Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

DendĂȘ Palm (Elaeis Guineensis)

DendĂȘ palm (Elaeis Guineensis)

Botanischer Name: Elaeis guineensis Jacq.
PopulĂ€rer Name: Palme, Ölpalme, Palme Kokosnussbaum
Angiospermen - Familie Arecaceae
Standort: von Senegal nach Angola, Afrika

Produktbeschreibung

Palme 15,0 m hoch, Stamm aufrecht und einzelne, große BlĂ€tter gefiedert mit 3 bis 5,0 m LĂ€nge, die oben eine große Krone bilden.

JĂŒngere Pflanzen haben bis zu dreißig Einheiten BlĂ€tter pro SĂ€mling. Die erzeugten rötlichen FrĂŒchte werden in großen Trauben gesammelt.

Kultiviert in tropischen Regionen des Landes, wie im SĂŒdosten Bahias.

Öl anbauen

Standorte mit starker Sonneneinstrahlung fĂŒr gutes Wachstum und gute Produktion, empfohlen ca. 1800 Stunden Licht pro Jahr.

Palme

Die Kulturtemperatur reicht von 25 bis 270° C und hĂ€lt Temperaturen unter 150° C ĂŒber einen langen Zeitraum nicht stand.

Es erfordert auch Orte mit starken NiederschlĂ€gen und gut verteilten RegenfĂ€llen entlang der Jahreszeiten, etwa 1800 bis 2000 mm pro Jahr. Der beste Boden fĂŒr die Kultivierung ist tonig, mit guter Struktur und durchschnittlicher RegenpermeabilitĂ€t.

So flach wie möglich entlasten und Orte mit steilen HÀngen mit mehr als 8% meiden.

Die Ernte ist empfindlich gegenĂŒber Böden mit hohem Aluminium-, Eisen- und Mangangehalt. Die Ölpalme erfordert Stickstoff, Phosphor und Kalium, die in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden in einem Kalender mit ErgĂ€nzungsdĂŒngungen zugefĂŒhrt werden sollten.

Dieser Kalender basiert auf den Bodenanalysen, die bei der Einpflanzung der Kulturpflanzen durchgefĂŒhrt und vom Fachmann des Gebiets empfohlen wurden.

RegelmĂ€ĂŸige Blattanalysen können MĂ€ngel aufdecken, die dann behoben werden sollten.

Baumschule fĂŒr Setzlinge von Ölpalmen

dende SĂ€mlinge

Die Etablierung der Kultur durchlÀuft Phasen wie die Einrichtung eines Kindergartens und des Kindergartens.

In der ersten Phase werden sie in SĂ€cken ausgesĂ€t und verbleiben in einer geschĂŒtzten Umgebung.

Die Wiederholung sollte etwa vier Monate nach Beginn des Prozesses erfolgen, wenn der SĂ€mling bereits aus 4 BlĂ€ttern besteht, und zwar bei SĂ€cken mit der empfohlenen GrĂ¶ĂŸe von 40 x 40 x 40 cm, die mit Sand vermischt sind.

FĂŒr den Anbau ist der Keimling bereits bis zu 1,20 m hoch und hat bis zu 12 BlĂ€tter.

Anpflanzung von Setzlingen

Das Erntegut kann maschinell oder sogar manuell zubereitet werden.

Palme

Der empfohlene Abstand betrĂ€gt 9,0 Meter zwischen Reihen und Pflanzen in nicht ĂŒbereinstimmenden Reihen. Die Gruben haben die GrĂ¶ĂŸe des Beutels, in dem sich der SĂ€mling befindet, dh 40 cm breit und 40 cm tief.

Wenn sich das Loch zu öffnen beginnt, wird empfohlen, den Mutterboden, dh die an organischer Substanz reiche Schicht von bis zu 10 cm, zu trennen.

Diese Schicht sollte am Boden des Lochs mit Substraten, die mit tierischen und chemischen DĂŒngemitteln angereichert sind, gemĂ€ĂŸ den Empfehlungen der Bodenanalysen, die vor der Implantation durchgefĂŒhrt wurden, abgeschieden werden.

Eine sehr wichtige Empfehlung zum Zeitpunkt des Pflanzens ist, den SĂ€mling nicht zu sehr zu vergraben, dies sollte mit dem Kragen genau so sein, wie es in der Kultursack ist, in der Grundlinie.

Die beste Zeit zum Pflanzen ist die Regenzeit in der Region.

Wartung und SchĂ€dlinge in DendĂȘ Coconut Palm

Palme

SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung muss die gesamte Produktion begleiten. Ein periodisches BĂŒrsten zwischen den Linien verhindert das Wachstum von invasiven Pflanzen und schĂ€digt die SĂ€mlinge.

Es ist ĂŒblich, HĂŒlsenfrĂŒchte zu verwenden, die eine lebende HĂŒlle fĂŒr die Ernte bilden, da sie die FĂ€higkeit haben, Stickstoff im Boden zu fixieren, dem die Ölpalme fehlt.

Zu den hĂ€ufigsten SchĂ€dlingen der Ölpalme zĂ€hlen Raupen der Gattung Rhynchophorus palmarum, die Galerien bilden, die bis zum Meristem (dem innersten Teil des Stiels) reichen und das Absterben der HĂ€ute verursachen.

Diese Raupe beherbergt auch Nematoden, die eine Krankheit verursachen, die als roter Ring bezeichnet wird.

Die Kontrolle erfolgt durch Abwehrfallen. Eine weitere Krankheit, die ebenfalls SchÀden mit sich bringt, ist eine durch den Fondsnamen Fusarium oxysporum verursachte Krankheit, die auch Krankheiten bei Zierpflanzen in Baumschulen verursacht.

FrĂŒchte der Ölpalme

HandflÀche

Die Produktion von FrĂŒchten der Ölpalme beginnt ab dem dritten Anbaujahr mit etwa 6 bis 8 Tonnen. / ha bis zum Alter von 8 Jahren, wenn die erwachsene Pflanze etwa 25 Tonnen produzieren kann. / ha Jahr.

Laut EMPRAPA können auf einem Hektar rund 5 Tonnen Palmöl angebaut werden, was als eines der rentabelsten des Landes gilt.

Die Mandel der Frucht ist diejenige, die wirtschaftliches Interesse hat und Öl fĂŒr Kosmetika wie Seifen und Lippenstifte, aber auch Waschmittel und Kerzen produziert.

Die Verwendung beim Kochen reicht von der Zusammensetzung von Pralinen, MĂŒsliriegeln, Keksen, Margarinen, Eiscreme bis hin zu Pizzen und Pommes Frites, die wir alle genießen.

Sorten in Palmen

  • HandflĂ€che

    ZĂ€h
    : Die FrĂŒchte haben eine Rinde von 2 mm mit faserigem Fruchtfleisch und werden als Lieferant fĂŒr weibliche Pflanzen zur Hybridisierung verwendet.
  • Psifera: Rinde und Fruchtfleisch sind wenig differenziert und werden zur Entfernung des Pollens fĂŒr die Hybridisierung verwendet.
  • Tenera: Die Rinde ist dĂŒnner und das faserige Fruchtfleisch stammt von der Kreuzung der Sorten Dura und Psifera. Es ist die am hĂ€ufigsten verwendete kommerzielle Ölpalme.

Video Redaktionelle: elaeis guineensis ?

ï»ż
MenĂŒ