Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Die Graviola (Annona Muricata)

Die Graviola (Annona muricata)

Die Annona muricata, ein Obstbaum, der die Graviola hervorbringt: große Frucht aus rauer Rinde, saurer Geschmack, geschĂ€tzt, um viele köstliche Rezepte zu machen. Es wird auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Hier ist, wie man es pflanzt.

Botanischer Name: Annona muricata L.
Ohne Annona bonplandiana Kunth., A. cearenses Barb. Rodr., A. Macrocarpa Wercklé, A. Muricata Var. Borinquensis Morales.
PopulÀrer Name: unter anderem Graviola, Araticum oder Jaca-de-Pobre.
Angiospermen - Familie Annonaceae
Standort: Mittelamerika

Produktbeschreibung

Kleiner Baum, ca. 8,0 m, Baldachin in Pyramidenform und leuchtend ovale BlĂ€tter, die sich in den Zweigen abwechseln. Die BlĂŒten haben einen dreieckigen Kelch und gelbe BlĂŒtenblĂ€tter und die FrĂŒchte sind oval, ungefĂ€hr 30 cm lang mit rauer grĂŒner Rinde.

Das Fruchtfleisch ist weiß, halb sauer mit viel Schleim.

Art der Kultivierung

Sein Anbau ist fĂŒr tropischere Regionen wie in den Bundesstaaten des Nordens und auch im Nordosten indiziert. Derzeit ist der Staat ParĂĄ der grĂ¶ĂŸte Produzent, gefolgt von CearĂĄ und Pernambuco.

Die ideale Temperatur liegt zwischen 250° C und 300° C, mit einer Niederschlagsmenge von 1200 mm pro Jahr. Gut verteilte RegenfĂ€lle und Höhenlagen bis zu 1000 m. Es ist eine Pflanze, die die KĂ€lte nicht vertrĂ€gt, was die Produktion in den sĂŒdlichen Bundesstaaten des Landes einschrĂ€nkt.

Graviola-Setzlinge

Die Bodenbearbeitung kann sandig bis leicht tonig, gut durchlĂ€ssig und gut belĂŒftet sein. Vorausgesetzt, sie sind tief, weil ihr Wurzelsystem viele Wurzeln entwickelt.

Der SĂ€uregehalt des Bodens sollte bei einem pH-Wert zwischen 6,0 und 6,5 auf der Grundlage einer Bodenanalyse der Kulturpflanzen korrigiert werden. Um mit dem Pflanzen zu beginnen, mĂŒssen die Gruben mit einer GrĂ¶ĂŸe, die grĂ¶ĂŸer als die Scholle ist, im Voraus geöffnet werden.

Reservieren Sie das Land vom Grund des Lochs getrennt. Der bis zu 10 cm tiefe Boden sollte so oft wie nötig mit organischem Kompost gemischt werden, mit 15 Litern gegerbtem Rindermist, 250 g natĂŒrlichem Rohphosphat oder einfachem Superphosphat.

In die Grube geben und bis zum Einpflanzen stehen lassen. Öffnen Sie das Loch erneut, nehmen Sie den Klumpen auf und setzen Sie die Mischung wieder ein. Das vom Boden des Reservats genommene Land wird steigen. Wasser gut.

Die ideale Pflanzzeit ist die Regenzeit, wenn keine kontrollierte BewĂ€sserung angewendet wird. Falls kein organischer DĂŒnger verfĂŒgbar ist, kann auch der DĂŒnger verwendet werden, immer die HĂ€lfte des empfohlenen DĂŒngers fĂŒr den ersten.

Es ist neben den kulturellen Behandlungen der Befruchtung und BewĂ€sserung die BekĂ€mpfung von AnfĂ€ngen, SchĂ€dlingen und Krankheiten notwendig. UnkrĂ€uter konkurrieren um NĂ€hrstoffe und können die QualitĂ€t und QuantitĂ€t von FrĂŒchten drastisch reduzieren.

Die zusĂ€tzliche DĂŒngung sollte laut Bodenanalyse von einem verantwortlichen Techniker in Portionen bis zu viermal pro Jahr empfohlen werden.

Die Ausbreitung

Es wird durch Samen und auch durch Schneidetechniken und hergestellt Essen. Die Samen sollten aus FrĂŒchten von Pflanzen mit guter Bildung und Produktion gewonnen werden.

Sie werden abgezogen, gewaschen und dann in PlastiktĂŒten mit Bio-Kompost ausgesĂ€t. BewĂ€ssern Sie die folgenden und halten Sie sich in der Kultur vor der Sonne geschĂŒtzt. Es dauert ungefĂ€hr acht Monate, bis die GrĂ¶ĂŸe der Transplantation 30 cm betrĂ€gt.
Der empfohlene Abstand betrÀgt 5,0 m zwischen den SÀmlingen und der Linie.

Der Einsatz in heimischen ObstgĂ€rten ist ebenfalls möglich. Der HobbygĂ€rtner kann die FrĂŒchte im Handel kaufen und die Schritte der Aussaat verfolgen oder seine Setzlinge neben den Erzeugern oder der Landwirtschaft erwerben.

Die hĂ€ufigsten SchĂ€dlinge, die Soursop befallen, sind die Bohrer, die die FrĂŒchte und auch die Samen schĂ€digen. Befolgen Sie vor Ort die Richtlinien des zustĂ€ndigen Technikers.

Eine der Methoden zur Vermeidung von Insekten besteht darin, die FrĂŒchte mit durchsichtigem Kunststoff oder dĂŒnnem Sieb zu verpacken. Sie können im Endstadium der Entwicklung zurĂŒckgezogen werden. Befallene FrĂŒchte sollten beseitigt werden, indem tiefe Gruben außerhalb des Ernteumfangs vergraben werden.

Ernte

Fußgraviola

Nach dem Einpflanzen der Setzlinge und je nach Region und Klima ist es möglich, die Ernte im zweiten oder dritten Jahr zu beginnen, und zwar fast jeden Monat.

Der Erntezeitpunkt ist, wenn die FrĂŒchte leichter und weicher anzufassen sind.

Der Transport sollte mit Vorsicht erfolgen, um Verletzungen der Schalen zu vermeiden.

Medizinische und Nahrungsmitteleigenschaften von Graviola

In einigen Regionen werden die BlĂ€tter fĂŒr therapeutische Tees zur Behandlung von Husten, HyperglykĂ€mie und Samen gegen Parasiten verwendet. Die FrĂŒchte enthalten neben Tannin, Pektin, Dextrose und vielen anderen Elementen Zucker, Vitamin A, C und B-Komplex.

Seine BlĂ€tter enthalten Alkaloide und viele Substanzen, die fĂŒr die Pharmakologie bei der Herstellung von Antitumormitteln von Interesse sind. Aber es gibt noch viel zu erforschen.

Aufgrund des SĂ€uregehalts des Fruchtfleisches sollten Menschen mit Sodbrennen und GeschwĂŒren im Mund kein rohes Fruchtfleisch verzehren.
Beim Kochen wird reife Graviola fĂŒr Eiscreme, Marmelade, Gelee und in der Natur unter Zugabe von Zucker und Zimt verwendet. Die grĂŒnen FrĂŒchte werden als Bestandteil salziger Rezepte gekocht, gebraten, in Form von PĂŒrees und in Chutneys gereicht.

Video Redaktionelle: GRAVIOLA - ANNONA MURICATA

ï»ż
MenĂŒ