Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Der Feigenbaum

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum, trotz der Popularit├Ąt der Auf Wiedersehen, BenjaminIch habe diese Feigen nicht mehr mit essbaren Fr├╝chten bepflanzt.

Dieser Baum kann in den Regionen S├╝d, S├╝dost, Nordost und Mittelwesten mehrmals im Jahr Fr├╝chte tragen, auch wenn er in gro├čen T├Âpfen w├Ąchst. Ich habe bereits geh├Ârt, dass sie nicht h├╝bsch ist und dass sie sogar halb unbeholfen ist, aber ich sehe in ihr etwas Originelles, Sinnlich Mythologisches und Heiliges. Am Ende war die Feige dem Gott Bacchus gewidmet und in der Bibel erw├Ąhnt, als Adam, der sich seiner Nacktheit bewusst war, sich mit seinen Bl├Ąttern bekleidete.
Schon lange vor der christlichen ├ära wurde es von Juden, ├ägyptern, Griechen und R├Âmern angebaut, vor allem, weil die Feigen lange Zeit getrocknet und konserviert werden konnten. Einige sagen, es wurde in fernen Zeiten in der West Bank Region angebaut.

Der Feigenbaum: dass

Es ist interessant zu wissen, dass diese Frucht in der mosaischen Religion neben Granatapfel, Weizen, Traube, Dattel, Olive und Gerste als eines der sieben Lebensmittel des Gelobten Landes gilt. In jenen Zeiten war es ├╝blich, eine Frage auf ein Blatt zu schreiben, und je nachdem, in welcher Form sie auftrat und wie sie verdorrte, wurde die Prophezeiung interpretiert. Diese Wahrsagungspraxis war als Psychomantie bekannt.

Die Pflanze kann aus einem Pfahl gewonnen werden, der ab Juli direkt in einer Grube von 40 x 40 x 40 cm gepflanzt wird.
- 500 g Kalkstein
- 10 kg Stallmist oder 1,5 kg H├╝hnermist
- 300 g Knochenmehl
- 1 Liter Holzasche
Gut mischen, zusammen mit dem Boden, der durch das oberfl├Ąchliche Abkratzen des Bodens entstanden ist.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: israel heute der Feigenbaum

´╗┐
Men├╝