Die Online-Magazin ‚ÄěIdeen F√ľr Ihr Zuhause‚Äú You Finden Ideen Und Originelle L√∂sungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Tipps, Um Die Waschmaschine Nicht Zu Bekommen

Tipps, um die Waschmaschine nicht zu bekommen

Die ab Ende der 90er Jahre hergestellten Waschmaschinen werden fast ausschließlich von elektronischen Schalttafeln gesteuert.

Obwohl im Bedienfeld mancher nur Knöpfe zu sehen sind, sind die Waschmaschinen intern mit einer, zwei oder sogar drei Bedienplatten ausgestattet.

Auf diese Weise sind sie moderner geworden - aber zusammen mit der Moderne ist auch die Wahrscheinlichkeit gr√∂√üer, dass sie mehr Probleme aufwerfen. Denn je moderner sie sind, desto mehr Komponenten werden ben√∂tigt, desto gr√∂√üer ist die Wahrscheinlichkeit von Ausf√§llen, Br√ľchen oder Verbrennungen.

Um die Lebensdauer heutiger Waschmaschinen zu verlängern, befolgen Sie einige Grundregeln, die die Lebensdauer dieser neuen Waschmaschinen erheblich verlängern.

Nehmen Sie die Waschmaschine nach Gebrauch außer Betrieb

Wenn Sie das Gerät nicht mehr benutzen, nehmen Sie die Unterlegscheibe aus der Steckdose.

Auch ohne Verwendung werden die elektronischen Platinen mit Strom versorgt und einer √Ąnderung des elektrischen Stroms ausgesetzt, was zur Besch√§digung oder zum vollst√§ndigen Verlust elektronischer Komponenten f√ľhren kann.

Wenn Sie das Gerät auch ohne Fehlfunktionen mit Strom versorgen, erhöht sich außerdem der Verbrauch an elektrischer Energie.

Vermeiden Sie Nachwaschungen

Trommelwaschmaschine

Sp√ľlen Sie niemals nacheinander aus: Warten Sie nach dem Waschen einer Ladung Kleidung mindestens eine Stunde, bis die gesamte elektrische, elektronische und mechanische Baugruppe abgek√ľhlt ist.

W√§hrend des Waschvorgangs werden alle Komponenten √ľberhitzt.

Eine Ruhezeit zwischen einem Waschgang und einem anderen ist erforderlich, um das Gerät nicht zu zwingen.

Waschen Sie Teppiche nicht in einer Haushaltswaschmaschine

Es wird nicht empfohlen, Teppiche in Waschmaschinen zu waschen, da sich in Teppichen und Fu√übodent√ľchern Schmutz oder Schmutz ansammelt, der sich im Inneren des Ger√§ts ansammelt.

Mittel- und langfristig erh√∂ht dies den Verschlei√ü der Wasserdichtung erheblich und f√ľhrt zu Undichtigkeiten und Sch√§den am Getriebe und den Lagern.

Lassen Sie die Sauce während der Nacht nicht in der Waschmaschine

Lassen Sie niemals verschmutzte Wäsche in der Waschmaschinensauce, sondern nur die, die mit Waschmaschinen geliefert wird.

Andernfalls wird die Suspension durch das Gewicht von Wasser und Kleidung abgenutzt, und die Chemie von Seife und Reinigungsmitteln wirkt sich ebenfalls negativ auf den Halter aus und f√ľhrt zu vorzeitigem Verschlei√ü.

Verwenden Sie keine manuell geriebene Seife

Um mit Seifenpulver zu sparen, verwenden viele Menschen Kokosraspelseife - es wird jedoch davon abgeraten, sie in Waschmaschinen zu verwenden.

Erfahren Sie, wie es geht zum Zeitpunkt des Waschens effizient zu sparen.

In vielen Fällen bildet die geriebene Seife beim Kontakt mit dem Wasser eine dichte Paste, die sich nicht nur im Waschprozess, sondern auch im Boden des Tanks ansammelt.

In vielen Fällen gelangt die geriebene Seife zur Ablaufpumpe, wodurch sie verstopft und schließlich die Pumpe verbrennt.

Übermäßige Kleidung nicht waschen

Alle Waschmaschinen haben eine vorgeschriebene Waschkapazität.

Sehen Sie deshalb in der Produktanleitung immer nach, auf welcher Stufe die Waschmaschine f√ľr die Menge an W√§sche programmiert werden soll, die Sie waschen m√∂chten.

Waschmaschinenregelung

Passen Sie die Wassermenge dem Kleidungsvolumen an

Ziehen Sie niemals zu viel Kleidung mit wenig Wasser an. Dadurch wird der Waschvorgang nicht effizient.

Wenn Sie viel Kleidung und wenig Wasser hineinlegen, werden Ihre Kleidungsst√ľcke zusammengeschlagen, ohne dass Sie sich bewegen k√∂nnen. In diesem Fall l√∂st sich die Seife h√§ufig nicht im Wasser auf, sondern es werden so viele Kleidungsst√ľcke angezogen.

Ein Tipp, um zu wissen, ob sich die richtige Menge an Kleidung in der Waschmaschine befindet, besteht darin, die Kleidung während des Waschvorgangs zu untersuchen und festzustellen, ob sie sich verschiebt, dh eintaucht und wieder auftaucht.

Die W√§sche muss von oben nach unten in der Waschmaschine umgew√§lzt werden. Dies geschieht nur, wenn die richtige Menge an W√§sche f√ľr den gew√§hlten Wasserstand vorhanden ist.

Wenig Wasser und viel W√§sche erzwingen, abgesehen vom Nichtwaschen, immer noch den mechanischen Zusammenbau der Waschmaschine und verursachen die fr√ľhe Pause.

Waschmaschine: Richtig verwenden und sparen

Die Art und Weise, wie wir die Waschmaschinen benutzen, bestimmt, wie lange sie ohne Probleme halten.

Die korrekte Verwendung einer Waschmaschine verlängert die Nutzungsdauer auf jeden Fall, sodass wir die Waschmaschinen ohne Wartung benutzen können.

Wenn Sie zu viel Wäsche zum Waschen haben, waschen Sie diese zweimal oder mehrmals.

Ziehen Sie es vor, ein- oder zweimal am Tag Ihre Wäsche zu waschen, indem Sie alle Ihre Wäsche an einem Tag der Woche waschen.

Autoren: Celso Jair Pereira ist Elektrotechniker und Autor des Blogs Brastemp Web und ein YouTube-Kanal.

Video Redaktionelle: Waschmaschine stinkt riecht Waschmaschine reinigen sauber machen Schimmel Waschmaschine muffig

ÔĽŅ