Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Santolina (Santolina Chamaecyprissus)

Santolina (Santolina chamaecyprissus)

Botanischer Name:Santolina chamaecyprissus L.
Sin.: Santolina incana Lam.
Häufig gestellte FragenSantolina, Lavendel-Baumwolle
Familie:Angiospermen - Familie Asteraceae
Standort:Ursprung in Europa, dem Mittelmeerraum

Beschreibung von Santolina

Mehrjährige krautige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 0,40 m, Prostata-Charakter, bildet abgerundete Klumpen.

Santoline

Sehr verzweigt, mit winzigen grünlich-grauen Blättern, die in der Sonne silbrig aussehen.

Blumen sind kugelförmige und endgelbe Kapitel.

Die Blüte findet normalerweise im Sommer statt, aber die Pflanze ist mehr für die Schönheit der Laubfarbe als für Blumen gewachsen.

Kultivierungsweise von Santolina Chamaecyprissus

Es ist eine Pflanze, die viel Sonne braucht.

Es kann an verschiedenen Orten angebaut werden, z. B. in Vasen, anhängenden Lätzchen, ausgedehnten Einzelbetten oder mit Bäumen oder Palmen.

Auch als Massivumrandung und zum Ausarbeiten von Wegen.

Es ist tolerant gegenüber Kälte und Frost, daher ist sein Anbau eher auf Regionen mit gemäßigten Temperaturen oder Höhenlagen beschränkt.

Vermehrung von Santolina:

Nach Samen:

Santoline

Der Weg zur Vermehrung dieser Pflanze kann durch Samen erfolgen, die nach Entfernen der reifen Kapitel zum Trocknen auf Zeitungspapier und auĂźerhalb der Sonne platziert werden.

Dann trennen Sie einfach die Samen, die perfekt zu sein scheinen, und setzen Sie sie ein Aussaat oder Behälter mit Reisschalensubstrat oder einer Mischung aus Mineralerde und Sand, die feucht gehalten werden.

Nach der Aussaat müssen wir das Substrat wässern und mit einer Plastiktüte bedecken, um die Feuchtigkeit zu erhalten.

Wenn die Sämlinge aufgetaucht sind, entfernen Sie den Kunststoff, aber halten Sie die Feuchtigkeit vom Untergrund fern, bis sie sich entwickeln.

Die Transplantation erfolgt, wenn sie mehr als sechs Blätter haben und gehandhabt werden können.

Der Topf oder Beutel sollte ein Substrat haben, das reich an organischer Substanz ist, dann eine gleiche Mischung aus Sand, Mineralerde und organische Verbindung gut gemischt ist ideal.

Durch Ă„ste schneiden:

Eine andere Art, die Pflanze zu vermehren, besteht darin, Zeiger von jungen Zweigen zu entfernen und auf ein inertes Substrat aus Sand oder Reisschale zu legen, das bis zur Wurzelbildung feucht gehalten wird.

Santoline

Wir mĂĽssen auch das Substrat bedecken, um den Verlust von Feuchtigkeit zu verhindern.

Nach dem Bewurzeln in Töpfe mit der gleichen Zubereitung wie oben beschrieben umpflanzen.

Zum Zubettgehen oder zum dauerhaften Töpfchen den bis zu 15 cm tiefen Boden vorbereiten, Tierdünger oder gut gegerbtes Geflügel und organischen Kompost hinzufügen und gut mischen.

Die Zugabe der chemischen NPK-Düngemittelformulierung 10-10-10 kann erfolgen, wenn der Boden sehr arm ist, eine Menge von etwa 100 g / m², die sehr gut in den Boden eingearbeitet ist.

Machen Sie einen Hohlraum von der Größe der Scholle, nehmen Sie den Sämling auf und erreichen Sie die Erde, indem Sie ihn leicht zusammendrücken, um ihn zu reparieren.

Nach Abschluss aller Pflanzungen mit leichtem und feinem Wasserstrahl wässern.

Video Redaktionelle:


MenĂĽ