Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Fortbewegung Ohne Auto

Fortbewegung ohne Auto

Immer mehr Menschen haben die Initiative ergriffen, um in den großen StĂ€dten ohne den Einsatz von Privatwagen zu reisen. Hier erfahren Sie, wie Sie möglichen Herausforderungen, die mit dieser Entscheidung einhergehen, ausweichen und die Vorteile eines sorglosen Lebens genießen können.

Vorteile eines sorglosen Lebens

Menschen, die sich entschieden haben, tÀglich in einem privaten Auto in Rente zu gehen, sehen einige Vorteile.

Der erste betrifft das Sparen von Geld. Der einfache Kauf eines Autos erfordert fĂŒr die meisten Brasilianer eine erhebliche Investition.
Selbst wenn sie die Rate zahlen, wirken sich monatliche BetrÀge hÀufig auf das Haushaltsbudget der Familien aus.

Autogeldfinanzierung

Und hören Sie nicht dort auf: die zusĂ€tzlichen Ausgaben sind auch hoch. Kraftstoff, Versicherung, Überholung, Parken, Wartung und die Zahlung von GebĂŒhren wie die IPVA sind unvermeidlich und in der Regel nicht billig.

Diejenigen, die das Auto loswerden möchten, bemerken eine sofortige Verbesserung in ihrer eigenen Tasche. Sogar zweimal am Tag mit dem Taxi.

Ein weiterer Faktor, der die AttraktivitĂ€t steigert, ist das soziale und ökologische Bewusstsein. Autos beeintrĂ€chtigen in der Regel die LebensqualitĂ€t der Stadt und verstopfen den öffentlichen Raum ĂŒberproportional durch große Fahrzeuge, in denen sich nur eine Person aufhĂ€lt.

An verbotenen Orten geparkte Autos erschweren den FußgĂ€ngern das Reisen. Menschen in schlechtem Zustand verursachen mit grĂ¶ĂŸerer Wahrscheinlichkeit UnfĂ€lle, die hĂ€ufig tödlich verlaufen. Schlechte Fahrer verursachen Kollisionen mit anderen Fahrzeugen und tödliche AutounfĂ€lle.

Last but not least: Autos sind stark umweltverschmutzend, beeintrÀchtigen die LuftqualitÀt und tragen zum Treibhauseffekt und zur globalen ErwÀrmung bei, die sich weltweit bereits in verschiedenen Formen manifestiert.

NatĂŒrlich ist es fĂŒr viele von uns immer noch nicht möglich, nur ein Fahrrad zu haben. Aber es ist schon ein ausgezeichneter Schritt, das Auto zu reduzieren oder zu verkaufen und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Tag fĂŒr Tag ohne Auto: Machen Sie einen Übergang und kennen Sie Alternativen

Sie mĂŒssen Ihr Auto nicht sofort loswerden. Das Ideal ist, Sie in der NĂ€he zu halten, bis Sie sich bei anderen Fortbewegungsarten vollkommen sicher fĂŒhlen.

Fahren Sie jeden zweiten Tag mit Ihrem Auto. Wenn es Zeit ist, es in der Garage zu lassen, fangen Sie an, mit anderen Transportmitteln zu experimentieren.

fahrradelektrisch

Das Fahrrad ist ideal, wenn die Entfernungen nicht zu groß sind und Sie alleine sind (höchstens mit einem kleinen Kind). Wenn die Fahrt mehr Kilometer oder Ihre Stadt viele AbhĂ€nge hat, entscheiden Sie sich fĂŒr das Elektrofahrrad.

Bevor Sie mit dem Fahrrad fahren, studieren Sie die Fahrradwege Ihrer Region und wie Sie es am besten nutzen, um Ihr Ziel zu erreichen.

Sie können sich auch fĂŒr die einfachste MobilitĂ€t entscheiden: Gehen. DafĂŒr ist es wichtig, die Zeit zu berechnen, die benötigt wird, um an Ihr Ziel zu gelangen, und immer frĂŒh zu Hause zu sein.

Busse und U-Bahnen funktionieren normalerweise gut - besonders außerhalb der Stoßzeiten, wenn sie zu voll sind. Versuchen Sie, Ihre Termine auf Zeiten außerhalb der Stoßzeiten zuzuschneiden. Kombinieren Sie beispielsweise eine frĂŒhe oder spĂ€tere Anreise bei der Arbeit.

Wenn Sie jemanden haben, der regelmĂ€ĂŸige Fahrten geben kann, kombinieren Sie die Kosten mit Benzin. Zwei Leute in einem Auto sind besser als nur einer.

Wenn Sie nachts ausgehen möchten, bevorzugen Sie ein Taxi oder rufen Sie einen Über an - besonders, wenn Sie normalerweise trinken. Selbst wenn es mehrmals benutzt wird, ist es immer noch billiger als ein privates Auto.

Wenn alternative Fortbewegungsmittel gefunden werden und Sie sich an diese gewöhnen, verringern Sie die Nutzung des Autos noch weiter. In zwei Monaten werden Sie wahrscheinlich bereit sein, es zu verkaufen.

Leben ohne Auto: Andere Anpassungen

Computermarkt Warenkorb

Sie können Ihre Umgebung neu entdecken. Gehen Sie durch die Nachbarschaft und entdecken Sie Parks, Sportvereine, MÀrkte, Schulen und andere Orte, an denen Sie und Ihre Familie teilnehmen sollten.

Wenn Sie zu noch grĂ¶ĂŸeren VerĂ€nderungen bereit sind, Denken Sie an einen kommerzielleren Standort von der Stadt, wo es in der NĂ€he dieser wesentlichen Orte sein wird.

Wenn es nicht praktikabel ist, erledigen Sie einige Aufgaben ĂŒber das Telefon und das Internet. Fragen Sie nach Mahlzeiten, Artikeln aus der Apotheke, Supermarkt, unter anderem.

Es ist auch möglich, die Nachbarschaft Ihrer Arbeit oder der Schule der Kinder zu wĂ€hlen: Es ist bereits ein großer Fortschritt in Bezug auf die Fortbewegung. Sprechen Sie mit Ihrem Chef und prĂŒfen Sie, ob Sie in Ihrem eigenen HeimbĂŒro aus der Ferne arbeiten können.

Video Redaktionelle: Verkehrswende - Stadt ohne Autos? | [w] wie wissen

ï»ż
MenĂŒ