Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Koloniale Dekorative Auskleidungen Und Oberflächen

Koloniale dekorative Auskleidungen und Oberflächen

Das Kolonialschiff wurde in den anspruchsvollsten Häusern zwischen dem neunzehnten Jahrhundert und den dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet. Dieses Finish wird durch zwei Arten von parallelen Brettern gebildet: eines im Hochrelief und eines im Absenken. In der Fachsprache heißt dieses Set Rock und Bluse, die zusammengefügt werden. Als nächstes helfen wir Ihnen bei der Entscheidung, welches der besten Kolonialfutter für Ihr Zuhause geeignet ist.

Eigenschaften von Colonial Linern

koloniale Lodge Zimmer

Kolonialdecken verbergen auf sehr klassische Weise unerwünschte Deckenplatten, Unvollkommenheiten in der Decke sowie Drähte und Installationen. Es kann jedoch sowohl in traditionellen als auch in zeitgenössischen Projekten eingesetzt werden.

Sie können aus Holz oder Gips sein. Holz ist natürlich die authentischste Variante. Aber das von Gips wurde heute mehr verwendet. In jedem Fall handelt es sich bei allen Materialien um Materialien, die fast den gleichen Effekt erzielen.

Die Lineale werden an den Sparren der Decke oder des Daches an der Innenseite des GrundstĂĽcks befestigt. Die Installation erfolgt schnell und praktisch ĂĽber verschiedene Docking-Arten.

Der Effekt beruhigt jede Umgebung.

Vorteile jedes Materials

Koloniale dekorative Auskleidungen und Oberflächen: werden

Der Holzliner ist der traditionellste. Es wird mit Nägeln oder Schrauben an den Dachaufbauten befestigt.

Der Sockel kann ein Rock und eine Bluse sein, wobei das obere Brett (Rock) breiter ist und an einem schmaleren Brett (Bluse) befestigt ist, das abgesenkt ist. Oder männlich und weiblich mit zwei Herrschern gleicher Breite.

Die am häufigsten verwendeten Hölzer sind Kiefer und Kiefer. Sie sind wirtschaftlicher, aber aufgrund von Termiten oder Feuchtigkeit anfälliger für Fäulnis. Eine Lackschicht oder Fleck sind in diesem Fall sehr zu empfehlen.

Harthölzer wie Mahagoni, Jacaranda, Ipe und Pau-Ivfim sind teurer, aber widerstandsfähiger.

Sie können sich für einen Lack, eine Beizung oder eine Lackierung entscheiden, die vor der Platzierung auf die Bretter aufgetragen werden sollte. Der Antrag sollte alle zwei Jahre wiederholt werden.

Sie können die Teile auch in zwei verschiedenen Farben bemalen, wodurch ein auffälligerer Streifen entsteht. Wenn Sie den Tiefeneindruck erhöhen möchten, wählen Sie für die Einbauplatten dunklere Töne.

Heute ist jedoch die Gipsauskleidung die am häufigsten verwendete. Es ist leichter und flexibler in seiner Nützlichkeit. Immerhin ermöglicht es viel mehr Abwechslung bei Beleuchtungsprojekten und bevorzugt sowohl gemeinsame Kronleuchter an strategischen Punkten als auch verteilte Spots.

Keine besondere Pflege erforderlich.

Formen der Plazierung und Veredelung von Kolonialdielen

Koloniale dekorative Auskleidungen und Oberflächen: oberflächen

Das Design kann eine Platzierung vorhersagen, die an einer Wand beginnt und in Richtung Decke ansteigt (siehe Abbildung oben). Es ist ideal fĂĽr traditionelleres Dekor.

Es gibt auch die gerade Installation, völlig horizontal von einer Wand zur anderen. Es gibt einen diskreten, leichten und modernen Look.

Eine Möglichkeit, die der Straight-Option mehr Glamour verleiht, aber nicht so aufwändig ist wie die vorherige, ist die Installation Formteile für die Decke. Je dünner, desto diskreter.

Es ist auch perfekt Korsettsinsbesondere bei Putzauskleidungen.

Video Redaktionelle:


MenĂĽ