Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Der Große Sumerische Gärtner

Der große sumerische Gärtner: große

Lange vor Nebukadnezar II. (604 bis 562 v.Chr.), Dem Schöpfer der Gärten von Babylon und Tiglath Pileser I. (1112 bis 1074 v.Chr.), Dem großen assyrischen Monarchen, der Pflanzen aus fernen Ländern importierte Gärten haben ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen.

Ich spreche gern über das Unwahrscheinliche, weil das Vorhersehbare nicht lustig ist, und Sargon war jemand, den wir erstaunlich nennen könnten.

Die Mutter, eine Hohepriesterin, legte sie kurz nach der Geburt in einen Korb aus Schilf und legte sie, nachdem sie sie mit Bitumen versiegelt hatte, in den Fluss. Zum Glück des Kindes rettete ihn ein reicher Bootsmann, der der Wasserträger des Königreichs war, und adoptierte ihn als seinen Sohn, was ihm die Ehre gab, sein oberster Gärtner zu sein.

Akki, der reiche Retter, wusste, dass der Junge Gärtnerblut hatte, denn der mysteriöse Vater, der La'ibum hieß, würde sich auch um die Pflanzen kümmern, die die Stadt Ur um die vier Ecken hatte. Sie wusste auch, dass dieser Roman geheim gehalten werden sollte, da sie als Priesterin nicht weit von den Altären und zu nahe an weltlichen Vergnügungen oder zumindest an sumerischen herumlaufen konnte, da die Welt so klein wie sie ist bekannt.

Nun, bis jetzt ist die Geschichte der von Moses sehr ähnlich, der ebenfalls in einen Fluss gesetzt wurde und dann ein Prestige neben dem Pharao wurde, aber die Sage von Sargon endet nicht dort. Eines Tages, als sie in Akkis Villa Blumenbeete pflegte, erscheint Ishtar, die Göttin der Fruchtbarkeit und des Frühlings, und da sie einige Rituale des Weins und der Sinnlichkeit hatte, verzaubert sie unsere Heldin, die zusätzlich zu ihrer Auszeichnung mit Die Liebe zur Göttlichkeit hat sich selbst die Geheimnisse von Macht und Herrlichkeit offenbart.

Sargon der Große

So wurde Sargon, der Gärtner, Sargon der Große. Er regierte 56 Jahre und dehnte sein Reich auf das Mittelmeer aus, einschließlich ganz Mesopotamiens (des heutigen Irak), Teilen des heutigen Iran und Syriens und möglicherweise Teilen von Anatolien und der Arabischen Halbinsel. Seine Dynastie regierte ungefähr 150 Jahre.

Der große sumerische Gärtner: gärtner


Palast von Sargon

Acadian Sargon galt als Vorbild für die Könige von Mesopotamien, die ihm zwei Jahrtausende nach seinem Tod folgten. Die babylonischen und assyrischen Könige sahen sich als Erben ihres Reiches, das auf irgendeine Weise so viele fantastische Gärten inspirierte wie die Hängenden Gärten von Babylon, eines der sieben Weltwunder der Antike, und faszinierten den Historiker Diodorus Siculus, der sie in seinem erwähnt "Historische Bibliothek", geschrieben in griechischer Sprache, 50 Jahre vor der Geburt Jesu Christi.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: ᴴᴰ Die Hängenden Gärten von Babylon der Semiramis | Sehenswert


Menü