Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

So Reinigen Sie Den Teppich: Siehe Schritt Für Schritt Für Jedes Material

Teppiche sind sehr nützlich, um der Dekoration des Hauses eine andere Note zu verleihen und die Umgebung warmer und komfortabler zu gestalten. Unabhängig davon, ob sie am Boden befestigt sind oder nicht, müssen sie mit einer bestimmten Häufigkeit gereinigt werden.

Der Grund liegt nicht nur darin, die Umwelt frei von Schmutz zu halten, sondern auch in Bezug auf Ihre Gesundheit. Schließlich neigen Teppiche dazu, Milben anzusammeln, einen vollen Teller für Allergien der Atemwege. Nicht zu vergessen, dass eine häufige Reinigung die Lebensdauer des Teppichs verlängert.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie Teppiche reinigen, einschließlich Tipps zur Vorbereitung, Pflege und Reinigung:

Teppich reinigen: Vorbereitung

So reinigen Sie den Teppich: Siehe Schritt für Schritt für jedes Material: material

Bereiten Sie die Umgebung vor, bevor Sie mit der Reinigung von Teppichen beginnen. Öffnen Sie die Fenster gut und legen Sie alles, was auf dem Boden liegt. Trennen Sie auch die verwendeten Materialien und den Staubsauger.

Vor jeder anderen Art der Schmutzentfernung können Sie auf jedem Teppich entweder einen Besen oder den Staubsauger passieren. Oder beides.

Wege

Chemische Reinigung

Einige Teppicharten können nur chemisch gereinigt werden, ohne dass Chemikalien verwendet werden. Dies ist der Fall bei Leder, Leder, Fasern, Drucken und Satin. Da es sich um empfindlichere Stoffe handelt oder um Stoffe, die verrotten, wenn sie Wasser ausgesetzt werden, empfiehlt es sich, auf Trockenwäsche zu setzen.

Sie können den Staubsauger, einen Besen und etwas Maisstärke und Backpulver verwenden, um Feuchtigkeit und Flecken zu entfernen, zusätzlich zu dem Schmutz, der an den Teppichfasern haftet. Einige Minuten einwirken lassen und dann einatmen.

Achten Sie bei Fasermodellen darauf, beidseitig zu saugen und einen EVA unter dem Boden zu halten, um ein Verspotten des Teppichs zu verhindern.

Achten Sie beim Staubsaugen des Teppichs darauf, dass Sie vertikale und horizontale Bewegungen ausführen, um sicherzustellen, dass dort eingeschlossener Schmutz entfernt wird.

Gehäkelte Teppiche

Da sie von Hand hergestellt werden, sollten sie nicht in die Waschmaschine gestellt werden, sondern sie können Wasser und Kokosnussseife erhalten. Den Teppich anfeuchten und die Seife einreiben, einige Minuten einwirken lassen und dann abspülen. Kann im Schatten trocknen.

Wenn der Teppich stark verschmutzt ist, bereiten Sie eine Schüssel mit einer Mischung aus 500 ml warmem Wasser, zwei Esslöffeln Backpulver und 100 ml Wasserstoffperoxid vor. Tauchen Sie den Häkelteppich dort ein und lassen Sie ihn eine halbe Stunde einwirken. Dann einfach abspülen und im Schatten trocknen lassen, am besten ohne zu hängen.

Vinylteppiche

Vinylteppiche sind nicht so flexibel wie Gummiteppiche. Es wird daher empfohlen, sie von Hand zu waschen. Verwenden Sie höchstens warmes Wasser bei Raumtemperatur, um jeglichen Schmutz zu entfernen. Zum Schluss können Sie ein mit Reinigungsmittel und Wasser angefeuchtetes Tuch abwischen.

Teppich

Teppiche sollten einmal im Monat gereinigt werden. Ideal ist es, nur auf den Staubsauger zu setzen, besonders wenn der Teppich keine Flecken aufweist. Höchstens ein leicht mit Wasser und Essig angefeuchtetes Tuch, aber achten Sie darauf, dass der Raum gut belüftet ist, damit der Teppich trocknet und nicht schimmelt.

Gummimatte

Gummimatten sind am einfachsten zu reinigen. Die kleineren können in die Waschmaschine gestellt werden, die größeren sollten gut abgesaugt werden und anschließend ein mit Wasser und Reinigungsmittel angefeuchtetes Tuch.

Wenn Sie Ihre eigene hausgemachte Mischung machen möchten, nehmen Sie einen Eimer und geben Sie ¼ Tasse Alkohol, einen halben Liter Wasser, 1 Esslöffel Backpulver und einen weiteren Essig hinzu. Mischen Sie, befeuchten Sie Ihr Tuch und gehen Sie über den Teppich. Die Wirkung ist die gleiche wie bei Reinigungs- und Entfettungsmitteln.

Synthetisch

Synthetische Teppiche aus Polyester oder Nylon sind leicht zu reinigen, aber wenn sie nicht richtig trocknen, riechen sie schlecht. Es kann mit Wasser und Seife gewaschen werden - vorzugsweise neutral - und in der starken Sonne trocknen gelassen werden.

Um unangenehmen Geruch zu vermeiden, streuen Sie etwas Essig darüber, da die Substanz Gerüche neutralisiert und sogar nach dem Waschen überlebende Mikroorganismen bekämpft.

Zottelig

Verkleidete Modelle müssen zweimal im Jahr alle sechs Monate gereinigt werden. Der Staubsauger sollte zuerst in Betrieb genommen werden. Wenn Sie es vorziehen, können Sie den Teppich mit einem Besen mit weichen Borsten kehren. Keine Notwendigkeit zu waschen, es sei denn, Sie bemerken, dass der Teppich sehr schmutzig ist.

Ein feuchtes Tuch mit Weichspüler genügt, um die Flecken zu entfernen. Ein weiterer Tipp ist die Verwendung einer Mischung aus Wasser und mildem Reinigungsmittel. Sie sollten das Stück nur anfeuchten und dann in beiden Fällen bürsten. Wenn es notwendig ist, zu waschen, Wasser und neutrale Seife erfüllt die Funktion gut, lassen Sie im Schatten trocknen.

So entfernen Sie Flecken

Um Flecken zu entfernen, ist es ratsam, eine Mischung aus gleichen Teilen Wasser und Essig herzustellen. Wenn der Teppich nass sein kann, tragen Sie einen Teil des Teppichs darauf auf, wischen Sie ihn mit einem weichen Tuch oder Schwamm ab und wischen Sie ihn dann mit einem trockenen Tuch ab.

Wenn es eines der Modelle ist, das nicht gewaschen werden kann, verwenden Sie am besten eine Sprühflasche und vermeiden Sie es, den Fleck zu reiben. Die Mischung mit Wasser und Essig bestreuen, schnell einwirken lassen und ein Papiertuch auf den Teppich drücken.

Lassen Sie Flecken auf keinen Fall auf Teilen trocknen, die nicht mit Wasser gewaschen werden können. Hast du etwas fallen lassen? So schnell wie möglich reinigen.

Wie man Gerüche neutralisiert

Um Gerüche zu neutralisieren, gibt es zwei Methoden: Die erste ist, etwas Essig auf den Teppich zu streuen und ihn an einem gut belüfteten Ort zu lassen.

Der zweite Tipp, der für Modelle nützlich ist, die nur trocken gereinigt werden sollten, ist die Verwendung von Backpulver. Etwas auf den Teppich auftragen und ca. eine halbe Stunde einwirken lassen. Verwenden Sie dann einfach den Staubsauger, um das Produkt zu entfernen.

Ein weiterer Tipp ist es, die Teppiche mit etwas Weich- oder Baby-Talk zu behandeln, damit der Geruch von Haustieren, die auf dem Stück liegen, oder ein anderer übler Geruch wie der der Zigarette beseitigt werden kann.

Pflege und Wartung bei der Teppichreinigung

So reinigen Sie den Teppich: Siehe Schritt für Schritt für jedes Material: material

Nachdem Sie nun wissen, wie man einen Teppich reinigt, finden Sie hier einige Pflege- und Pflegetipps, um sicherzustellen, dass der Teppich viel länger hält:

Vermeiden Sie Chemikalien

Chemikalien, insbesondere solche, die stärker sind, sind keine gute Wahl für die Reinigung von Teppichen. Ideal ist es, auf Kokosnussseife, Waschmittel und milde Seife sowie auf hausgemachte Mischungen mit Wasser, Essig und Backpulver zu setzen.

Wenn Sie stärkere Produkte zum Reinigen des Teppichs verwenden, selbst wenn Sie Flecken entfernen möchten, besteht die Gefahr, dass der Teppich ruiniert wird. Sanitäres Wasser sollte zum Beispiel niemals verwendet werden, auch wenn es sich um einen weißen Teppich handelt.

Vorsicht beim Essen und Trinken

Schwer zu reinigende Teppiche sollten nicht in Umgebungen verwendet werden, in denen Sie essen, z. B. in der Küche und im Esszimmer. In diesen Räumen sind Gummi- oder Vinylmodelle die beste Alternative.

Wenn Sie die Art des Teppichs auf der Baustelle nicht ändern können, lassen Sie keine Lebensmittel- oder Getränkeabfälle fallen. Wenn dies passiert, reinigen Sie es sofort.

Sofortige Reinigung bei Unfällen

Unfälle passieren und du weißt es. Anstatt diesen Tropfen Soße, dieses Soda oder die Essensreste, die auf den Teppich fielen, zu ignorieren, reinigen Sie ihn sofort. Wenn es sich um gefärbte Flüssigkeiten handelt, verwenden Sie lieber ein weißes Tuch, damit Sie feststellen können, ob es vollständig entfernt wurde.

Vermeiden Sie auch das Schrubben, da es vor allem bei Flüssigkeiten und Saucen zu noch mehr Verschmutzung kommen kann.

Halten Sie eine Regelmäßigkeit

Warten Sie eine Weile, um die Teppiche zu reinigen. Obwohl einige Modelle nicht häufig gereinigt werden müssen, sollten Sie das Haushaltsgeschirr mindestens einmal pro Woche mit einem Staubsauger reinigen.

Zieh deine Schuhe aus, bevor du nach Hause gehst

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie das Haus betreten. Sie können einen Pantoffel, einen Pantoffel oder andere "Hausschuhe" an der Seite der Tür lassen und auf Sie warten. Die Schuhe, die Sie auf der Straße tragen, können an den Ort gebracht werden, an dem Sie aufbewahrt werden. Stellen Sie sich einfach nicht auf Ihre Füße.

So vermeiden Sie Schmutz von außerhalb des Hauses und verschmutzen die Teppiche weniger.

Haustiere ausbilden

Haustiere können die miese Angewohnheit entwickeln, ihre Notwendigkeiten auf den Teppichen des Hauses zu tun. Bilden Sie sie so aus, dass sie den richtigen Ort dafür kennen. Lassen Sie in beiden Fällen das "Badezimmer" des Haustieres auf einem Keramikboden liegen, der leichter zu reinigen ist.

Wenn das ganze Haus Teppichböden enthält, lassen Sie die Tierecke lieber in der Waschküche, aber umgeben von Gummimatten, die sich besser waschen lassen.

Hat der Hund oder die Katze auf den Teppich gepinkelt? Sofort waschen und ein geruchsneutralisierendes Mittel wie Backpulver und Essig verwenden.

Jetzt wissen Sie bereits, wie man einen Teppich putzt. Er sah sogar Tipps für die unterschiedlichsten Modelle. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die chemische Reinigung häufiger durchgeführt werden sollte und sogar sinnvoll ist, um schwer zu entfernenden Schmutz zu vermeiden.

Haben Sie weitere Tipps, die Sie teilen möchten? Sag es uns in den Kommentaren!

Video Redaktionelle: Die Polsterreinigung // Fahrzeugaufbereitungs-Tipps


Menü