Die Online-Magazin ‚ÄěIdeen F√ľr Ihr Zuhause‚Äú You Finden Ideen Und Originelle L√∂sungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Die Bedeutung Der Schwangerschaftsvorsorge!

Die Bedeutung der Schwangerschaftsvorsorge!

Schwangere m√ľssen so schnell wie m√∂glich mit der Schwangerschaftsvorsorge beginnen. Idealerweise sollten Sie Ihre Schwangerschaftsvorsorge innerhalb von 15 Wochen nach der Schwangerschaft beginnen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Untersuchungen und Richtlinien Ihres Geburtshelfers genau befolgen, damit sich Ihr Baby gesund entwickelt.

Vorgeburtliche Nachsorgeuntersuchungen

vorgeburtliche Untersuchungen

Sonographie als vorgeburtliche Untersuchung

Schreiben Sie während der Schwangerschaftsvorsorge Ihre Fragen auf und fragen Sie Ihren Geburtshelfer.
Es ist sehr wichtig, dass Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Arzt haben.

Ihre Schwangerschaftsvorsorge besteht zu Beginn aus einer Reihe von monatlichen Konsultationen, die alle zwei Wochen ab 32 Wochen und w√∂chentlich ab 38 Wochen durchgef√ľhrt werden, bis die 40 Wochen, die den gesamten neun Monaten entsprechen, abgeschlossen sind.

Ihr Baby kann ab der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden, da alle Ihre Organe bereits gebildet sind.

Wenn Sie 40 Schwangerschaftswochen erreichen, verzweifeln Sie nicht, wenn Ihr Baby noch nicht geboren ist.

Zu diesem Zeitpunkt beginnen Sie die Nachverfolgung auf Krankenhausebene, wo das Wohlbefinden des F√∂tus durch Amnioskopieuntersuchungen (Ein Amnioskop wird in den Geb√§rmutterhals eingef√ľhrt, um das Fruchtwasser des F√∂tus zu beobachten) und Mobiligramm (wo Sie die Bewegung beobachten) beurteilt wird Fetal) und Kardiotokographie (eine Untersuchung, die den fetalen Herzschlag und die Geb√§rmutterkontraktionen √ľberpr√ľft).

Ein multidisziplinäres Follow-up ist wichtig: Geburtshelfer, Psychologe, Ernährungsberater, Zahnarzt und Physiotherapeut.

Und wenn m√∂glich, nehmen Sie einen Kurs f√ľr schwangere Frauen, da Sie viele Richtlinien haben k√∂nnen.

Was wird während des vorgeburtlichen Besuchs gemacht?

  • Komplette Anamnese: Ihr Arzt wird Sie nach verschiedenen Fakten Ihres Lebens und Ihrer nahen Verwandten (Vater, Mutter, Geschwister und Onkel) fragen. Es ist wichtig, √ľber Krankheiten in der Familie Bescheid zu wissen.
  • Bewertung des Ern√§hrungszustands.
  • Kontrolle von Blutdruck und Gewicht.
  • Richtlinien f√ľr Ver√§nderungen w√§hrend der Schwangerschaft, Entbindung und Stillzeit: unter anderem Symptome wie √úbelkeit, Sodbrennen, Brustvergr√∂√üerung, Haltungsver√§nderungen aufgrund von Uterusvergr√∂√üerung.
  • √úberpr√ľfen Sie das Vorhandensein von √Ėdemen in den Gliedma√üen (Armen, H√§nden, Beinen und F√ľ√üen). Dies ist ein Symptom, das normalerweise mit einem Anstieg des Blutdrucks einhergeht.
  • Schwangerschaftsberatung

  • Messung der Geb√§rmutterh√∂he: Monat f√ľr Monat wird das Wachstum des F√∂tus bestimmt. Normalerweise w√§chst Ihr Bauch im Durchschnitt um 1 cm pro Monat und erreicht am Ende der Tr√§chtigkeit etwa 35 cm.
  • Auskultation der fetalen Herzfrequenz: Rhythmus, Frequenz und Normalit√§t. Wenn Sie zum ersten Mal das Herz Ihres Babys h√∂ren, werden Sie eine gr√∂√üere Bindung aufbauen.
    Die schwangeren Frauen beschreiben es als ein wunderbares Gef√ľhl.
  • Fetale Bewegung: von Ihnen und dem Geburtshelfer beobachtet.

Erfahren Sie mehr √ľber die Untersuchungen, die w√§hrend der Schwangerschaftsvorsorge durchgef√ľhrt werden:

- Blutgruppe und Rh-Faktor:
Es ist wichtig zu √ľberpr√ľfen, ob es eine Inkompatibilit√§t gibt, wenn die Mutter ein negatives RH-Blut und der Vater des Rh-positiven Babys hat.

- Indirekte Coombs:
In der ersten Konsultation und monatlich bei Schwangeren mit Rh-negativem Faktor, ab dem 2. Quartal.

- N√ľchternglyk√§mie:
Untersuchung, die erkennt, ob Sie Diabetes haben.
Wenn Sie Diabetes haben, verzweifeln Sie nicht. Sie werden an den Endokrinologen und den Ernährungsberater weitergeleitet, der Ihnen bei den Zweifeln und der Diät zusammen mit Ihrem Geburtshelfer hilft.

- Serologie f√ľr Lues / Syphilis durch VDRL:
Wenn der Test positiv ist, sollte er so bald wie möglich behandelt werden.
Syphilis kann Veränderungen im Fötus verursachen, die als angeborene Syphilis bekannt sind.

Gemeinsame Tests w√§hrend der Schwangerschaftsvorsorge durchgef√ľhrt

Bedeutung der vorgeburtlichen Tests.

Der Fötus im Bauch.

- Onkologie / Papanicolaou-Zytologie:
Dies sollte bei jeder schwangeren Frau erfolgen, die seit mehr als einem Jahr zuvor untersucht wurde.

- Vollständiges Blutbild:
Es bewertet Anämie, Leukämien, Anzeichen einer Infektion und Thrombozytopenie.

- Urin I + Urokultur + Antibiogramm:
Es bewertet das Vorliegen einer Harnwegsinfektion, die die Hauptursache f√ľr Fr√ľhgeburten ist.
Es wird zu Beginn der Schwangerschaft und im dritten Trimester durchgef√ľhrt.

- PPF / Stuhluntersuchung:
Beurteilt Enteropathien.

- Anti-HIV:
Es ist eine freiwillige Pr√ľfung. Sie m√ľssen die Pr√ľfung nicht ablegen, dies ist jedoch sehr wichtig.
Es wird im 1. und 3. Trimenon der Schwangerschaft beantragt.

Wenn Ihr Test positiv ist, werden Sie an den Infektologen verwiesen, der so bald wie möglich mit der antiretroviralen Behandlung beginnt, um die Übertragung des Virus auf Ihr Baby zu verhindern.

- Serologie f√ľr Toxoplasmose:
Wenn Ihr Test positiv ist, wird die Behandlung gestartet, damit sie nicht auf Ihr Baby √ľbertragen wird, was zu Ver√§nderungen f√ľhrt.
Und Sie werden an die Hochrisiko-Schwangerschaftsklinik verwiesen, die von engen Konsultationen begleitet wird.

- Serologie f√ľr R√∂teln:
Wenn Ihr Test positiv ist, werden Sie zur Hochrisiko-Schwangerschaftsvorsorge √ľberwiesen. Es gibt keine Behandlung.

- Serologie f√ľr Hepatitis B:
HBsAg und Anti-HBs. Wenn Sie an Hepatitis B leiden, m√ľssen Sie in der Hochrisiko-Schwangerschaftsklinik und beim Infektologen nachuntersucht werden.

Zu den p√§pstlichen Zuk√ľnften:

Achten Sie darauf, Ihren Ehepartner bei den Konsultationen zu begleiten.

Und in Krankenh√§usern, in denen Sie bereits mit Humanized Childbirth arbeiten, ist die Unterst√ľtzung, die Sie Ihrer Frau geben k√∂nnen, sehr wichtig.

- Bakterioskopische Untersuchung des Vaginalinhalts:
Es wird im letzten Schwangerschaftsdrittel durchgef√ľhrt.

Wenn Streptococcus B vorhanden ist, muss er bei Wehen behandelt werden, damit keine fetale √úbertragung stattfindet.

- Ultraschalluntersuchung:
Es ist wichtig, dass die erste Untersuchung bis zu 20 Schwangerschaftswochen durchgef√ľhrt wird, da dies bei der Berechnung des Schwangerschaftsalters w√§hrend der gesamten Schwangerschaft und zum voraussichtlichen Entbindungstermin hilfreich ist.
Bei einer Pr√ľfung im dritten Trimester werden die Entwicklung des F√∂tus, die Plazenta und das Fruchtwasser untersucht.

- Morphologische Sonographie:
Es ist ein Ultraschall, der Veränderungen im Baby diagnostiziert.
Es ist in der Regel rund 24 Wochen Schwangerschaft durchgef√ľhrt.

Anti-Tetanus-Impfung:

gesunde Schwangerschaft

Der Tetanus-Impfstoff sch√ľtzt Sie und Ihr Baby vor Tetanus.
Wenn die Impfung nicht mehr aktuell ist, m√ľssen Sie drei Dosen des Impfstoffs einnehmen.

Die erste Dosis wird im zweiten Trimenon der Schwangerschaft verabreicht. Die 2. Dosis wird im Abstand von 2 Monaten von der 1. Dosis verabreicht.
Und die 3. Dosis wird 6 Monate nach der 2. Dosis eingenommen.

Die letzte Dosis des Impfstoffs sollte bis zu 20 Tage vor der Entbindung verabreicht werden.
Wenn Ihre Impfung auf dem neuesten Stand ist, wird eine Auffrischung erst 5 Jahre nach der letzten Dosis des Impfstoffs durchgef√ľhrt.

Video Redaktionelle: Meine Schwangerschaft in Eigenregie 32. SSW

ÔĽŅ
Men√ľ