Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

So Verringern Sie Bauschutt Im Hausbau

So verringern Sie Bauschutt im Hausbau

Der Bau eines Hauses erzeugt visuelle und Umweltauswirkungen. Dies kann aufgrund des anfallenden festen Abfalls auftreten. RĂŒckstĂ€nde von Ziegeln, Zement, Mörtel, Sand, Beschichtungen, Gips, Glas, Kunststoffen, Metallen, Pappe und Holz sind Beispiele. Aber wie kann man diese Überreste reduzieren? Sehen Sie weiter unten - und verstehen Sie, dass die Minimierung von Bauschutt und Nachhaltigkeit beim Bauen von HĂ€usern wirtschaftlich sein kann.

Zu den ArbeitsabfÀllen zÀhlt die Verpackung der verwendeten Materialien wie Farbdosen. Das Ausbaggern und Reinigen von GegenstÀnden ist ebenfalls Teil des Bauprozesses.

Die Auswirkungen von TrĂŒmmern

Laut Behörden wird pro Einwohner etwa 1 kg Schutt pro Arbeitstag produziert. Werke, die die MĂŒllproduktion nicht berĂŒcksichtigen, produzieren viel mehr Überreste.

Dies wirkt sich auf die LebensqualitĂ€t in stĂ€dtischen und lĂ€ndlichen Gebieten aus, verursacht visuelle Verschmutzung und behindert den sicheren Verkehr von FußgĂ€ngern und Fahrzeugen.

Obwohl viele BauabfĂ€lle ungiftig sind, können sie bei unsachgemĂ€ĂŸer Entsorgung in ein Flussbett gelangen, dieses verschmutzen und den Wasserdurchgang behindern. Das stehende Wasser wird zum Brennpunkt fĂŒr die Ausbreitung von MĂŒcken und Krankheiten.

DarĂŒber hinaus lĂ€sst eine rĂŒckstandsarme Arbeit darauf schließen, dass alles, was erworben wurde, verwendet wurde. Und das heißt, niemand gab mehr Geld aus, als nötig war.

Wie vermeide ich ĂŒbermĂ€ĂŸigen Schutt in einer Arbeit?

TrĂŒmmer

Mischen Sie nicht den Abfall einer Arbeit

Die Verhinderung von ĂŒbermĂ€ĂŸigem Schmutz beginnt bei a Gutes architektonisches und technisches Design. Es ist bereits jetzt möglich, die richtige Menge der Materialien und deren ordnungsgemĂ€ĂŸen Gebrauch vorherzusagen, so dass keine Verluste durch BrĂŒche oder Missbrauch entstehen.

Dies impliziert auch, dass die gemieteten ArbeitskrÀfte zum Zeitpunkt des Baus so erfahren wie möglich sind.

Ein Beispiel: Einige Frames werden mit 6 Metern gemessen. Wenn Ihr Projekt bereits feststellt, dass die GrĂ¶ĂŸe eines Fensters beim Zuschneiden 1,5, 2 oder 3 Meter betrĂ€gt, können Sie das gesamte Material ohne die verbleibenden Spitzen nutzen.
Daher sollte in der Prognose immer die vollstĂ€ndige Nutzung der Materialien berĂŒcksichtigt werden. Was zu Einsparungen fĂŒhrt.

Ein weiterer Tipp ist, dass wĂ€hrend der gesamten Arbeit die wenigen verbleibenden AbfĂ€lle nach Materialarten getrennt und bis zum Ende gelagert werden. Schließlich ist es immer möglich, dass sie wĂ€hrend des restlichen Prozesses wiederverwendet werden können. Wieder mehr Wirtschaftlichkeit schaffen.

Lagern Sie also Keramik mit Keramik, Metalle mit Metallen, Glas mit Glas und so weiter. Brechen Sie die Reste nicht in kleinere StĂŒcke. Lassen Sie sie so voll wie möglich, damit sie nur bei einer eventuellen Wiederverwendung auf die erforderliche GrĂ¶ĂŸe zugeschnitten werden können.

Im Falle einer BestĂ€tigung der Entsorgung, anstatt den MĂŒll in einem geeigneten MĂŒllcontainer unterzubringen oder den MĂŒllwagen anzurufen, erwĂ€gen Sie den Verkauf oder die Spende an eine Werkstatt, die Verwendet Bauschutt, um Möbel und HandwerksgegenstĂ€nde herzustellen.

Es ist nachhaltiger, Sie können etwas Geld verdienen und dem, was noch ĂŒbrig ist, einen schönen Start geben.

Video Redaktionelle: Welchen Bagger fĂŒr mein Projekt mieten? | BEYER-Mietservice

ï»ż
MenĂŒ