Die Online-Magazin ‚ÄěIdeen F√ľr Ihr Zuhause‚Äú You Finden Ideen Und Originelle L√∂sungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Kenne Ayurvedisches Essen

Kenne ayurvedisches Essen

Ayurvedische Nahrung wird unter Ber√ľcksichtigung besonderer Merkmale des Organismus des Individuums verschrieben; Daher muss zun√§chst eine Diagnose m√∂glicher gesundheitlicher Ungleichgewichte des Patienten gestellt werden.

Sein Hauptzweck ist die Entgiftung, Wiederherstellung und Erhaltung des funktionellen Gleichgewichts des K√∂rpers durch Ern√§hrung. F√ľr die ayurvedische Medizin n√§hrt Nahrung nicht nur den K√∂rper, sondern hat auch die F√§higkeit, ihn zu regenerieren.

Die Grundlage f√ľr diese Art des Essens ist das Ayurveda, eine indische Medizinphilosophie, die den Gesundheitszustand des Einzelnen als "biologische Stimmung" oder Doshas ansieht.

Das Wort Ayurveda bedeutet im Sanskrit die Wissenschaft (Veda) des Lebens (Ayur) und zielt auf ein Leben ab, das nicht nur lang, sondern auch körperlich, geistig und emotional voll ist.

Daher wird Essen auch unter Ber√ľcksichtigung der Varianten au√üerhalb des Patienten, wie z. B. Jahreszeiten, verschrieben. Es wird angenommen, dass eine unvertr√§gliche Ern√§hrung mit dem Wetter das Ungleichgewicht der Doshas verschlimmern kann.

Ayurvedische Ernährungskonzepte: Die Doshas

ayurvedisches Essen

Laut Ayurveda gibt es drei biologische Stimmungen: Vatta, Kapha und Pitta. Sie bestehen aus f√ľnf Elementen: √Ąther, Luft, Feuer, Wasser und Erde.

Um gesund zu sein, m√ľssen die drei Doshas in Harmonie sein.

Jeder Mensch hat ein dominantes Dosha, das sich durch sein körperliches und geistiges Profil auszeichnet.

Um zu bestimmen, welche Dosha bei einem bestimmten Patienten dominant ist, ber√ľcksichtigt der Ayurveda-Therapeut Faktoren wie Lebenssituationen, Alter und Erfahrungen.

Es gibt jedoch einige grundlegende Merkmale, die auf die vorherrschende biologische Stimmung hindeuten. Siehe unten

Dosha Kapha

Kapha gehören zu den Elementen Wasser und Erde.

Ein akzentuiertes Dosha Kapha erzeugt eine Neigung zu Fettleibigkeit und Schleimbildung, was zu Atemproblemen f√ľhrt. Sie sind liebevolle, sentimentale und ruhigere Menschen.

Aufgrund der langsamen Verdauung wird eine Moderation mit S√ľ√üigkeiten, Salz und Fett sowie ein erh√∂hter Verzehr von Ballaststoffen und Gem√ľse empfohlen.

Dosha Vatta

Suppe

Ihr Hauptelement ist Luft.

Starke Vatta-Patienten weisen h√§ufiger Beulen, Erk√§ltungen, trockenere Haut, mehr Erk√§ltungen, st√§rkere M√ľdigkeit und Schlaflosigkeit auf.

Seine intellektuellen Fähigkeiten sind scharf und lernen schnell.

Das Indiz f√ľr die Vatta ist, dass sie bittere Geschmacksnahrungsmittel meiden, hei√üe Suppen anstelle von Salaten und rohen Lebensmitteln bevorzugen.

Dosha Pitta

Hier ist das Tonikum das Feuerelement, mit Wasser an zweiter Stelle.

Die hohe Produktion von Galle f√ľhrt zu gereizteren und aktiveren Pers√∂nlichkeiten, Perfektionisten und mit viel Appetit. Neigung zu Akne, Hautentz√ľndungen und Fieber.

Die Empfehlung ist, starke Gew√ľrze zu vermeiden und leichtere Mahlzeiten mit rohen Nahrungsmitteln und Salaten zu bevorzugen.

Merkmale der ayurvedischen Ernährung

ayurvedisches Essen

F√ľr ayurvedische Lebensmittel ist die Verdauung der wichtigste Faktor.

Der K√∂rper muss die N√§hrstoffe auf eine v√∂llig vorteilhafte Weise aufnehmen und verstoffwechseln. Daher ist die Verdauungsfunktion der Schl√ľssel zum Erfolg dieser Art der F√ľtterung.

Dar√ľber hinaus ist die Hauptmahlzeit das Mittagessen, bei dem man die H√§lfte der Kalorien des Tages zu sich nehmen sollte. Das ist, weil dies die Zeit ist, in der das Verdauungssystem voll funktionsf√§hig ist.

Der Rest der Kalorien sollte zu den anderen Mahlzeiten verzehrt werden - und zwar immer bis 18 Uhr. Daher sollte das Abendessen fr√ľh serviert werden.

Der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte vier Stunden betragen, und die Mahlzeiten sollten nicht jeden Tag zur gleichen Zeit eingenommen werden.

Gew√ľrze in ayurvedischen Lebensmitteln

Gew√ľrze

Gew√ľrze haben besondere Kr√§fte im ayurvedischen Ansatz - insbesondere das Massala, das eine Mischung aus vielen von ihnen ist.

Das Massala muss nach dem Dosha zubereitet werden, das man auszugleichen beabsichtigt, daher variiert sein Rezept je nach der richtigen Dosierung f√ľr jede Person.

Dar√ľber hinaus spielt der Massala eine strategische Rolle, indem er die sechs Arten von Aromen sammelt, die als obligatorisch in einer einzigen Mahlzeit gelten: salzig, s√ľ√ü, sauer, bitter, w√ľrzig und adstringierend.

Gew√ľrze k√∂nnen aber auch einzeln verwendet werden. Sehen Sie sich die Indikationen einiger von ihnen an:

  • Knoblauch: erh√∂ht Kapha, Vatta und Pitta
  • Safran: Befriedet alle Doshas
  • Zimt: Verringert Kapha und Vatta und erh√∂ht Pitta
  • Koriander: Verringert die drei Doshas, ‚Äč‚Äčinsbesondere Pitta
  • Kreuzk√ľmmel: Verringert Kapha und Vatta, erh√∂ht Pitta
  • Indische Nelke: Friedliches Pitta und Kapha
  • Fenchel: Pitta und Vatta nehmen ab
  • Kardamom: f√∂rdert die Verdauung, der Schl√ľssel zum ayurvedischen Essen
  • Ingwer: Apathisch Vatta und Kapha
  • Pfeffer: verringert Kapha und Vatta

Ayurvedischer Lebensstil

Essen ist nur einer der Faktoren der ayurvedischen Medizin.

Ayurveda-Ern√§hrungswissenschaftler empfehlen immer, neben dieser Ern√§hrungsrichtung auch andere Gewohnheiten anzuwenden, wie zum Beispiel Kr√§utermedizin, Meditation, Yogapraxis und Massagen mit pflanzlichen √Ėlen.

Versuchen Sie, Lebensqualität zu schaffen, mit einem zufriedenstellenden Job und guten persönlichen Beziehungen.

Video Redaktionelle: Ayurveda Ern√§hrung und ayurvedische K√ľche - die Grundlagen

ÔĽŅ