Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Hamamelis (Loropetalum Chinensis)

Hamamelis (Loropetalum chinensis)

Name Botanico: Loropetalum chinensis var.rubrum Oliv.

HĂ€ufig gestellte Fragen Hamamelis

Familie: Angiospermen - Familie Hamamelidaceae

Standort: China

Beschreibung:

weiße Hamamelis

Strauch aus mehrjĂ€hrigem Laub, unregelmĂ€ĂŸige Form, Höhe ca. 4,0 m am Herkunftsort.

Sehr verzweigt, mit ovalen BlĂ€ttern, die im Neuzustand leicht grĂŒnlich sind und dunkelgrĂŒn werden (Loropetalum chinensis) oder die Farbe des Weins bei Loropetalum chinensis var.rubrum Bild oben.

Die BlĂŒten sind auffĂ€llig, in magenta Farbe (var.rubrum) oder weiß in der GrĂ¶ĂŸe von ca. 4 cm, mit feinen BlĂŒtenblĂ€ttern, die wie Fransen aussehen.

Beim Namen LoropetalumIm Griechischen bedeutet dies: Papagei es ist Rand BlĂŒtenblatt, BlĂŒtenblĂ€tter.

Es blĂŒht im FrĂŒhjahr in kurzer Zeit und sporadisch bis zum Ende des Sommers reichlich.

Es kann fĂŒr die Regionen des SĂŒdostens und des SĂŒdens angebaut werden und unterstĂŒtzt auch kalte Winter.

Wie man Hamamelis pflanzt:

Hamamelis

Es sollte in der Sonne angebaut werden, damit die BlÀtter den farbintensiven Wein annehmen.
Die grĂŒnliche FĂ€rbung erhĂ€lt auch bei sonniger Lage den stĂ€rksten Farbton.

Der Boden sollte regelmĂ€ĂŸig gedĂŒngt werden.

Öffnen Sie beim Pflanzen ein Loch, das grĂ¶ĂŸer als die Scholle ist.
Geben Sie eine Mischung aus hochhackigem Tiermist (ca. 1 kg / Muda), gemischt mit Torf oder einer organischen Verbindung.
FĂŒgen Sie auch 100 Gramm Knochenmehl hinzu.

Die Pflanze schÀtzt saure Böden wie Azaleen.

Wenn Sie VogeldĂŒnger verwenden, verwenden Sie die HĂ€lfte der angegebenen Menge.
Gib etwas von der Mischung in den Boden des Lochs.

Entfernen Sie den SĂ€mling aus dem Erntetopf, indem Sie ihn abschneiden, um die Wurzeln der Pflanze nicht zu verletzen.
Setzen Sie es in das Loch und fĂŒllen Sie die Seiten mit der gleichen Mischung.
Die Anlage sollte sich in BodennÀhe befinden.
Wasser nach dem Pflanzen.

- DĂŒngung:

Jedes Jahr im frĂŒhen Winter wird die Pflanze gedĂŒngt, indem organischer Kompost mit TierdĂŒnger an der Basis der Pflanze platziert wird, jedoch nicht in der NĂ€he des Stammes.
Duschen Sie sich als nÀchstes.

Wenn Sie keinen TierdĂŒnger haben, können Sie nur organischen Kompost mit der DĂŒnger-NPK-Formulierung 4-14-8, etwa 200 Gramm pro bereits entwickeltem SĂ€mling, hinzufĂŒgen

- Beschneiden:

In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden mĂŒssen die zu stark wachsenden Zweige beschnitten werden und ihre Form annehmen.
Nicht vor FrĂŒhlingsblĂŒten beschneiden, sonst blĂŒht es weniger.

Verwenden Sie einen sehr sauberen Zuschnitt und schneiden Sie nur das, was ĂŒber die ursprĂŒngliche Form hinausgeht.
Neue Setzlinge können weiter beschnitten werden, um mehr Zweige zu erhalten und den Baldachin weiter zu schließen.
Zweige, die in Richtung des inneren Teils des Rumpfes geboren werden, sollten entfernt werden, da dies die BelĂŒftung im Baldachin verringert.

Hinweis: Zur Herstellung von Hamamelissamen können Sie die Samen probieren, obwohl sie die meiste Zeit nicht lebensfÀhig sind.

Ausbreitung verbreiten

Das Schneiden gelingt nur unter Verwendung von IndolessigsĂ€ure (AIA) oder IndolbuttersĂ€ure (IBA) vom SĂ€uretyp, und Pulver-, FlĂŒssigkeits- oder Gelprodukte können verwendet werden.

Tauchen Sie den Zeigerpfahl ein oder geben Sie das Produkt auf das Eigelb und pflanzen Sie es in ein poröses Substrat, halten Sie die Feuchtigkeit aufrecht und kultivieren Sie es bis zur Wurzelbildung geschĂŒtzt.
Anschließend in einen BehĂ€lter mit einem Ă€hnlichen Substrat wie beim Pflanzen umpflanzen.

Wachstechnik bei der Vermehrung von Hamamelis

Hamamelis

Die Alporque-Technik liefert normalerweise gute Ergebnisse.

Der Produzent wÀhlt den Zweig und ringförmig den Zweig, wobei ein Raum vom Hauptstamm verbleibt.
Die Wurzeln ziehen lassen, Moos sfagno feucht legen und mit Plastikfolie zusammenrollen und an den Enden zusammenbinden.
Moos regelmĂ€ĂŸig anfeuchten.

Nach einer Weile entstehen die Wurzeln.

Wenn sie entwickelt sind, entfernen Sie den Kunststoff und das Moos und schneiden Sie sie aus der Mutterpflanze.

In einen BehÀlter mit demselben Pflanzsubstrat wie die Parzelle pflanzen.
Gießen und im geschĂŒtzten Anbau belassen, bis das Wachstum einsetzt.

Die beste Zeit fĂŒr diese Techniken ist der FrĂŒhling kurz nach der BlĂŒte.

Landschafts- und dekorative Nutzung:

Hamamelis

Dieser Strauch, der im Landschaftsbau noch wenig verwendet wird, ist auch ohne BlĂŒten attraktiv, besonders die weinroten BlĂ€tter.

Kann zur Dekoration von RasenflĂ€chen, gerĂ€umigen EingĂ€ngen zu Pools und am Pool in großen Töpfen verwendet werden.

Video Redaktionelle: FLOWERING CHINESE FRINGE (Loropetalum Chinensis) bonsai

ï»ż
MenĂŒ