Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Tanks... Probleme Mit Lecks!

TANKS... Probleme mit Lecks!

Hauptursachen f├╝r Undichtigkeiten:

Fl├╝ssigkeiten ├╝ben in alle Richtungen die gleiche Kraft aus.

Aus diesem Grund erfordern rechteckige oder quadratische Container viel Technik - und auch viel Geld aus der Tasche des Herstellers - um zu vermeiden, dass W├Ąnde undicht werden oder brechen und mehrere Meter weit weggeworfen werden.

Die ideale Form eines Fl├╝ssigkeitsbeh├Ąlters ist immer die einer Kugel.

Runder Sp├╝lkasten

Verwenden wir die runde Form eines Zylinders, der auf einem horizontalen Sockel sitzt und den Boden des Sp├╝lkastens bildet.

Es ist hinsichtlich der Kosten und der Einfachheit des Aufbaus g├╝ltig, bringt jedoch die gro├če Unbequemlichkeit mit sich, eine Verformung der zylindrischen Wand des Sp├╝lkastens und eine Neigung zum Brechen zwischen dem Einsetzen der Wand und der flachen, horizontalen Platte des Bodens hervorzurufen.

So verhindern Sie: Der Draht, der die Zisterne in einer Zisterne von 16 m┬│ umgibt, muss einen Durchmesser von 3,4 mm (BWG Nr. 10) haben und jede Windung darf bis zu einer H├Âhe von einem Meter nicht mehr als 5 cm von der n├Ąchsten entfernt sein.

Ab einem Meter k├Ânnen es 10 cm sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Draht in der N├Ąhe der Zementwand gut gedehnt ist.
Wenn Sie eine L├╝cke haben, verwenden Sie ein ├Ąhnliches Werkzeug wie bei der Herstellung von B├╝geln f├╝r Stahlbeton, um den Draht zu spannen.

Das Auftragen des M├Ârtels durch die Kelle kann zur losen Masse beitragen und dringt nicht ausreichend zwischen Draht und Wand ein.
Angezeigt wird der Einsatz des Zahnstahlpropellers.

Anwesenheit von Fremdk├Ârpern im M├Ârtel

Der f├╝r die Herstellung der Bestandteile der Zisterne und des Gipses verwendete M├Ârtel muss einheitlich sein und darf keine Fremdk├Ârper, Lehmpre├člinge, Wurzelst├╝cke, Bl├Ątter, Insekten usw. enthalten.

Lehmpre├člinge, die ├╝blicherweise im sogenannten "groben Sand" vorhanden sind und aus Betten trockener Str├Âme in Bereichen mit kristallinem Untergrund entfernt werden, k├Ânnen schwerwiegende Undichtigkeiten verursachen.

In der neu gebauten Zisterne wird der Fehler nicht bemerkt.

Aber nach Wochen oder Monaten, nach den ersten Regenf├Ąllen, erreichen das in der Zisterne enthaltene Wasser und die Feuchtigkeit, die von der d├╝nnen Putzschicht ├╝bertragen wird, die Konkretion von Ton und l├Âsen ihn allm├Ąhlich auf, wodurch ein Leckagekanal ge├Âffnet wird.

Bei organischen Einschl├╝ssen kann der Effekt in Abh├Ąngigkeit von der Dicke des enthaltenen Materials und seiner Best├Ąndigkeit gegen Zersetzung noch irref├╝hrender sein.

Der Vorgang ist identisch mit dem oben beschriebenen: Die d├╝nne Putzschicht spendet den organischen Einschl├╝ssen Feuchtigkeit, die sich allm├Ąhlich mineralisieren und das Wasser durchlassen.

So verhindern Sie: Sieben Sie den Sand mit einem als Reissieb bekannten Sieb und ziehen Sie den M├Ârtel vollst├Ąndig gleichm├Ą├čig auf.

Fugen von Platten oder Ringen

Die Ursachen f├╝r Undichtigkeiten, die am schwierigsten zu beseitigen sind, sind solche, die durch thermische Belastungen oder Belastungen verursacht werden.

Wir m├╝ssen uns vorstellen, dass die Wand der Zisterne st├Ąndig den gleichen Kr├Ąften ausgesetzt ist, die die Natur nutzt, um Steine, massive Steine, in kleinere St├╝cke zu verwandeln, und die in der Folge B├Âden werden, die die Grundlage unseres Lebens bilden.

Die d├╝nne Wand der Zisterne wird tags├╝ber von der Sonne erw├Ąrmt.
Der Teil ├╝ber dem Boden wird tags├╝ber ungleichm├Ą├čig erw├Ąrmt. Zuerst empf├Ąngt der Teil der Wand, der auf die Quelle gerichtet ist, das Sonnenlicht, das in W├Ąrme umgewandelt wird, und geht dann zur Abdeckung der Zisterne und nachmittags zur gegen├╝berliegenden Wand.
Der st├Ąrker exponierte Teil der W├Ąnde ├Ąndert sich auch mit dem wechselnden Sonnenstand im Laufe der Jahreszeiten.

W├Ąhrend das Tank-Top aufgeheizt wird, bleibt der vergrabene Teil auf einer stabilen Temperatur, so dass es tags├╝ber k├Ąlter und nachts w├Ąrmer wird.
Die Temperaturdifferenz wird immer noch stark von der Wassermenge im Tank beeinflusst.
Das Wasser dient als "Puffer" der Temperatur, wodurch sich der vom Wasserstand betroffene Teil der Wand weniger erw├Ąrmt als der h├Âchste leere Teil.
Die wiederholte Kraft der thermischen Differenz erzeugt Spannungen in der Wand des Sp├╝lkastens, die zu Kapillarrissen f├╝hren k├Ânnen, die f├╝r das blo├če Auge normalerweise unsichtbar sind.

Die physikalischen Eigenschaften von Artefakten auf Zementbasis tragen zum Auftreten von Rissen bei:

ist seine reduzierte F├Ąhigkeit, Traktion und Verdrehung zu widerstehen, obwohl es eine hohe Druckfestigkeit aufweist.

So verhindern Sie: die Zisterne vor dem Aufbringen des Drahtes mit einem als H├╝hnerstall bekannten Sieb zu umwickeln.

Der Draht gleicht nur die Horizontalkr├Ąfte und unzureichend einige Diagonalen aus, nicht jedoch die Vertikalkr├Ąfte.

Risse im Boden und Untergrund

Der Ton zeigt das Expansions- und Schrumpfungsverm├Âgen in Abh├Ąngigkeit vom Feuchtigkeitsgrad.

In der Trockenzeit des Jahres verliert der Boden Feuchtigkeit, zieht sich zusammen und weist Risse auf.
Wenn es regnet, dehnt es sich aus und die Risse schlie├čen sich.
H├Ąuser, Mauern, die ├╝ber diesen Spalten errichtet wurden, weisen Risse auf, die die unterirdische Diskontinuit├Ąt begleiten. Oft kann der Einsatz von bis zu massivem Eisen die Bewegung des Tons nicht ausgleichen.

Eine Schicht von grobem oder sogar mittlerem Sand vor dem Verlegen des Fundaments dient als "Lager" zwischen dem Boden und dem Haus.
Der Boden bewegt sich, dehnt sich aus, zieht sich je nach Jahreszeit zusammen, ├╝bertr├Ągt diese Bewegung jedoch nicht mehr auf das Haus, das folglich keine Risse aufweist.

Wenn bei Zisternen der Beton, der als Basis oder Boden der Zisterne dient, direkt auf den Boden gelegt wird, ist die Folge in der Regel t├Âdlich.

Der Beton wird auf den Lehm geklebt, der mit seinen Kontraktionen und Dehnungen den Untergrund mitrei├čt und Risse verursacht.

Durch diese Ursache verursachte Risse k├Ânnen kaum beseitigt werden. Vor allem, wenn es um Tanks mit gr├Â├čerem Volumen geht.

Das starke Schrumpfen des Bodens ist gr├Â├čer als der Ausgleich eines einfachen H├╝hnerstalles. Die Reparatur wird teurer.

So verhindern Sie: Stellen Sie den Beton, der als Basis f├╝r die Zisterne dient, niemals direkt auf den Boden, auch wenn er sandiger erscheint.

Vor dem Beton ist eine Schicht aus Kieselsteinen oder Kies mit einer Dicke von mindestens f├╝nf Zentimetern und anschlie├čend eine Schicht aus grobem Sand gleicher Dicke aufzutragen.

Die zwei Schichten sollten mit m├Ą├čig angefeuchtetem Sand gestapelt werden, da trockener Sand und nasser Sand ein gr├Â├čeres Volumen als nasser Sand haben

Schritte zum Beseitigen von Lecks in einem Tank

1 - Geeigneter M├Ârtel

TANKS... Probleme mit Lecks!: wird

Der M├Ârtel besteht aus drei Komponenten:

- 1 Teil Zement

- 1 Teil mittlerer Sand (Sand, der zum Verlegen von Ziegeln und zum Schleppen von Hausw├Ąnden verwendet wird)

- 2 Teile grober Sand, auch gewaschener Sand genannt (f├╝r Stahlbetonkonstruktionen).

Der durchschnittliche Sand enth├Ąlt eine bestimmte Menge Ton.

Der grobe Sand ist wiederum lehmfrei.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Masse nicht zu fl├╝ssig ist.
Es ist besser, zuerst weniger Wasser zu verwenden und durch den Mischvorgang eine weiche Spur zu erzielen.

Die Masse muss h├Ąrter sein als normalerweise zum Schleppen von W├Ąnden.

Die Menge an Wasser, bei der es sich um den Sand mit niedriger Luftfeuchtigkeit handelt, wie es in D├╝rreperioden der Fall ist, sollte ungef├Ąhr dem gleichen Volumen des hinzugef├╝gten Zements entsprechen.

Zu viel fl├╝ssiger M├Ârtel hat eine geringere Best├Ąndigkeit.

Die kritischste Stelle einer Zisterne ist die Naht zwischen Boden und Wand. Hier ├╝bt Wasser den gr├Â├čten "Druck" aus.

Es zeigt sich auch der Effekt der Temperaturdifferenz zwischen Wand und Boden des Sp├╝lkastens.

Sie m├╝ssen den Halbmond, der die Wand mit dem Boden der Zisterne verbindet, wiederholen und verl├Ąngern.

2 - Bildschirmanwendung

TANKS... Probleme mit Lecks!: Sand

Vor dem Reinigen des Sp├╝lkastens von losen Teilen, Sand usw.

Kratzen, B├╝rsten oder andere vorbereitende Ma├čnahmen sind nicht erforderlich.

In der gesamten Wand des Sp├╝lkastens ist eine erste Lage aus 1 cm-Maschengewebe mit BWG 24-Draht (0,56 mm), auch Baumschulgewebe genannt, und oberhalb des 5 cm-Maschengewebes BWG 18 (1) aufgebracht, 24 mm), bekannt als H├╝hnerstall.

Am Boden der Zisterne gen├╝gt die Aufbringung des H├╝hnerstalles.

Die Schirme werden mit verzinkten Zaunklammern befestigt, da normale N├Ągel die Wand der Zisterne nicht durchdringen k├Ânnen.

Die Fixierung kann oberfl├Ąchlich erfolgen.

Es ist nicht notwendig, die Klammer zu vertiefen. Es ist wichtig, dass nur verzinkte Materialien verwendet werden

3 - Chapisco

Eine d├╝nne Schicht Platte wird aufgetragen, wobei die Spur ein Teil Zement mit drei Teilen grobem Sand ist.

4 - Erste Schicht

TANKS... Probleme mit Lecks!: lecks

Nach einer Nacht wird die erste Schicht aufgetragen.

Der verwendete M├Ârtel ist der oben angegebene.

Die Konsistenz ist so, dass Sie es in der Hand halten k├Ânnen, ohne dass es durch Ihre Finger flie├čt.

Die Applikation erfolgt mit dem Zahnrad aus Stahl, das gen├╝gend Druck aus├╝bt, damit die Masse gut am Chap├ęu haftet und zwischen die Maschen der Siebe dringt.

Der verwendete Teil des Laufrads ist die gezahnte Seite, indem mehr Kraft auf die Masse ausge├╝bt wird, und es verbleiben Rillen, die die Verbindung mit der zweiten Schicht verst├Ąrken.

Warum den L├Âffelstiel anstelle der Kelle verwenden, um den Teig aufzutragen?

Um mehr Vereinigung zwischen den Schichten zu geben, die mehr miteinander verbunden sind.

Wenn die Masse gewaltsam gegen die Wand der Zisterne geschleudert wird, die eine elastische Wand ist, die sich von einer Hauswand unterscheidet, kleben die Massen und kehren dann in Bruchteilen von Millimetern zur├╝ck.

Wir k├Ânnen uns die Bewegung des M├Ârsers vorstellen, wie eine Kugel, die von einer Wand hallt.

Die Bewegung ist minimal, besch├Ądigt aber das Band zwischen den Schichten.

5 - Zweite Schicht

TANKS... Probleme mit Lecks!: Sand

Nach einer Nacht mit der zweiten Schicht fortfahren.

Es wird empfohlen, alle Schritte der Massenanwendung an aufeinanderfolgenden Tagen durchzuf├╝hren.

Der Teig muss hart, aber nicht trocken sein, um eine nahtlose Verbindung zwischen den Schichten zu gew├Ąhrleisten.

6 - Auspacken

Nach dem Auftragen der zweiten Schicht erfolgt das Richten sofort mit einem Holzschieber.

Warum Holz? Beim Gl├Ątten mit der Kelle oder dem Stahlst├Â├čel werden die Mikroporen geknetet, was nach dem Aush├Ąrten des M├Ârtels zu feinen Rissen f├╝hrt.

7 - Zementcreme

TANKS... Probleme mit Lecks!: probleme

Schlie├člich wird die sogenannte "Zementcreme" verwendet, um etwaige Poren zu verschlie├čen.
Es ist nicht erforderlich, Vedacit oder ein ├Ąhnliches Produkt hinzuzuf├╝gen.

Beheben Sie lokalisierte Lecks

Wichtig: Um einen sichtbaren Wasserdurchgang abzudichten, der durch ein St├╝ck Ton oder einen Rest organischen Materials erzeugt wird, kann das Loch mit einer d├╝nnen Schneidemaschine erweitert und gef├╝llt werden, nachdem die Stelle gr├╝ndlich mit M├Ârtel in dem Anteil eines Teils Zement benetzt wurde und drei von Sand.

Wenn es sich jedoch um einen Riss handelt, wird er kaum repariert, indem einfach der Riss verbreitert, neue Masse aufgetragen, Vedacit oder dergleichen verwendet wird. Oder geben Sie ein inneres Gem├Ąlde mit einem Produkt.

Es kann sein, dass es f├╝r eine Weile versiegeln kann, aber der Riss wird immer sp├Ąter an dieser Stelle auftreten.
Denn die Ursache f├╝r die Spalte an dieser Stelle ist, dass an dieser Stelle eine gewisse Entspannung, ein Ziehen oder Verdrehen auftritt.

Man kann versuchen, anstatt die gesamte Zisterne mit Leinwand zu ├╝berziehen, entlang des Risses etwas Material zu befestigen, das die Kraft neutralisiert, wie bereits erl├Ąutert, ein verzinktes Drahtgeflecht.

Es kann sich auch um eine Glasfasermatte handeln (es gibt eine spezielle Art, die das alkalische Medium des Zementm├Ârtels unterst├╝tzt) und die in zwei Schichten mit M├Ârtel befestigt wird.

Video Redaktionelle: World of Tanks - Gastreplay - Die "leck mich fett" WN8-Maschine Lynx im T54 Prot (HD) (60p)

´╗┐
Men├╝