Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Feuchte Sauna, Temperaturempfehlung!

Feuchte Sauna, Temperaturempfehlung!

Empfohlene Temperaturen

70° C bis 80° C = Trockensauna
50° C bei 60° C = nasse Sauna
60° C bis 70° C = halbnasse Sauna

Dampferzeuger

Dampferzeuger sind elektrische Warmwasserbereiter zur Erzeugung von Dampf für feuchte Saunen, auch türkische Bäder oder Dampfbäder genannt.

Sie zeichnen sich durch ihre geringen Abmessungen, Korrosionsbeständigkeit und elektronische Funktionskontrolle aus.

Legen Sie die mitgelieferten Basaltsteine ​​in das mittlere Fach des Ofens.

Feuchte Sauna, Temperaturempfehlung!: feuchte

Legen Sie niemals Steine ​​auf die Seitengitter, um die Luftzirkulation nicht zu behindern und die elektrischen Widerstände nicht übermäßig zu erhitzen.

Wenn die Sauna zum ersten Mal benutzt wird, sollte sie mindestens eine Stunde lang bei ca. 90° C warm gehalten werden. Stellen Sie dazu den Thermostatknopf auf die maximale Position.
Dieses Verfahren beseitigt den anfänglichen starken Geruch des Beschichtungsholzes.

Temperatureinstellung:

- Der Thermostat sollte auf die Temperatur eingestellt werden, die Sie für am angenehmsten halten.

Um dies zu entdecken, stellen Sie den Thermostatknopf zunächst etwa eine viertel Umdrehung von seiner Maximalposition entfernt ein.

Warten Sie, bis sich die Temperatur stabilisiert hat, und stellen Sie den Thermostat nach Ihren Wünschen ein.

Normalerweise wird eine Temperatur zwischen 70° C und 80° C gewählt.

Behalten Sie die Position des Thermostats bei, wenn die Sauna ausgeschaltet ist, um sie für die zukünftige Verwendung bereit zu halten.

Wenn Sie die Temperatur messen möchten, installieren Sie ein Thermometer (vorzugsweise Bimetall) in einer Höhe von 1,5 m.

Feuchte Sauna, Temperaturempfehlung!: sauna

Wichtiger Hinweis:

Die Position der Thermostatlampe in einer Höhe von 62 cm über dem Boden begrenzt die maximale Temperatur in der Sauna auf ca. 90° C.

Wenn Sie höhere Temperaturen wünschen, senken Sie die Höhe der Thermostatlampe.

Um die Luftfeuchtigkeit in der Sauna einzustellen, gießen Sie mit einem langen Seil ein wenig Wasser auf die heißen Steine ​​und achten Sie darauf, dass Sie nicht mit dem erzeugten Dampf verbrennen.

Dieses Wasser kann eine geeignete gelöste Essenz enthalten.

NIEMALS reine Öle oder Essenzen verwenden, da Brandgefahr besteht.

Video Redaktionelle: