Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Lara, Die Göttin Des Schweigens

Lara, die Göttin des Schweigens: göttin

Es gibt Tage, an denen wir weniger gerötet als sonst dÀmmern und daher vielleicht nachdenklicher, nachdenklicher sind.

WĂ€hrend ich frĂŒhstĂŒckte, vermisste ich diese routinemĂ€ĂŸigen GerĂ€usche, die pĂŒnktlich in unsere IntimitĂ€t eindrangen, um uns daran zu erinnern, dass wir die SchlĂ€frigkeit aufgeben mĂŒssen und dass es Zeit ist, den Stopp zu nehmen, also bin ich langsamer und auch deswegen aufgewacht, wer Weißt du, ich erinnerte mich an eine seltsame Geschichte, die uns der Onkel eines Freundes erzĂ€hlt hatte, als wir noch Kinder waren.

Es war ein Tag wie heute, der zur HĂ€lfte unterbrochen wurde und die Tatsache ausnutzte, dass wir keinen Unterricht in der Schule hatten. Rafa und ich und andere Klassenkameraden spielten "Sisudo" im Garten seines Hauses. Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern, aber das "Spiel des Sisudo" war eines, bei dem die Teilnehmer ernst und still sein sollten, bis jemand lachte oder sprach und der Junge zur Strafe ein Versprechen bezahlen musste. Es war sehr cool, aber dieser Tag war viel besser, weil wir den "Canja" von Rafas Onkel hatten. Aus dem Witz, die Stummen zu erzwingen, ging hervor, dass es frĂŒher eine Göttin gab, die genau verehrt wurde, weil sie nicht sprach. Das Interessante war, dass diese Gottheit drei Namen hatte, das heißt, sie konnte entweder als Lara, Muta oder Tacitus bezeichnet werden, und es wurde immer daran gedacht, ob man den nutzlosen GerĂ€uschen und dem ĂŒbermĂ€ĂŸigen LĂ€rm entgegenwirken wollte. Rafas Onkel war ein großartiger GeschichtenerzĂ€hler und er konnte sie alle still und leise machen, wĂ€hrend er sprach.

Ich erinnere mich nicht mehr an die Einzelheiten der Fabel, aber ich erinnere mich, dass die Göttin der drei Namen sich durch die Lorbeeren manifestierte, das heißt, wie sie ihr Schweigen nicht lassen konnte oder wollte, sie antwortete ohne ein Wort, die Fragen des Volkes, dass die ins Feuer geworfenen BlĂ€tter des Lorbeers in den verschiedensten Formen knisterten und so die Stille durchbrachen, um die fĂŒr alle unerklĂ€rlichen Geheimnisse zu enthĂŒllen.

Dieser Wahrsagungsprozess, den die alten Völker als Verwirrung bezeichneten und der tatsĂ€chlich den Willen der Menschen verbarg, die Sprache der Pflanzen zu hören, entsprach nicht der Schweigsamkeit des Waldes, der immer unergrĂŒndlich und still war.

Heute finde ich es sehr lustig, eine Ă€ußerst gesprĂ€chige Freundin zu hören, die aus einer großen Ironie des Schicksals bei der Geburt unter dem Namen Lara getauft wurde, und doch durch Zufall entdeckte ich, dass sie Blondinen im Essen hasst. unterstĂŒtzt. Es bevorzugt Distanz zu diesen BlĂ€ttern, die so aromatisch sind, dass sie von diesen mythologischen EinflĂŒssen heimgesucht werden und dem GeschwĂ€tz des Alltags berauben.

Ich werde ihr aus Vorsicht niemals sagen, dass es eine Göttin des Schweigens mit ihrem Namen gibt, geschweige denn die KrÀfte der Bucht, die knistern, wenn sie ins Feuer geworfen werden.

Video Redaktionelle:

ï»ż
MenĂŒ