Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Gibt Es Hässliche Pflanzen?

Natürlich nicht! Gibt es hässliche Frauen?

Gibt es hässliche Pflanzen?: pflanzen

Mein Vater war ein geborener Sykophant und sagte, wenn wir in die Tiefen der Augen einer Frau schauen, würden wir die verborgenen Schönheiten entdecken, die ihre Seele enthüllen würde. In dieser Hinsicht glaubte er, dass Ästhetik Nuancen und Analysemöglichkeiten besitze. Und ich denke, es hatte seinen Grund, wenn nicht, lassen Sie uns zum Beispiel gemeinsam analysieren: die Körper der Modelle, die Rubens in seiner Arbeit "Die drei Grazien" verwendet hat; Sie waren ziemlich rundlich, nicht wahr? Und die Figuren, die Modigliani mit langem Hals auf seinen Leinwänden darstellte? Ein weiteres Beispiel, an das man sich erinnern sollte, ist die berühmte Fernsehserie Ugly Betty, in der der Protagonist wunderschön und erfolgreich endet. Die Beispiele wären endlos und beweisen, dass das Urteil einem Urteil, das die Ideen universalisiert, nicht gehorcht.

Ich denke, diese Frage nach der Schönheit ist relativ und muss von Zeit zu Zeit analysiert werden, um der Hypothese offen zu sein, dass unsere Art, die Harmonie von Formen zu analysieren, dynamisch ist und sich ständig ändert. Was heute schmackhaft sein kann, kann nach Ansicht von Meinungsmachern, die nicht immer Künstler, Philosophen oder Kunstkritiker sind, morgen als kitschig bezeichnet werden. Kommerzielle Interessen bestimmen den Konsum nach Maßstäben, die wenig mit Anmut und Poesie zu tun haben und die das Schöne andeutet, meistens mit einem intellektualisierten Medium nichts zu tun zu haben. Aus diesem Grund müssen wir uns innerhalb unserer eigenen Logik bewegen, angeregt durch einen Alltag, der uns natürlich dazu veranlasst, das Angenehme nach unseren eigenen ästhetischen Prinzipien zu beurteilen, die immer von Flexibilität geleitet sein müssen.

Gibt es hässliche Pflanzen?: pflanzen

FOTO: Die drei Grazien, von Peter Paul Rubens

Und nicht nur die Flexibilität, sondern auch die Kühnheit, auf provokante Weise die komplexen Phasen der Kreativität auszudrücken, die stets innovativ sind. Wenn wir die Ästhetik nicht erneuern, werden wir entfremdet und dazu verdammt, auf konservative und langweilige Weise ewig über dieselben Dinge nachzudenken.

Deshalb sollten wir bestimmte hässliche Pflanzen nicht beurteilen. Alle sind gute Werkzeuge in den Händen derer, die Landschaften erfinden.

Genau wie jede Frau, die ihre innere Schönheit übersetzt... wenn sie von einem Lächeln erleuchtet wird, das jemand provoziert.

Verfasser: Raul Cânovas

Video Redaktionelle: Gärten des Grauens | Zur Sache Baden-Württemberg!


Menü