Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Aphrodisiakum Pflanzen

Im Rom der Cäsaren, im Garten (Viridarium) und diskreter in den Innenhöfen (Hortus) kultiviert, markierten sie eine Zeit üppiger Feste

Plinius der Jüngere, der im ersten Jahrhundert unseres Zeitalters ein prominenter Politiker und Jurist war, gab ein Rezept namens Allheilmittel, in dem er Sellerie, Rosmarin und Wein mischte. Aber es war sicherlich sein Topiarius, wie die für die Verschönerung des Gartens Verantwortlichen genannt wurden, der die besten Rezepte für die Ernährung der unerschöpflichen Libido der Römer versteckte.

Aphrodisiakum Pflanzen: wein


Rekonstitution eines Hortus von Pompeji

Eine davon war eine Zigarette, die aus Blättern und getrockneten Blüten der "Ginestra", der beliebten Giesta (Spartium junceum), hergestellt wurde. Seine aufregende Kraft könnte mehr als zwei Stunden dauern. Nicht umsonst bezog sich Plinius selbst auf ihre Asche und sagte, dass sie Goldpulver enthielten.

Diese edlen Gärtner stachen 54 v. Chr. Hervor, als Cicero, der berühmte Redner, Schriftsteller, Philosoph und Konsul, zum ersten Mal den Beruf des Topiarius erwähnte. Ein Beweis für die Bedeutung dieser Gärtner ist in einigen Epitaphien römischer Grabsteine ​​zu finden. Und das nicht umsonst, denn sie waren wahre Künstler und verstanden Pflanzen. Ein Rezept Minze als Salatbeilage zur Steigerung der sexuellen Potenz. Bereits das Öl dieses Krauts wirkte als Stimulans bei den Massagen in den Lupanares von Pompeia und Herculano.

Petronius, ein Freund von Kaiser Nero, Autor von Sarmicon, schreibt: "Wir gingen dem Diener nach, der uns durch verschiedene Räume führte, in denen sich Männer und Frauen wie verrückt liebten. Ich merkte dann, dass sie Satyrion getrunken hatten. Dann habe ich eine volle Schüssel davon getrunken, die meine Fasern vor Geilheit überflutete... ". Das fermentierte Getränk wurde aus in Wein mazerierten Orchideenblättern hergestellt. Es ist bemerkenswert, wie reich Rom war und die herrschende Bourgeoisie Zeit für alle Arten von Freizeit und Vergnügen hatte. Sie erfanden eine Reihe von Dingen, um endlose Partys zu veranstalten, wie Kurkuma-Salben, die die Empfindlichkeit der Haut erhöhten. Der Dichter Virgil sprach von der Kraft der Blütennarben dieser Pflanzen, die in Tmolus, einem Hügel in der griechischen Provinz Lydia, wuchsen.

Aphrodisiakum Pflanzen: wein


Giovanni Antonio Pellegrini (1675-1741) - "Aphrodite und Eros"

Es war auch üblich, Basilikum zu verbrennen, weil man glaubte, dass sein Aroma einladend oder mit Honig (der heute reich an B-Vitaminen ist, die Testosteron produzieren) und Mandeln gefüllt ist. Die merkwürdige Tatsache ist, dass sich früher Braut und Bräutigam auf die Hochzeit vorbereiteten, indem sie jeden Tag, einen Monat zuvor, Honig zu sich nahmen, um sexuell glücklich zu sein. Also nach der Feier der Hochzeit ging es zu einer "Hochzeitsreise".

Hier haben wir keinen Priapus-Gott, ein Symbol der Fruchtbarkeit unter den Römern, aber unsere Flora, die durch Arten von außen angereichert ist, ist von Aphrodisiakum-Pflanzen verschwenderisch.

Aphrodisiakum Pflanzen: eine


FrĂĽhstĂĽck Cajun

Hier sind einige seiner Tugenden:

EINZELTEIL
EIGENTUM
Rinde und Kern der Avocadogegen Impotenz
Erdnussstimuliert den Prozess der Vasodilatation
Cashew-Apfelsaft
von den Botocudo-Indianern benutzt
Cambuí cachaça
in Bahia ein ermutigender Schluck
Bitter-Beeren-Tee
sogar verwendet, um Ziegen anzuregen
catuabaWeine, Liköre, Rauch und Lotionen
Chambá-Schnupftabakim Amazonas verwendet
Koriandererhöht die Samenflüssigkeit
FrĂĽchte des FeigenbaumesLangsame MĂĽdigkeit und Tonisierung des Herzens
Fenchel verlässt Rauchaphrodisierende Wirkung
paratudoEntmutigung
pulverisierte Jequiriti-Samen0,2 g in Milch gekocht; starkes Aphrodisiakum
schwarzer Jurema WeinUrsache Erstarrung
pulverisierte Muirapuama-WurzelnAmazonisches Stimulans
Affenkammrindespannend im Pantanal und Nordosten
Samen von schwarzem Pfefferermutigen und ermutigen

Die Verwendung eines Arzneimittels, auch in Form eines einfachen Tees, erfordert eine Diagnose und eine vorherige ärztliche Verschreibung. Die genannten Pflanzen können bei Anwendung in einer entsprechenden pharmazeutischen Richtlinie gesundheitsschädlich sein.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: Christian Rätsch und Claudia Müller-Ebeling: Liebesmittel - Pflanzen der Sinnlichkeit


MenĂĽ