Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Zierpflanzen: 60 Fotos, Um Das Grün Zu Ihnen Nach Hause Zu Bringen

Haben Sie überlegt, bei Ihnen zu Hause einen Platz für einen Zierpflanzentopf zu eröffnen? Wenn nicht, überdenken. Dieser Kontakt mit der Natur kann dir verdammt gut tun.

Wussten Sie, dass die Pflege von Pflanzen therapeutisch ist? Die Praxis ist sogar für Menschen mit Depressionen angezeigt.

Und egal wie groß die Vase oder die Pflanze ist, sie reicht von zartem Veilchen bis zu einem majestätischen Elefantenbein. Was zählt ist, dass sie Teil Ihres Lebens sind.

Bevor man sie jedoch ins Haus bringt, muss man nach einigen wichtigen Details suchen. Folgen Sie diesem Beitrag, damit wir alles für Sie klären:

Tipps zur Verwendung von Zierpflanzen zu Hause

Pflanze in Dekoration

Zierpflanzen werden, wie der Name schon sagt, verwendet, um das Haus zu dekorieren, das heißt zu dekorieren. Sie haben Formen, Farben und eine besondere Art der Blüte, die gut zu diesem Zweck passen. Aber um immer schön zu sein, müssen sie unbedingt gepflegt werden:

Wählen Sie die am besten geeignete Art

Wählen Sie zunächst die Art aus, die für die Umgebung am besten geeignet ist, die Sie verzieren möchten. Einige Pflanzentypen passen gut in andere heißere Standorte in feuchteren Gebieten. Daher ist es wichtig zu unterscheiden, ob sich die Pflanze beispielsweise in einem Raum befindet, der viel Licht erhält, oder in einem Badezimmer, in dem die Luftfeuchtigkeit häufiger ist.

Interne und externe Bereiche sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Die innere Umgebung ist normalerweise stabiler und außerhalb des Hauses kann die Pflanze unter Wind, Frost, intensiver Sonne und sogar Verschmutzung leiden.

Vorsicht vor giftigen Pflanzen

Einige Arten, wie das traditionelle Ich, können nicht giftig sein. Wenn Sie also Kinder oder Haustiere zu Hause haben, sollten Sie sich nicht für giftige oder giftige Pflanzen entscheiden.

Schatten, Halbschatten oder direktes Licht

Licht ist die Energiequelle der Pflanze. Kein Licht, keine Photosynthese, keine Pflanze. Alle Pflanzen brauchen Licht, um zu wachsen und die Schönheit ihrer Blätter zu erhalten.

Einige Arten benötigen jedoch täglich mindestens sechs Stunden direkte Sonneneinstrahlung. Während andere sehr gut im Schatten oder Halbschatten leben (was nicht dunkel zu sagen ist).

Finden Sie die Präferenz Ihrer Pflanze heraus und platzieren Sie sie dort, wo es am besten passt. Blühende Pflanzen brauchen normalerweise mehr Sonne als Laub. Beobachten und testen Sie die Stellen, an denen die Pflanze am besten passt.

Pflege benötigt

Jedes Lebewesen braucht außer Licht Wasser. Vergessen Sie also nicht, Ihre kleinen Pflanzen zu gießen. Natürlich erfordern einige häufigeres Gießen, während andere, wie Sukkulenten und Kakteen, längere Mangelperioden ertragen.

Eine weitere wichtige Pflege: die Pflanzen gießen. Finden Sie den am besten geeigneten Dünger für die Art, die Sie anbauen, und führen Sie den Düngungsprozess regelmäßig durch. Das Beschneiden ist auch für die Pflanze sehr wichtig. Schneiden Sie die Blätter nicht, wenn Sie sie brauchen, dies garantiert der Pflanze Kraft und Vitalität. Einige Arten haben die richtige Jahreszeit zum Beschneiden. Überprüfen Sie dies auch.

Außerdem geht es nur darum, die Schönheit dieser schönen Wesen zu genießen.

Nachfolgend finden Sie einige Arten von Zierpflanzen, die zu Hause verwendet werden können, und wie man sie züchtet:

Zierpflanze: Aglaonema

Das Aglaonema wird als kleine Pflanze betrachtet und ist zwischen 20 cm und 1,5 m groß. Es ist eine Pflanze mit einer sehr dekorativen Wirkung, sowohl für das gemischte Laub als auch für die Blüten und Früchte.

Das Aglaonema ist eine Pflanze, die im Schatten wachsen soll, nicht sehr trockene Standorte unterstützt und viel Belüftung benötigt. Es ist eine einfache Art der Pflege, geeignet auch für Anfänger Gärtner. Um sich gut zu entwickeln, braucht sie fruchtbaren Boden und häufiges Gießen.

Bild 1 - Aglaonema macht eine fröhliche und lustige Komposition.

Aglaonema macht eine fröhliche und lustige Komposition

Bild 2 - Aglaonema mit gut markierten Blättern in einer kleinen Vase.

Aglaonema mit gut ausgeprägten Blättern

Bild 3 - Nur das Laub.

Nur das Laub

Abbildung 4 - Aglaonema in der Halterung: Dekoration von ihr.

Aglaonema zur Unterstützung

Bild 5 - Blätter von Aglaonema schmücken den Raum.

Blätter von Aglaonema schmücken den Raum

Bild 6 - Aglaonema in einem großzügigeren Raum, nur für sie.

Aglaonema in einem Raum nur für sie

Zierpflanze: Areca Bambus

Die Areca-Bambus- oder Areca-Palme ist die am häufigsten in Dekorationen verwendete Palmenart. Dies liegt daran, dass es sich um eine schnell wachsende Pflanze handelt, die leicht zu modellieren ist und in kleinen Töpfen oder in größeren Räumen mit einer Höhe von bis zu 10 Metern stehen kann.

Der Areca liebt Sonnenschein und kann drinnen oder draußen angebaut werden, solange er ausreichend beleuchtet ist. In Innenräumen sorgt es für ein tropischeres Klima.

Um es zu kultivieren, lassen Sie den Boden gut düngen und sorgen Sie für eine gute Entwässerung des Wassers, da es sonst Pilze und Fäulnis verursachen kann. Die Areca muss ständig gewässert werden, ohne den Boden zu durchnässen.

Bild 7 - Bambus-Ischa, die Raum belebt.

Bambus-Isca, die Raum belebt

Bild 8 - Areca entspannt die graue Umgebung des Raumes.

Areca Bamboo Relaxing Room Umgebung

Bild 9 - Bambus-Ischa im Weidenkorb.

Areca Bambus im Weidenkorb

Bild 10 - Empfang grandios.

Grand Empfang

Bild 11 - Bambus-Ischa in modernem und buntem Cachepó.

Bambus Areca im Cache

Bild 12 - Areca Bambus in Kombination mit Kakteen.

Areca Bambus und Kakteen

Zierpflanze: Kakteen

Kakteen sind widerstandsfähige, vielseitige Pflanzen in verschiedenen Formen, Farben und Größen. Einige Arten geben sogar Blumen.

Und für diejenigen, die oft vergessen, die Pflanzen zu gießen, sind die Kakteen ideal. Da sie keine ständige Pflege oder Bewässerung erfordern.

Seien Sie großzügig und lassen Sie den Kaktus an einem Ort mit viel und direktem Sonnenlicht. Die Pflanze liebt es.

Bild 13 - Großer Kaktus, der das Esszimmer schmückt.

Großer Kaktus, der das Esszimmer verziert

Bild 14 - Kaktusvase im Aquarium.

Kaktustopf innerhalb des Aquariums

Bild 15 - Kaktus für Sauberkeit und moderne Umgebungen.

Kaktus für saubere und moderne Umgebungen

Bild 16 - Ausgestellte Kakteen.

Kakteen auf dem Display

Bild 17 - Kakteen zum Aufhellen der rustikalen Küche.

Kakteen zum Aufhellen der rustikalen Küche

Bild 18 - Mischstile zur Dekoration des Tisches.

Mischstile für die Tischdekoration

Zierpflanze: Columéia

Das Columée ist ein hängendes Laub, das normalerweise im Frühjahr blüht. Die Columéia aus Orangen- und Röhrenblüten bietet den Bewohnern noch immer den ständigen Besuch von Kolibris und Schmetterlingen.

Es ist jedoch eine Pflanze, die sich nicht an kaltes Klima anpasst und vor niedrigen Temperaturen und Wind geschützt werden sollte. Lassen Sie es an einem Ort im Schatten, häufig gießen und pflegen.

Bild 19 - Columéia soll den Raum aufhellen.

College-Anhänger, um den Raum aufzuhellen

Bild 20 - Raum ohne Anmut, wird mit der Columéia lebendig.

Unfunny Raum, mit der Columéia zum Leben erweckt

Bild 21 - Columéia im Kontrast zur bunten Dekoration.

Columéia im Kontrast zur farbenfrohen Dekoration

Bild 22 - Columéia markiert Präsenz in der Ecke des Raumes.

Columéia markiert Präsenz in der Ecke des Raumes

Bild 23 - Um die Küche weiß zu brechen, Columéia Vasen.

Gläser Columéia in der Küche

Bild 24 - Grüne und gelbe Küche.

Grüne und gelbe Küche

Zierpflanze: Adams Rippe

Die Pflanze Costela de Adão ist mexikanischen Ursprungs und liebt tropisches Klima. Seine breiten und abgehackten Blätter ähneln dem Design einer Rippe, so der Name.

Adams Rib ist sehr dekorativ und trendy. Die Pflanze wurde nicht nur in Töpfen rund um das Haus verwendet, sondern auch zu Kissen, Tapeten, Bechern und sogar zum Gestell.

Die Pflanze mag halbschattige Umgebungen mit indirektem Licht. Die Bewässerung sollte im Winter zweimal pro Woche und im Sommer etwas mehr betragen. Die Befruchtung muss auch nicht häufig sein.

Trotz aller Beliebtheit von Adams Rib kann diese Pflanze giftig sein, wenn ihre Blätter verschluckt werden, was zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen führt. Tragen Sie beim Umgang Handschuhe und waschen Sie sich anschließend gründlich die Hände. Verdoppelte Fürsorge bei Kindern und Tieren.

Bild 25 - Adams Rippe im Raum.

Adams Rippe im Raum

Bild 26 - Rippe Adams in der Vase, aber auch in den Dekorationsobjekten im Hintergrund.

Adams Rippe in der Vase

Bild 27 - Ein Blatt der Pflanze, um der Dekoration einen Hauch zu verleihen.

Ein Blatt der Pflanze, um der Dekoration einen Hauch zu verleihen

Bild 28 - Adams Rippen schmücken den Esstisch.

Adams Rippen schmücken den Esstisch

Bild 29 - Rippe von Adam verleiht dem Raum einen Hauch von Leichtigkeit.

Adams Rippe verleiht dem Raum einen Hauch von Leichtigkeit

Bild 30 - Arrangement von Adams Rippe.

Adams Rippe auf dem Tisch

Zierpflanze: Schwert des Heiligen Georg

Die Pflanze ist ein alter Bekannter derer, die an die Kraft der Pflanzen glauben. Es heißt, das Schwert des heiligen Georg erschreckt das Böse und beschützt das Haus. Aber die Pflanze verlässt den magischen Teil und betritt die physische Welt. Sie hat die Fähigkeit, die Luft bestimmter Substanzen zu reinigen und zu reinigen, wie einige wissenschaftliche Untersuchungen ergeben haben. Benzol, Formaldehyd, Trichlorethylen, Xylol und Toluol gehören zu den von Espada de São Jorge ausgerotteten Stoffen.

Die Pflanze ist einfach zu züchten und wird häufig zur Dekoration von Innen- und Außenbereichen verwendet. Es passt sich gut dem Wetter an, bevorzugt Schatten vor der Sonne und erfordert keine ständige Bewässerung.

Achten Sie auf Kinder und Tiere in der Nähe der Pflanze, da diese giftig ist.

Bild 31 - Viele Schwerter von St. George, die eine einzelne Vase bilden.

Mehrere Schwerter des Heiligen Georg

Bild 32 - Schwerter des Heiligen Georg vor dem Haus.

Außen die Schwerter des Heiligen Georg

Bild 33 - Die vielseitige Pflanze passt sich jeder Umgebung an und lässt sich problemlos dekorieren.

Die Pflanze ist vielseitig einsetzbar und passt sich jeder Umgebung an

Bild 34 - Schwerter von St. George bewachen das Sofa.

St. George Schwerter bewachen das Sofa

Bild 35 - Ein kleineres Schiff, aber das macht den Unterschied in der Umwelt.

Ein kleineres Schiff, das den Unterschied in der Umwelt ausmacht

Bild 36 - Die Blätter von intensivem Grün kontrastieren gut in Weiß.

Die Blätter von intensivem Grün kontrastieren gut in Weiß.

Zierpflanzen: Blumen

Viele Pflanzenarten blühen im Laufe der Jahreszeiten. Das ganze Jahr über etwas verschwenderische Schönheit. Wenn Sie mit Blumen dekorieren möchten, können Sie sicher sein, dass Sie es nicht bereuen werden. Sie verschönern, erhellen, parfümieren und färben die Umgebung. Achten Sie auf die Art der zu kultivierenden Blume, da einige die intensive Sonne bevorzugen, während andere eine kühlere Umgebung bevorzugen.

Bild 37 - Orchideen lassen jede Umgebung raffinierter erscheinen.

Orchideen verlassen eine anspruchsvollere Umgebung

Bild 38 - Gelbe Blumen in der Vase passend zum restlichen Dekor.

Gelbe Blumen in der Vase

Bild 39 - Weiße und lila Orchidee, die die Dekoration zusammensetzt und die Umwelt romantisiert.

Weiße und lila Orchidee

Bild 40 - Arrangement aus zartem Goldregen.

Empfindliche Goldregenanordnung

Bild 41 - Zart, aber präsent.

Zarte Orchideen

Bild 42 - Vase mit weißen Orchideen für eine saubere Umwelt.

Vase mit weißen Orchideen

Zierpflanze: Feigenbaum-Lira

Die Feigenbaum-Lira ist ein zart aussehendes Laub. Die Blätter sehen aus wie eine Rüsche. Die Pflanze verträgt kein kaltes und frostiges Klima und passt sehr gut in Innenräume. Idealerweise sollte es dem indirekten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Es muss häufig gewässert werden, aber im Winter sollte mehr Abstand gewässert werden. Sprühen Sie in trockeneren Zeiten Wasser auf Ihre Blätter, da die Pflanze ein feuchtes Klima bevorzugt.

Bild 43 - Figueira Lira, die sich zwischen den Büchern hervorhebt.

Figueira Lima mitten in Büchern

Bild 44 - Die Aussicht genießen.

Die Aussicht genießen

Bild 45 - In größeren Umgebungen ist es möglich, die Pflanze weiterentwickeln zu lassen.

Lassen Sie die Pflanze in großen Umgebungen weiterentwickeln

Bild 46 - Feigenbaum Lira schmückt allein die Umgebung.

Figueira Lima schmückt allein die Umwelt

Bild 47 - Im Raum betont die Pflanze die nüchternen Töne.

Die Pflanze, die nüchterne Töne betont

Bild 48 - Figiraira Lira verleiht dem Raum Leben und Farbe.

Figueira Lira, die dem Raum Leben und Farbe verleiht

Bild 51 - Figueira Lira harmonisiert die rustikale Atmosphäre.

Figueira Lira harmonisiert die rustikale Atmosphäre

Zierpflanze: Boa

Die Jibóia ist eine Rebsorte mit hellen Blättern, deren Färbung sich mit dem Wachstum der Pflanze ändert.

Es bevorzugt milde Temperaturen und entwickelt sich am besten im Schatten.

Bild 50 - Python-Anhänger in Vase im Kontrast zu dekorativen Hintergrundelementen

Hängende Boa im Topf

Bild 49 - Python steigt von der Decke herab und erzeugt einen schillernden Look.

Atemberaubendes Bild mit Boa

Bild 52 - Abstieg durch die Stütze.

Boa die Halterung runter

Bild 53 - Python im Badezimmer garantiert eine rustikale und gemütliche Atmosphäre.

Python im Badezimmer garantiert eine rustikale und gemütliche Atmosphäre

Bild 54 - Eine Boa Constrictor umgibt die Wand und Struktur des Hauses.

Python rund um die Hausstruktur

Bild 55 - Python Anhänger am Eingang des Hauses.

Jiboria wartet am Eingang des Hauses

Zierpflanze: Pacová

Pacova ist eine gute Wahl, wenn Sie in Innenräumen einen grünen Akzent setzen möchten. Die von Landschaftsgestaltern viel genutzte Pflanze zeichnet sich durch einen intensiven und hellen Grünton aus.

Der Pacová sollte nicht in der vollen Sonne kultiviert werden, da seine Blätter brennen können. Trotzdem mag sie Hitze und Feuchtigkeit. Idealerweise sollte es eine indirekte Beleuchtung erhalten.

Es sollte zwei bis drei Mal pro Woche gewässert werden.

Bild 56 - Elegantes Pacová.

Stilvolles Pacová

Bild 57 - Pacovás ungewöhnliches Arrangement auf dem Tisch.

Gelegentliche Anordnung von Pacová

Bild 58 - In Kombination mit Holz fällt Pacová auf.

Der Pacová hebt sich vom Holz ab

Bild 59 - Verleiht dem Ort eine grüne Note.

Ein Hauch von Grün in den Ort

Bild 60 - Pacová von hellem Grün und intensiv hebt das Weiß der Umgebung hervor.

Pacová hellgrün und intensiv

Bild 61 - Pacová in der Vase und an der Wand.

Pacová in der Vase und an der Wand

Zierpflanze: Fächerpalme

Die Blätter dieser Palme - im Fächerformat - machen die Pflanze für die Gestaltung von Landschaftsprojekten sehr beliebt. Bei der Verwendung der Anlage im Innenbereich ist jedoch aufgrund ihrer Größe Vorsicht geboten. In kleinen Umgebungen ist es oft unverhältnismäßig und störend für Personen, die sich im Raum aufhalten und sich daher eher für Umgebungen im Freien eignen.

In diesem Fall ist es wichtig, dass sich die Palme an einem Ort befindet, an dem sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt ist. Trotzdem mag sie Hitze und Feuchtigkeit. Bewässerung sollte häufig sein.

Bild 62 - Fächerpalme ist eine langsam wachsende Art.

Die Fächerpalme wächst langsam

Bild 63 - Palme in weiter Umgebung.

Palme in weiter Umgebung

Bild 64 - Palmfächer im Einklang mit anderen dekorativen Elementen.

Fächerpalme im Einklang mit dekorativen Elementen

Bild 65 - Palmeira Fan zur Begrüßung der Besucher.

Palmeira Fan an der Gästerezeption

Bild 66 - Palm Fan Composing-Umgebung nüchtern und sauber.

Nüchterne und saubere Umgebung mit Palme

Bild 67 - Fächerpalme hilft, einen tropischen Raum voller Leben zu schaffen.

Palm Tree Fan


Menü