Die Online-Magazin ‚ÄěIdeen F√ľr Ihr Zuhause‚Äú You Finden Ideen Und Originelle L√∂sungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Synästhetische Dekoration: Ein Haus Voller Empfindungen

Synästhetische Dekoration: Ein Haus voller Empfindungen

Die Einrichtung Ihres Hauses kann aktiv dazu beitragen, die besten Gef√ľhle in Ihnen zu wecken. Erfahren Sie mehr √ľber das multisensorische Innendesign, das sich auf die Syn√§sthesie st√ľtzt, um das Leben in Ihrem Zuhause angenehmer zu gestalten.

Was ist Synästhesie?

Syn√§sthesie ist der Schnittpunkt von zwei oder mehr unserer f√ľnf Sinne: Sehen, Ber√ľhren, H√∂ren, Schmecken und Riechen. Tats√§chlich handelt es sich um ein neurologisches Ph√§nomen, mit dem manche Menschen beispielsweise die Farbe eines Klangs auf sehr pers√∂nliche und lebendige Weise wahrnehmen k√∂nnen. Oder den Geschmack eines Geruchs.

Die Zahlen der Sprache helfen zu verstehen. Es w√ľrde buchst√§blich "den gr√ľnen Geruch von W√§ldern" oder "die sanfte Brise, die vorbeizieht" f√ľhlen. Manche Leute sehen, dass sie Schokolade schmecken, wenn sie mit den H√§nden √ľber den Samt fahren.

Aus wissenschaftlicher Sicht w√ľrde uns die wechselseitige Zuordnung helfen, Informationen in der Erinnerung an die Syn√§sthetiker zu absorbieren und besser zu sichern. Der russische Maler Wassily Kandinsky assoziierte Farben mit den Ger√§uschen, die er beim Malen h√∂rte.

Er f√ľhrte viele farbenfrohe Bilder mit Kompositionen des Musikers Arnold Sch√∂nberg, seines Freundes und des Jazz auf.

Synästhesie und Innendekoration

In der Innendekoration sucht die Syn√§sthesie nach einem multisensoriellen Zustand, der dem Bewohner zugute kommt. Nat√ľrlich schmeckt Ihre Federbettdecke nicht nach Zuckerwatte! Sie k√∂nnen Ihre Ber√ľhrung jedoch sch√§rfer aktivieren.

Synästhetische Dekoration: Ein Haus voller Empfindungen: synästhetische

In Kombination mit einer Pastellfarbe kann dies das Gef√ľhl von W√§rme im Raum verst√§rken. Mehr als ein lebhafter Ton. Immerhin tragen die f√ľnf Sinne eine Vielzahl von Empfindungen.

Synästhetische Dekoration: Erste Schritte

Am wichtigsten ist es, herauszufinden, wie man mit den eigenen Sinnen umgeht. Und die von denen, die mit dir leben. Immerhin ist die syn√§sthetische Dekoration funktional: Sie dient dazu, Sie in eine bequeme Situation zu f√ľhren. Und das kann von Person zu Person unterschiedlich sein.

√Ąngstlichere Personen sollten nach Wegen suchen, sich zu entspannen. Diejenigen, die zu Melancholie neigen, werden von einer etwas fr√∂hlicheren Umgebung profitieren. Und so weiter.

Welche Empfindungen m√∂chten Sie wecken? Welche willst du besser kontrollieren? Ber√ľcksichtigen Sie auch den Zweck jedes Raumes. Ist es eine Lernumgebung? Unterhaltung? M√∂chten Sie sich auf welche der f√ľnf Sinne konzentrieren?

Ihr Haus und die Sinne: Vision

Wie wir gesehen haben, hängt alles von Ihrem Wohlbefinden ab.

Helle Farben bringen mehr Licht und Breite in die Umgebung und in Gegenst√§nde. Kalte T√∂ne vermitteln ein Gef√ľhl der Losl√∂sung - oder Erfrischung. Pastellfarben beziehen sich auf Z√§rtlichkeit, manchmal mit einem Hauch von Kindheit. Welches f√ľr die gro√ü sein kann, die mehr Gem√ľtlichkeit ben√∂tigen.

Lebhafte Farben, insbesondere warme wie Gelb, Orange, Pink oder Rot, k√∂nnen gro√üartig sein, um zu viele n√ľchterne Pers√∂nlichkeiten zu aktivieren. Gleichzeitig k√∂nnen sie √ľbersch√§tzen, wer √ľberm√§√üig aufgeregt oder aggressiv ist.

Dunkle T√∂ne laden zur Versammlung ein. F√ľr diejenigen, die diese Tendenz bereits haben, kann es deprimierend sein.

Neutrale Farben wie Wei√ü, Beige, Grau, Braun, Dunkelblau und Schwarz k√∂nnen immer als Grundlage f√ľr die Erg√§nzung anderer Farben dienen.

Ber√ľhren Sie

Obwohl Takt f√ľr die meisten Menschen kein prim√§rer Sinn ist, ist er gr√∂√ütenteils f√ľr unsere unbewussten Empfindungen verantwortlich. Das hei√üt, es ist entscheidend f√ľr Ihr unmittelbares k√∂rperliches Wohlbefinden.

Wenn Sie Frische w√ľnschen, w√§hlen Sie B√∂den wie Marmor, Granit, Porzellan oder Keramik. Holz- und Laminatb√∂den sind in der Regel w√§rmer.

Ber√ľcksichtigen Sie bei Vorh√§ngen, Polstern und Steppdecken Ihre Wohlf√ľhltemperatur. Wenn Sie sich k√§lter f√ľhlen, w√§hlen Sie Wildleder, Samt, Chenille und Jacquard. L√§ngerflorige Teppiche w√§rmen die Umwelt. All diese Vorschl√§ge versch√∂nern das Erscheinungsbild.

Frischere Stoffe wie Baumwolle, Leinen oder Denim sind leichter und reflektieren mehr nat√ľrliche Leuchtkraft.

Anhörung

Synästhetische Dekoration: Ein Haus voller Empfindungen: Dekoration

Die Geräusche wirken sich direkt auf die kognitiv-emotionale Empfindung des Menschen aus.

Priorisieren Sie Ihre Stereoanlage und lassen Sie den Fernseher im Hintergrund. Zur Verf√ľgung stellen Lautsprecher WiFi mit hoher Wiedergabequalit√§t. Das macht den Unterschied. Wenn Sie k√∂nnen, verteilen Sie K√§stchen in den R√§umen und programmieren Sie bestimmte Songs, um mit der Wiedergabe zu beginnen.

Ben√∂tigen Sie mehr Freude? W√§hlen Sie Songs, die gute Erinnerungen in lebendige Rhythmen bringen. Willst du dich entspannen? Suchen Sie nach Wiedergabelisten, die mit Meditation oder Naturger√§uschen verkn√ľpft sind.

Wasserquellen erzeugen sehr beruhigende kleine Geräusche. Mandalas und Glocken hingen ebenfalls am Fenster. Wenn der Straßenlärm Ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt und Ihre Immobilie Ihre eigene ist, investieren Sie in Schalldichte Fenster.

Im Winter ist das Knistern des Feuers in einem Kamin einzigartig.

Riechen

Klebrige D√ľfte hineinwerfen. Das Parf√ľm ist m√§√üig und sie halten die Umwelt st√§ndig riechen. Kerzen und Weihrauch eignen sich hervorragend zur Erzeugung vor√ľbergehender Ger√ľche.

Verwenden Sie Ihre eigenen Sprays, um Bettw√§sche und Vorh√§nge zu schrubben. Sie reparieren es noch besser, wenn Sie den Stoff nach dem Spr√ľhen mit einem hei√üen B√ľgeleisen gl√§tten.

Aromatische Pflanzen sind auch wunderbar. Verwenden und missbrauchen Sie die Blumen. Der Geruch von nasser Erde nach dem Gießen Ihrer Pflanzen ist schon fantastisch.

Gaumen

Die K√ľche ist die gro√üe Zuflucht dieses Sinnes. Aber es ist m√∂glich, Aromen in anderen R√§umen anzuregen, ja!

Stellen Sie immer einen Korb mit etwas Obst auf den Esstisch, das Sie leicht essen k√∂nnen. Bananen, √Ąpfel, Trauben, Mandarinen und Birnen sind viel einfacher als beispielsweise eine Ananas oder eine Orange anzubieten.

Verteilen Sie Pralinen oder S√ľ√üigkeiten in anderen R√§umen. Glasbomboniere k√∂nnen √ľberall gute Sachen sch√ľtzen.

Video Redaktionelle:

ÔĽŅ
Men√ľ