Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Mäuse Und Mäuse, Wie Man Ausrottet?

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?

Ratten sind Arten mit außergewöhnlicher Anpassungsfähigkeit, die den widrigsten Lebensbedingungen standhalten.

Sie unterscheiden sich von anderen städtischen Schädlingen, da sie Säugetiere sind, eine größere Größe aufweisen und folglich mehr Mikroorganismen (Bakterien, Viren usw.) aufweisen, die als mechanische Vektoren übertragen oder über Speichel und Urin übertragen werden können.

Die Ratten verursachen große wirtschaftliche Verluste, durch die Verschlechterung der Nahrung und elektrische Unfälle, die neben Angst und Widerwillen bei Menschen, die in Kolonien von ein bis zwei Jahren leben, bis zu 9-mal pro Jahr mit 8 bis 14 Welpen vermehren können

Ratten haben Zähne, die Holz, Blei, Aluminium, Mörtel (3: 1 - Sand: Zement), Ziegel, Kunststoff und sogar Zement fressen können.

Die meisten von ihnen sind nachtaktiv und leben in hohen und dunklen Regionen wie dem Dach, Kanälen und Kabeln, offenen und geschlossenen Abwasserkanälen, die ebenfalls ein gutes Gedächtnis aufweisen.

Mäuse und Gesundheit

Ratten stellen ein ernstes Problem für die öffentliche Gesundheit dar, da sie an einer epidemiologischen Kette beteiligt sind, die nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) etwa 200 Krankheiten übertragen kann, bei denen Leptospirose (Bakterien, die im Urin ausgeschieden sind) der Maus).

"Im Allgemeinen sind die Menschen, die von Leptospirose betroffen sind, diejenigen, bei denen das Haus von Hochwasser heimgesucht wird oder die aus irgendeinem Grund lange Zeit mit dem Wasser in Kontakt bleiben."

Die Symptome einer Leptospirose sind starke Kopfschmerzen, Fieber, Muskelschmerzen - insbesondere in der Wadenregion - gefolgt von einer Gelbfärbung der Haut (Ruby-Ikterus) und zu einem späteren Zeitpunkt a Niereninsuffizienz.

"Wenn in der jüngsten Vergangenheit Kontakt mit kontaminiertem Wasser aufgetreten ist und die ersten Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Leptospirose ist eine sehr schwerwiegende Erkrankung und eine frühzeitige Diagnose ist für eine effiziente Behandlung sehr wichtig. "

Krankheit

Agent
Kausal

Modus
der Übertragung

Gastgeber

Viren

Koriomeningitis
lymphozytisch

Arenavirus

Beißen, Einatmen
von kontaminiertem Staub, kontaminierten Lebensmitteln

Mus musculus

Hantavirose

Hantavirus

Kontaminierte Aerosole
durch Kot, Speichel, Blut, Urin von infizierten Nagetieren

Rattus norvegicus
(Seoul)

Bakterien

Fieber
durch Rattenbiss

Spirillum
minus Streptocacillus moniliformis

Beißen

Rattus
norvegicus, Rattus rattus, Mus musculus

Salmonellose

S.
Typhimurium S. enteritidis S. Dublin

Nahrungsaufnahme
durch Nagetierkot kontaminiert

Rattus
norvegicus, Rattus rattus, Mus musculus

Leptospirose

Leptospira
Interrogans

Kontakt mit Wasser, Boden
oder durch Nagetierurin kontaminierte Nahrung

Rattus
Novergicus, Rattus rattus, Mus musculus

Typhus
Maus

Rickettsia
Typhi

Flohmoore (Xenopsylla cheopis)
kontaminiert

Rattus
Rattus, Rattus norvegicus

Brucellose

Brucella
abortus

Aufnahme von kontaminierter Milch,
Umgang mit kontaminierten Produkten

Rattus
norvegicus

Erysipel
Volltreffer

Erysipelothrix
rhusiopathiae

Hautabschürfungen, Manipulation
kontaminierter Produkte

Rattus
norvegicus, Mus musculus

Ringworm

Ringworm

Emmonia
crescens

Kontakt mit Pilzsporen
an von Nagetieren befallenen Stellen

Rattus
Novergicus, Rattus rattus, Mus musculus

Parasiten

Krankheit
von Chagas

Trypanosoma
gekreuzt

Triatomidenstich

Rattus
rattus

Toxoplasmose

Toxoplasma
gondii

Schlechte Fleischaufnahme
gekocht, Kontakt mit infizierten Tieren

Rattus
Rattus, Rattus norvegicus, wilde Nagetiere

Ungeziefer

Capillaria
hepatisch, Hymenolepis diminuta, Hymenolepis nana

Mit Kot kontaminierte Lebensmittel.
Aufnahme kontaminierter Nagetiere (Hunde, Katzen, Schweine)

Rattus
Novergicus, Rattus rattus, Mus musculus

Triquinose

Trichinella
Spirallis

Aufnahme von Fleisch aus
schlecht gekochtes Schweinefleisch

Rattus
norvegicus

Bilharziose

Schistosoma
Mansoni

Penetration von
Haut-Cercarien

Rattus
norvegicus, Rattus rattus

Angiostrongiasis
Bauch

Angiostrongillus
costaricensis

Einnahme von Früchten und
kontaminiertes rohes Gemüse

Rattus
novervegicus, Rattus rattus


Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: Mäuse

Mäuse und Mäuse

Mus musculus, bekannt als Maus, bewohnt normalerweise innere Bereiche, hat nachtaktive Angewohnheiten, ist im Durchschnitt zwischen 6 und 9 cm groß, hat Ohren, die im Verhältnis zum Körper relativ groß sind, und eine Färbung, die von grau bis dunkelbraun (manchmal weiß) variiert.

Es hat eine Lebensdauer zwischen 10 Monaten und 6 Jahren, die Trächtigkeit dauert etwa 19 Tage, kann einen Wurf von 6 Welpen haben und geht 8 Mal im Jahr in die Hitze.

Es bewohnt das Innere von Möbeln, Vorratskammern und Schränken, ist gekonnter Kletterer, kann Höhlen graben, sein Aktionsradius liegt bei 3 bis 5 Metern.
Es ist ein Allesfresser, der Körner und Samen bevorzugt.
Im Gegensatz zu den beiden anderen Arten ist die Maus äußerst neugierig und besitzt Erkundungsgewohnheiten.

Rattus norvegicus, Ratte oder Ratte des Abwassers, kann ungefähr 400 Gramm wiegen, hat einen Körperumfang von 22 cm und einen Schwanzumfang von 11 cm und zeigt eine gelblich-braune Farbe mit einigen schwarzen Haaren auf dem Rücken. Die Trächtigkeit beträgt etwa 6 bis 13 Monate ungefähr 23 Tage und der Wurf hat ungefähr 8 Welpen.

Es bewohnt Höhlen und Galerien in der Nähe des Bodens von Bächen, Deponien, Innenräumen von Gebäuden.
Er ist ein erfahrener Schwimmer und Gräber.
Sein Aktionsradius beträgt rund 50 Meter um die Erdhöhlen, wo sie Spuren von Fett, Kot und Haaren hinterlassen.
Sie sind Allesfresser, bevorzugen aber Getreide, Fleisch und Obst.
Sie sind misstrauisch gegenüber Veränderungen in der Umwelt und bevorzugen wenig frequentierte Orte.

Rattus rattus, bekannt als die schwarze Ratte oder Ratte des Daches, hat eine scharfe Nase, eine Färbung, die von grau bis schwarz variiert, sein Schwanz ist größer als der Körper, er misst etwa 17 -20 cm, die Trächtigkeit beträgt 22 Tage, Der Wurf von 7 Welpen und ihre Lebenserwartung reichen von 6 bis 13 Monaten.

Es bewohnt Auskleidungen, Dachböden, Paraden, Silos und kann noch in Bäumen leben.
Es ist in Häusern üblich. Er ist ein geschickter Kletterer und gräbt selten Löcher.
Sein Aktionsradius beträgt rund 60 Meter. Wo es normalerweise hingeht, hinterlässt es Fettflecken, Haare und Kot.
Es bevorzugt als Nahrung Gemüse, Obst und Getreide und misstraut, wie die Ratte, Veränderungen in der Umwelt.

Inspektion und Identifizierung

Inspektion:

Inspektion des zu kontrollierenden Gebiets mit Vermessung und Kommentierung der gefundenen Situation (Lage und Anzahl der Höhlen, Wege, Zugang zu Nahrungsmitteln usw.).
Diese Informationen sind für die Steuerung von Kontrollmaßnahmen unerlässlich.

Identifizierung:

Die Identifizierung der zu bekämpfenden Nagetierarten ist von grundlegender Bedeutung, da die biologischen und Verhaltensunterschiede die Bekämpfungsstrategien bestimmen.

Wie erscheinen sie?

Achtung

RATICIDE SIND IN FLÜSSIGER FORM VERBOTEN.

Das Auftreten von Nagetieren folgt wie bei allen städtischen Schädlingen der "3 A" -Regel, das heißt, eine Folge der Verfügbarkeit von Unterkünften, Wasser und Nahrungsmitteln.

Das Vorhandensein von Spuren, Galerien, Nymphen, Fettflecken an der Wand, Nagen, Höhlen, Spuren und Fäkalien sind Instrumente zur Identifizierung und Schätzung der Rattenpopulation.

Anti-Ratifizierung:

Diese Maßnahmen sollen den Zugang, die Installation und die Verbreitung von Ratten in einem bestimmten Gebiet behindern oder sogar verhindern.
Diese Maßnahmen bestehen im Wesentlichen in der Beseitigung der Nahrungsquellen, des Unterschlupfes und des Wassers für die Ratten.

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: sind

Eliminierung von Nahrungsmitteln und Wasserquellen

Hinweis

Kaufen Sie NIEMALS Insektizide, Rodentizide, billige Insekten, Repellentien oder ähnliche Produkte, die keine eigene Verpackung und kein Etikett mit Informationen über das Produkt und den Hersteller haben und von Straßenhändlern oder in Geschäften verkauft werden.
Als Beispiel für diese Art von heimlichem Produkt können wir die populären nennen, die als "Chumbinho", "White Hand" oder "Era Rato" bekannt sind.

Den Futtertank und die Futterfabrik vor dem Eindringen von Ratten schützen.
Bewahren Sie Lebensmittelbeutel auf Doppelböden nicht im Boden und von Wänden entfernt auf. Eine reichliche Fütterung ist ein Faktor für die Zunahme der Rattenpopulation.

Vermeiden Sie Futterreste im Trog der Tiere, besonders nachts.

Lassen Sie keine organischen Abfälle an der frischen Luft, da diese als Nahrung für Ratten und andere Schädlinge dienen.

Schützen Sie Wasserkästen, indem Sie diese immer mit einer Kappe verschließen. Dadurch wird die Wasserquelle für die Mäuse beseitigt und eine Kontamination durch Fäkalien und Urin verhindert.

Beseitigung von Schutzquellen

Vermeiden Sie die Ansammlung von Materialien, Verpackungen und Fremdkörpern innerhalb des Betriebsgeländes oder in der Nähe. Diese Orte bieten einigen Arten von Ratten ausreichend Schutz, um sich dort niederzulassen.

Bevorzugen Sie in Tierhaltungsbetrieben (Schweinestall, Stall, Hühnerstall usw.) kompakte Betonböden. Parkettböden mit Bodenfreiheit bieten Mäusen einen hervorragenden Schutz.

Halten Sie die Umgebung des Betriebsgeländes frei von Vegetation. Mäuse fühlen sich geschützt, wenn es eine hohe Vegetation gibt.

Deratisierung:

Sie sind Maßnahmen zur physischen Beseitigung von Nagetieren.

Es können mechanische, biologische oder chemische Methoden angewendet werden.

Aufgrund der höheren Sicherheit und Wirksamkeit ist die Chemikalie die am häufigsten verwendete Methode zur Rattierung.

Damit die Rationierung effizient abläuft, müssen immer Maßnahmen gegen die Ratifizierung getroffen werden.

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: Mäuse

Quellen; Embrapa - Tecnomad

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: Ratten

Kontrolle von Mäusen...

1 - Täglich vor Einbruch der Dunkelheit die Essensorte und die Zubereitung der Speisen reinigen. Bestimmen Sie einen gemeinsamen Ort für Mahlzeiten und legen Sie die Speisereste in geschlossenen Behältern ab.

2 - Sammeln Sie die Überreste in geeigneten Behältern, vorzugsweise in Plastiktüten, die vom städtischen Sammeldienst verschlossen und gesammelt werden sollten.

3 - Stellen Sie Säcke, Ballen und Kisten in einem Abstand von mindestens 40 cm von den Wänden auf eine Plattform, und lassen Sie dabei nach allen Seiten sichtbare Freiräume.

4 - Sammeln Sie keine nutzlosen oder unbenutzten Ziele.

5 - Inspektion Laden und Entladen von Waren, um den passiven Transport von Mäusen zu vermeiden.

6 - Halten Sie Schränke und Ordnungen aufgeräumt, ohne gestapelte Gegenstände.

7 - Lassen Sie keine Gegenstände und Wände zurück, die den Zugang von Nagetieren erleichtern.

8 - Löcher und Zwischenräume zwischen Fliesen müssen mit geeignetem Mörtel versiegelt werden.

9 - Abnehmbare Abschirmungen in Belüftungsöffnungen, Eingängen und Stromleitern oder Überspannungen von Adduktoren jeglicher Art platzieren.

Kontrolle von Dachratten

1 - Täglich vor Einbruch der Dunkelheit die Essensorte und die Zubereitung der Speisen reinigen. Bestimmen Sie einen gemeinsamen Ort für Mahlzeiten und legen Sie die Speisereste in geschlossenen Behältern ab.

2 - Sammeln Sie die Überreste in geeigneten Behältern, vorzugsweise in Plastiktüten, die vom städtischen Sammeldienst verschlossen und gesammelt werden sollten.

3 - Stellen Sie Säcke, Ballen und Kisten in einem Abstand von mindestens 40 cm von den Wänden auf eine Plattform, und lassen Sie dabei nach allen Seiten sichtbare Freiräume.

4 - Sammeln Sie keine unbrauchbaren oder veralteten Gegenstände.

5 - Lassen Sie keine Gegenstände und Wände zurück, die den Zugang von Nagetieren zu Wänden und Wänden erleichtern.

6 - Löcher und Abstände zwischen den Fliesen müssen mit angemessenem Armagamassa versiegelt werden.

7 - Abnehmbare Abschirmungen in Belüftungsöffnungen, Einlässe von elektrischen Leitern oder Abstände von Adduktoren jeglicher Art platzieren.

Vorbeugende Maßnahmen zur Rattenbekämpfung

(Rattus norvegicus)

1 - Täglich vor Einbruch der Dunkelheit die Essensorte und die Zubereitung der Speisen reinigen. Bestimmen Sie einen gemeinsamen Ort für Mahlzeiten und legen Sie die Speisereste in geschlossenen Behältern ab.

2 - Sammeln Sie die Überreste in geeigneten Behältern, vorzugsweise in Plastiktüten, die vom städtischen Sammeldienst verschlossen und gesammelt werden sollten.

3 - Ballen und Kisten auf Paletten mit einer Mindesthöhe von 40 cm stellen, die voneinander und von den Wänden getrennt sind, wobei Abstände zu allen Seiten eingehalten werden müssen.

Hinweis:

Setzen Sie das Gift (Köder) ein, um Ratten zu eliminieren und überprüfen Sie täglich, ob es verschwindet.
Wenn der Köder kein Futter mehr ist, sind die Ratten vorbei!

4 - Sammeln Sie keine unbrauchbaren oder veralteten Gegenstände.

5 - Verwenden Sie keine freien Flächen oder andere offene Bereiche für die Müllentsorgung.

6 - Kanalisation und Ablaufdeckel fest sitzen lassen.

7 - Reste von Gebäuden, Müll, Stämmen oder Steinen entfernen und nicht haufenweise entfernen lassen.

Bevölkerung

Die kurze Tragzeit, die Anzahl der Cios und Cubs und die sexuelle Reife (von 2 bis 3 Monaten) rechtfertigen das schnelle Bevölkerungswachstum.

Daher sollte die Bekämpfung von Nagetieren nicht nur auf der Anwendung chemischer Methoden beruhen, sondern auch die Techniken des integrierten Managements kombinieren, damit das Ergebnis nachhaltiger ist.

Schriften: Tecnomad - CVS

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: ausrottet

Steuerungsstrategie...

Ausrottung

Die Anwendung von Ködern sollte dort erfolgen, wo Spuren vorhanden sind, die die Häufigkeit der Nagetiere an diesem Ort anzeigen.

Es sollte betont werden, dass der Köder in einigen Fällen nicht sofort verzehrt wird, da einige Nagetiere neophobisch sind, ohne dass dies bedeutet, dass dieser Punkt nicht ausreichend ist.

Permanente Kontrolle erfordert die Bewirtschaftung der Umwelt, die es Nagetieren erschwert, Nahrung und Unterkunft zu erhalten, da die geringere Verfügbarkeit dieser Faktoren den Wettbewerb und die Sterblichkeit erhöht und somit die Geburtenrate senkt, was dazu führt, dass eine kleinere Population mit einer geringeren Menge leicht kontrolliert werden kann von Chemikalien.

Granulieren

Kontakt Staub

Paraffinblock

Rat

Ordnen Sie den Inhalt der Daisca in den Ohren oder neben den Ratten an.
Köder sollten an geschützten Orten aufbewahrt werden, während die Ratten nicht misstrauisch waren.
Verteilen Sie das Kontaktpulver in den von den Ratten geführten interdigitalen Höhlen oder Pfaden
Pulver wird bleiben
haftete an dem der Ratten, während das Produkt versiegelt wurde.
Ordnen Sie die Blöcke in der Nähe der Gleise und Gräben an. Dies ist wichtig, da sich die Blöcke an Stellen befinden, die für die Ratten geeignet sind.

Maus
Dach

Ordnen Sie die Köder in den Durchgängen der Ratten, in den Auskleidungen der Gebäude.Verteilen Sie das Pulver auf "Tabletts" in den lokalen Verderbnisdosierungen und in den Kalibriereinlagen der Gebäude.Binden Sie die Blöcke in die Andockstrukturen (Tesourase-Schienen) in der Nähe der Durchgangsstellen der Stößel.

Maus

Entsorgen Sie das Produkt in großen Mengen an verschiedenen Orten, da die Mäuse, da sie neugierig sind, nicht sehr viel am selben Ort bleiben.Es wird nicht für die Steuerung empfohlen.Wenig zur Kontrolle verwendet.

* Warnung: Wenn es sich bei dem verwendeten Köder um eine Einzeldosis handelt, sollte der Austausch des Produkts an den Stellen, an denen es verzehrt wurde, nach 7 Tagen erfolgen.
Wenn es sich bei dem verwendeten Köder um eine Mehrfachdosis handelt, sollte er während des Verzehrs täglich aufgefüllt werden. Oder wie vom Hersteller angegeben.

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: ausrottet

Mäuse und Mäuse, wie man ausrottet?: oder

Köder

Die Verwendung von Ködern sollte auf einem Programm basieren, das die Fähigkeiten und das Verhalten verschiedener Arten von Ratten berücksichtigt, weshalb die Artenidentifikation wichtig ist.

Für die schwarze Ratte oder Dachmaus sollte die erste Anwendung an geeigneten Stellen unter Verwendung von Pulver- oder Blockködern erfolgen. Die zweite und dritte Anwendung sollte in Abständen von sieben Tagen erfolgen.

Für die Ratte oder Abwasserratte sollte die Anzahl der Anwendungen dieselbe sein wie für die schwarze Ratte, wobei darauf zu achten ist, die Höhlen am Vortag mit einer Erdschaufel oder einer Zeitung zu verschließen, um den Verbrauch des Köders besser erkennen zu können.

Im Falle eines Mäusebefalls müssen die Köder nicht nur in die Reichweite der Mäuse gebracht werden, da sie die Gewohnheit haben, das Futter zu knabbern, sondern sie müssen auch ein bis drei Monate lang verwendet werden, um das erforderliche Maß an Toxizität zu erreichen.

Wenn trotz Verwendung eines akzeptierten Köders (hoher Verzehr) ein Versagen der Kontrolle auftritt, kann dies daran liegen, dass der Köder:

- wurde nicht ausreichend lange gewartet und erneuert;

- es gibt mehr Ratten als Köder;

- Der Köderwechsel erfolgte in zu langen Zeiträumen (mehr als 2 Tage im Abstand für Mehrfachdosis-Köder).

- Die Köder wurden dicht beieinander platziert

- Die behandelte Fläche war zu klein (Mäuse stammen aus der Nähe).

Wenn der Fehler auftrat, weil die Köder nicht gut angenommen wurden (niedriger Verbrauch), kann die Ursache gewesen sein:

- Verwendung eines falschen Köders (minderwertige Qualität, mit Geschmack, der von Nagetieren nicht akzeptiert wird);

- das Vorhandensein von reichlich vorhandenen Nahrungsquellen in dem behandelten Bereich;

- Die Köderplatzierungspunkte waren für die Zieltierart unzureichend.

- der Köder war beschädigt (fermentiert, sauer, schimmelig);

- Köder mit einem nicht akzeptierten Geruch (Insektizide, Herbizide);

- Köder von ungeeigneter Konsistenz (gemahlenes Getreide, Mehl);

- Besser größere Granulate und Eicheln (Pellets) verwenden.

Paraffinköder - ideal für externe Stellen, extrem bitterer Geschmack ist für Menschen schwer zu essen, aber für Ratten ist er tödlich und führt durch innere Blutungen zum Tod.

Einfache Formeln

A - 1 Teil Gipspulver und 3 Teile Weizenmehl.
Um die Mischung attraktiver zu machen, fügen Sie Käsekratzer, Fischmehl usw. hinzu.
Bei der Einnahme des Pflasters (Calciumsulfat) fühlt sich die Ratte sehr durstig, sucht nach Wasser, gib Wasser in die Nähe der Mischung.

B - 25 g Bariumcarbonat, 30 g Weizenmehl oder Mais und genug Wasser, um den Teig zu machen.
Bilden Sie kleine Plätzchen und setzen Sie sie in die Weisen ein, die sie gehen.
Weizenmehl mit jungfräulichem Kalk funktioniert auch gut. Wenn Sie die Mischung essen, fühlen Sie sich durstig, Sie trinken Wasser und das im Darm gebildete Gas tötet sie.

C - gefüllte Banane gefüllt mit Zement.

Ökologische Lösung

Schränke und Vorratskammern sauber und geschlossen halten. Wenn sie auftreten, verwenden Sie Katzen, natürliche Raubtiere.

Sie können auch einen Teil Gips mit etwas Mehl und etwas Zucker mischen und die Mischung dort aufsprühen, wo die Mäuse vorbeikommen.
Achten Sie jedoch darauf, dass Sie keinen Zugang zu Haustieren oder Kindern haben.

Quellen: Cleantec - Greenpeace UK

Video Redaktionelle: Ratten im Garten- Bekämpfung


Menü