Arbeit erhalten sie ca. 175,00 R $ (zu der Zeit ???).
Maurer der Gemeinde selbst werden bevorzugt.

StĂĽckliste

Liste der Materialien fĂĽr den Bau von a
Platte CISTERNA von 10.000 Litern mit:
Radius: 1,15 m - Durchmesser: 2,30 m - Höhe: 2,40 m

Zur Wunschliste hinzufĂĽgenMaterial:
11Zement / Beutel
70Dose Sand (Transport)
7Kies / Kiesel können
1.100Liter Wasser
4,5kg Eisen 1/4 "
10kg Draht 12 verzinkt
5Tag der Maurer und Diener
Liste der Materialien fĂĽr den Bau von a
PFLASTER CISTERNA von 20.000 Litern mit:
Radius: 1,63 m - Durchmesser: 3,26 m - Höhe: 2,40 m
Zur Wunschliste hinzufĂĽgenMaterial:
18Zement / Beutel
114Dose Sand (Transport)
10Kies / Kiesel können
1.800Liter Wasser
7,5kg Eisen 1/4 "
14kg Draht 12 verzinkt
8Tag der Maurer und Diener

Video Redaktionelle: