Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Deponie In LĂ€ndlichen Gebieten!

Deponie in lÀndlichen Gebieten!

Eine stĂŒrmische Wolke kann statische ElektrizitĂ€t vom Zaundraht ĂŒbertragen.

Das Vieh, das den Zaun berĂŒhrt, fungiert als Erdungsdraht und treibt die Kette des Zauns zum Boden, der seinen Körper durchquert, wodurch das Tier sterben kann.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die in den ZaundrÀhten angesammelte statische ElektrizitÀt durch Erdung abzuleiten.

Deponie in lÀndlichen Gebieten!: elektrizitÀt

Vorsicht vor ZĂ€unen

ZĂ€une fĂŒhren zum Blitz. Sie können von GebĂ€uden isoliert und an diesen Stellen geerdet werden.

An Orten, an denen sich Menschen und Tiere bewegen, mĂŒssen ZĂ€une in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden abgetrennt und geerdet werden.

Diese Empfehlungen gelten auch fĂŒr lange Masten und / oder solche, die mit GebĂ€uden in BerĂŒhrung kommen.

Die Erdung sollte immer mit erfolgen stammt dafĂŒr.

  • Parallel zum Rural Districibution Network.
    Bei ParallelitÀt bis zu 30 m vom Netz muss der Zaun sein geerdet und alle 250 Meter geteilt.
  • Querzaun zum lĂ€ndlichen Verteilungsnetz.
    Die Erdung und Trennung sollte in der NĂ€he der Grenze des Sicherheitsbandes erfolgen.

in der NĂ€he des Standorts

Erdung von ZĂ€unen

Die ZĂ€une mĂŒssen mindestens alle 40 Meter geerdet werden, wobei die ZaundrĂ€hte miteinander und der Verbindungsdraht mit einer Erdungsstange oder einem Erdungsgitter verbunden werden mĂŒssen.

Um die akkumulierte ElektrizitĂ€t zu reduzieren, ist es zweckmĂ€ĂŸig, den Zaun alle zwei oder drei Landungen zu unterteilen.

Die folgende Abbildung zeigt, wie dies erfolgen soll Das kann auf drei Arten geschehen:

- Verwendung spezieller Isolatoren;

- Befestigen Sie die Verbindungs- und ErdungsdrĂ€hte mit HolzstĂŒcken von 30 bis 50 cm an ihren Enden.

- Wenn Sie den Zaun unterbrechen, setzen Sie zwei MourÔes mit einem Abstand von 30 bis 50 cm ein und landen Sie jeden Abschnitt im entsprechenden Mourão.

Deponie in lÀndlichen Gebieten!: kann

Der Erhaltungszustand der Stiele sollte regelmĂ€ĂŸig (2 bis 3 Jahre) ĂŒberprĂŒft werden, da Korrosion auftreten kann und die Erdungskabel loswerden.

Quelle: Montal

Video Redaktionelle: MĂŒll-Chaos in der "sauberen Stadt" Esslingen | Zur Sache Baden-WĂŒrttemberg!

ï»ż