Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Phalaenopsis: Pflanzen Und Wachsen

Die orchidee Phalaenopsis wurde von Karl Ludwig von Blume aus zwei griechischen Wörtern getauft: phalaina "falena, moth und ópsis, vision. Die Gattung stammt aus dem tropischen Asien (Philippinen, Indonesien, Malaysia, Sumatra, China und Taiwan). Wir trennen einige hÀufig gestellte Fragen und Antworten von Menschen, die diese Schönheiten pflanzen und kultivieren möchten. Probieren Sie es aus:

Welcher beste Ort zum Wachsen?

Keine extremen Temperaturen, die Art mag es sehr mild und recht leicht, daher entwickelt sie sich gut und schnell. Keine direkte Sonne oder KÀlte unter 17° C. Zum Schutz vor der Sonne kann ein Vorhang oder ein Schattennetz helfen.

Was ist das ideale Substrat fĂŒr Phalaenopsis?

Da es sich um eine HĂ€ngeblume handelt, ist das ideale Substrat eine Mischung aus mittelgroßer Kiefernrinde (StĂŒcke von ein bis zwei Zentimetern, um keine Feuchtigkeit anzusammeln) mit Kokosfasern (beachten Sie, dass diese harzfrei sind, da sie die Wurzelentwicklung durch Verhinderung beeintrĂ€chtigen die Fixierung der Pflanze auf dem Untergrund) oder Torf und etwas Leca, Kohle oder sogar kleine KorkstĂŒcke zu gleichen Teilen. Auf diese Weise behĂ€lt die Pflanze ausreichend Wasser in ihren dicken Wurzeln und sorgt fĂŒr eine gute EntwĂ€sserung. Dadurch wird vermieden, dass sich Wasser im GefĂ€ĂŸ ansammelt.

Wie man wÀssert

In der wĂ€rmeren Jahreszeit können Sie ein- oder zweimal pro Woche bis zu ein oder zwei GlĂ€ser Wasser pro Topf gießen und den Überschuss abfließen lassen. Sie können die Vase auch in einem WasserbehĂ€lter einweichen und nach zehn Minuten genĂŒgend Zeit ablassen, um ĂŒberschĂŒssiges Wasser abzulassen. In kĂŒhleren Monaten nur einmal pro Woche gießen, um ĂŒberschĂŒssige FlĂŒssigkeit zu entfernen. Die empfohlene Zeit ist immer morgens.

Was ist die Zeit der BlĂŒte?

Die Phalaenopsis wird im FrĂŒhling aufgrund der WĂ€rme und Leuchtkraft zum BlĂŒhen angeregt und bleibt mehrere Monate bei den BlĂŒten.

Was sind die Krankheiten, die der Gattung gemeinsam sind?

LĂ€use, Milben und Wanzen können Orchideen befallen, insbesondere in den heißeren und feuchteren Monaten. Auf viele AnfĂ€lle folgt das Auftreten von Pilzen (auf klebrige BlĂ€tter und dunkle Flecken prĂŒfen). Halten Sie in diesem Fall die Pflanze sauber, belĂŒften Sie sie und verwenden Sie ein Insektizid und / oder Fungizid. Bei starker Sonneneinstrahlung kann es zu Verbrennungen kommen. Aber der Hauptgrund, warum Orchideen sterben, ist das ÜberwĂ€ssern der Wurzeln.

Kannte die Orchidee gern besser Phalaenopsis? Erfahren Sie mehr ĂŒber Gartenarbeit auf der Seite Garten der Ideen, kurz und genießen Sie es, mit Ihren Freunden zu teilen! Bis zum nĂ€chsten Beitrag!

Video Redaktionelle: Orchidee retten Orchideen Spezial mit Sphagnum Moos wachsen lassen

ï»ż
MenĂŒ