Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Wall Of Arrimo - Wann Und Wie Bauen?

WALL OF ARRIMO - wann und wie bauen?

StĂŒtzmauern können erforderlich sein oder nicht.
Wissen, wann und warum es gebaut werden muss, sowie andere alternative Lösungen zur EindÀmmung des Bodens oder zur Verhinderung von Bodenerosion.

StĂŒtzmauer als Lösung fĂŒr abfallendes oder abfallendes GelĂ€nde

Bei der Auswahl des perfekten GelĂ€ndes werden viele Faktoren berĂŒcksichtigt. Wenn die letzte Option Neigungen umfasst, unabhĂ€ngig davon, ob es sich um Steigungen oder GefĂ€lle handelt, muss unbedingt auf die Infrastruktur geachtet werden, um Ausrutscher und andere unvorhergesehene Ereignisse zu vermeiden.

Die StĂŒtz- oder StĂŒtzmauer ist eine der Alternativen, um auf diesen Böden zu bauen.
Diese Strukturen haben die Funktion, das Land der HĂ€nge zu stĂŒtzen, das Land, das entfernt wurde, zu ersetzen, seinen Druck zu stabilisieren und zu vermeiden, dass dieser Boden nachgibt.

Sie werden hauptsĂ€chlich in Bereichen eingesetzt, in denen die GelĂ€ndehöhe den Restwinkel des Bodens ĂŒberschreitet oder in denen keine glatten HĂ€nge gebaut werden können.
Seine Konstruktion ermöglicht die Schaffung einer ebenen FlÀche.

StĂŒtzmauer bei Einschnitten in den Boden

Platten mit StĂŒtzmauern

Die Bilder stammen von der Architektin Erika Rossi Sebastiani Carvalho.

Der Bau von StĂŒtzmauern kann notwendig sein, sowohl fĂŒr ein natĂŒrlich steiles GelĂ€nde als auch fĂŒr Projekte, bei denen Eingriffe erforderlich sind, sind die Bodenschnitte ein Beispiel.

Sie werden gebaut, wenn es notwendig ist, die Erde zu schneiden, um ein GebĂ€ude, eine Straße oder eine andere Art von Arbeit zu bauen, die dazu fĂŒhrt, dass der Boden instabil wird und seinen Widerstand verliert und einstĂŒrzt.
Es kann auch in Gebieten mit natĂŒrlichen GefĂ€llen mit geringer Scherfestigkeit und Erosionsgefahr errichtet werden.

ErklĂ€rt die Professorin fĂŒr Architektur und StĂ€dtebau an der Anhanguera Unipli, Elaine Souza de Resende.

Lösungen fĂŒr die BodenrĂŒckhaltung

Hanggrund bepflanzt

Diese Strukturen sind jedoch nicht immer obligatorisch, Sie mĂŒssen die Art der Konstruktion und das Projekt berĂŒcksichtigen.

"Auf einem weitlĂ€ufigen GelĂ€nde kann man wĂ€hlen, dass HĂ€nge - eine abfallende OberflĂ€che des Bodens, die ein Plateau begrenzt - auch als HĂ€nge, Rampen oder HĂŒgel bezeichnet werden, um die StĂŒtzmauern zu ersetzen.", ErlĂ€utert der Architekt LetĂ­cia Pires.

Neben diesen HÀngen weist Professor Resende auf andere Lösungen hin.

Weitere mögliche Alternativen zum Schutz von HÀngen bei Erosion:

RegenwasserrĂŒckhaltung

Regenwasserrinne zur Verhinderung von Bodenerosion

  • die Reduzierung der OberflĂ€chenwasserdurchflussraten, der Bau von Dachrinnen am Hang oder die Staffelung des Wassers fallen auf treppenartige Strukturen;
  • das Pflanzen von StrĂ€uchern zur Stabilisierung des Bodens, seine Wurzeln bilden eine natĂŒrliche Verankerung des Bodens, aber keine Art, es gibt Pflanzen, die dafĂŒr geeignet sind.
  • Techniken zur Bodenstabilisierung - Fertigstellung "Sie können das GelĂ€ndemodell verwenden, ein Deponieverfahren fĂŒr Bewehrungen und ZĂ€une mit Verkleidungsplatten.
    Dieser Vorgang kann auch mittels eines bodenverankerten Geotextils mit Zugankern durchgefĂŒhrt werden.

    Artikel in dieser Reihe:

    • StĂŒtzmauer beim Bau
    • Arten von StĂŒtzmauern
    • Tipps zum Bau von StĂŒtzmauern

    Es gibt auch andere Stabilisierungsarbeiten, wie SchrÀgseilvorhÀnge und isolierte Stangen.

    Die Anker werden auch bei der Heftung der Böden zur EindÀmmung von Massiven verwendet. "

Video Redaktionelle: Gabions wall construction - Execução de muro em GabiÔes

ï»ż
MenĂŒ