Die Online-Magazin „Ideen FĂŒr Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Die Tomate

Es ist zweifellos eine der FrĂŒchte....Obst? Es ist, FrĂŒchte, obwohl gesehen und vermarktet, wie eine GemĂŒsetomate eine Tomatenfrucht ist

Die Tomate: tomate

Wie ich sagte, ist es zweifellos ein sehr nahrhaftes und gesundes Lebensmittel, da es natĂŒrlich nicht mit Pestiziden "bombardiert" wurde, um Krankheiten und SchĂ€dlinge wie Tomatenmosaik, Rhizoctonia mela, - Fusale, schwarze Haare, FĂ€ulnis, Aborte von Blumen, Risse und so viele andere, die HaarzĂŒchter aufstehen lassen und Verbraucher mit Gesundheitsproblemen belasten, die durch den missbrĂ€uchlichen Einsatz dieser Chemikalien manchmal sehr schwerwiegend sind.

Das Unglaubliche ist, dass die Tomate, wie sie von den Azteken genannt wurde, bis zum 18. Jahrhundert nur dekorativ war, weil sie in Europa mit Belladonna identifiziert wurde, die, obwohl sie medizinisch ist, bei falscher Anwendung giftig sein kann. 1544 wurde die Tomate vom italienischen KrÀuterkundler Pietro Mattioli als giftige Pflanze eingestuft. Die von den Spaniern aus Mexiko genommenen Setzlinge wurden von der Inquisition aufgrund ihrer möglichen aphrodisierenden Tugenden als verderblich angesehen. Erst in den letzten Jahren dieses Jahrhunderts begann man, damit zu kochen.

Es war ein neapolitanischer Koch, Vincenzo Corrado, der ein vegetarisches Kochbuch mit dem Titel "Pythagorean Del Cibo" (Pythagoreanisches Essen) veröffentlichte, das auf den Mathematiker und Philosophen Pythagoras anspielte, der kein Fleisch aß. Es gibt zwölf Rezepte mit Tomaten. Keiner von ihnen dient als Sauce fĂŒr die Nudeln, dies war noch nicht erfunden.

Verfasser: Raul CĂąnovas

Video Redaktionelle: Die Tomatos - Detektive decken auf! TEIL 1 - PARODIE

ï»ż
MenĂŒ