Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Welpe - Die Grundversorgung Benötigt!

Welpe - Die Grundversorgung benötigt!

Welpe

Sobald die Entscheidung getroffen wurde, einen Welpen nach Hause zu bringen, mĂĽssen die Vorbereitungen fĂĽr die Ankunft des Welpen getroffen werden.

Es sollte eine ruhige Ecke abtrennen, in der es sich wohlfühlt, vor übermäßiger Hitze und Kälte geschützt, ohne Kabel, Steckdosen oder Gegenstände, die die Gesundheit des Tieres gefährden könnten.

Ab welchem ​​Alter kann der Welpe von der Mutter getrennt werden?

Der Welpe sollte nicht vor dem Alter von acht Wochen vom Rest des Wurfs getrennt werden.

Es ist wichtig, der Versuchung zu widerstehen, einen sehr jungen Welpen nach Hause zu bringen, da das Zusammenleben mit der Mutter und den Geschwistern für die gute körperliche und geistige Entwicklung des Welpen unerlässlich ist.

"Seien Sie vorsichtig bei ZĂĽchtern, die den Welpen vor dieser Zeit zur Welt bringen wollen."

Welpe: Woher wissen, welches Futter dem neuen Welpen zu geben ist?

Welpe - Welpenration

Versuchen Sie herauszufinden, welches Futter der Welpe bereits erhält, und halten Sie es mindestens einige Wochen lang, da eine plötzliche Änderung des Futters Erbrechen und Durchfall verursachen kann.

Der Welpe sollte in den ersten sechs Lebensmonaten viermal täglich gefüttert werden. dreimal täglich von sechs Monaten bis zu einem Jahr und mindestens zweimal täglich nach einem Jahr.

Frisches Essen oder Essen?

Wählen Sie eine bestimmte Ration für Welpen von guter Qualität und meiden Sie Welpen mit vielen Farbstoffen.

Wenn Sie Ihren Hund mit frischem Futter füttern möchten, wenden Sie sich an einen tierärztlichen Ernährungsberater oder an Tiermischungen, die in Zoofachgeschäften und einigen Supermärkten erhältlich sind.

Eine gute Ernährung sollte reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein und die volle Entwicklung des Welpen gewährleisten, ohne dass Ergänzungsmittel benötigt werden.

Trennen Sie auch eine SchĂĽssel fĂĽr Wasser, sie sollte immer frisch sein und dem Tier zur VerfĂĽgung stehen.
Es ist ratsam, Ihrem Welpen gefiltertes Wasser anzubieten, da Wasser eine Quelle für Ungeziefer und schädliche Protozoen sein kann.

Bereiten Sie das "Badezimmer" des Jungen vor

Stellen Sie sicher, dass der Welpe Zugang zu einem geeigneten Ort hat, um seine BedĂĽrfnisse zu erfĂĽllen. Dies ist ein AuĂźenbereich, eine Zeitung oder Hygienematten, die fĂĽr Hunde geeignet sind.

Denken Sie daran, dass die Welpen wie ein menschliches Baby noch keine Kontrolle über ihre Bedürfnisse haben und dass es Geduld erfordert, ihnen beizubringen, wie sie an dem ausgewählten Ort vorgehen sollen.

Denken Sie daran, dass die Welpen wie ein menschliches Baby noch keine Kontrolle über ihre Bedürfnisse haben und dass es Geduld erfordert, ihnen beizubringen, wie sie an dem ausgewählten Ort vorgehen sollen.

Belohnen Sie jedes Mal, wenn er die gewählte Stelle trifft, mit Pflege und Knabbern und ignorieren Sie sie, wenn Sie sie an den falschen Stellen tun.

Hunde sind saubere Tiere, stellen Sie niemals Wasser, Futter und Abfall neben die "Toilette".

Behandle deinen Welpen mit Sorgfalt, ohne ihn zu sehr zu verwöhnen

Welpe - gute Faulheit

Denken Sie daran, dass die ersten Lebensmonate entscheidend fĂĽr die Charakterbildung des erwachsenen Hundes sind.

Behandeln Sie Ihren Welpen mit Sorgfalt, ohne ihn zu sehr zu verderben. Setzen Sie feste, aber niemals aggressive Grenzen.

Schreie und Ängste machen Ihrem Hund Angst und unzuverlässig.

Welpenwitze

Welpen spielen

Hunde sind äußerst soziale Tiere und leben in Rudeln.

Vermeiden Sie es, Ihren Welpen viele Stunden lang alleine zu lassen - dies führt dazu, dass Sie sich ängstlich und gestresst fühlen.

Spiel und Interaktion mit der Familie sind ein sehr wichtiger Teil der Entwicklung eines Welpen. Ballspiele oder Tauziehen werden oft bevorzugt.

Hunde spielen im Gegensatz zu Katzen nicht gern allein, sodass eine gute Dosis Familienspiele sie davon abhält, Haushaltsgegenstände zu zerstören, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Kinder sollten in die Behandlung des Welpen eingewiesen und von einem Erwachsenen beim Spielen beaufsichtigt werden.

Mein Hund will alles nagen!

Welpen-Possen in der Spannung

Im Alter von vier bis sechs Monaten werden die Milchzähne durch die endgültigen ersetzt.

In diesem Stadium fĂĽhlen sich die Welpen ziemlich unwohl und versuchen, alles zu nagen, was sie vor sich haben.

Bieten Sie Knochen fĂĽr Hunde oder ein groĂźes StĂĽck gekochtes Rindfleisch an.

Das Welpenbad

Bei Bedarf kann der Welpe gebadet werden, aber verwenden Sie warmes Wasser und ein fĂĽr Welpen geeignetes Shampoo.
Legen Sie ein Wattestäbchen auf jedes Ohr und achten Sie auf die Augenpartie.

Trocknen Sie es gut mit einem Handtuch oder Trockner, da die Welpen schnell ihre Temperatur verlieren.

Bäder sollten nicht häufig sein, da die Haut des Hundes empfindlich ist und übermäßiges Baden Dermatitis und Allergien hervorruft. Zwischen den Bädern einen Abstand von mindestens 15 Tagen einhalten.

Welpe: Nehmen Sie den Tierarzt fĂĽr die Impfstoffe

Der Welpe sollte in den ersten Lebensmonaten in monatlichen Abständen drei Dosen polyvalenten Impfstoffs erhalten.
Impfstoffe sollten von einem Tierarzt angewendet werden. Verwenden Sie niemals Impfstoffe, die an Schaltern von Agrargeschäften angewendet werden.

Setzen Sie Ihr Baby bis zum Abschluss des Impfzyklus keinen Orten aus, die von StraĂźen- oder nicht geimpften Tieren frequentiert werden.

Sozialisieren Sie Ihren Hund

Welpe und der Ball

Es ist wichtig, dass der Welpe sozialisiert ist.

Kontakt mit Fremden, Kindern, anderen Tieren und Geräuschen haben; Nehmen Sie den Welpen also mit auf den Schoß oder zu sicheren Orten wie dem Zuhause von Verwandten und Freunden, die gesunde und ordnungsgemäß geimpfte Tiere haben.

Suchen Sie im Zweifelsfall immer einen zuverlässigen Tierarzt und haben Sie Spaß mit Ihrem neuen Freund.

Video Redaktionelle: Frau rettet verwahrlosten Fisch aus dem Supermarkt - schau, wie er später aussieht I Wissensautomat


MenĂĽ