Die Online-Magazin „Ideen Für Ihr Zuhause“ You Finden Ideen Und Originelle Lösungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Arten Von Decken

Arten von Decken

Sancas sind Oberflächen, die der Umgebung einen raffinierteren Stil verleihen und die Räume hervorheben.

Sie implizieren eine gewisse Absenkung der kombinierten Decke zur Beleuchtung, wodurch ein Teil der Platte des GrundstĂĽcks sichtbar wird.

Jeder Ort im Haus kann vom Kronenformen profitieren. Am häufigsten sind sie jedoch in Zimmern und Schlafzimmern anzutreffen. Im Allgemeinen findet sich das Kronenformen eher in zeitgenössischen Dekorationen.

Einer der großen Vorteile des Kronenformteils ist, dass sie bessere Verteilung und Einfall von Beleuchtung. Darüber hinaus sind sie ideal zum Verstecken von Drähten und Rohren, die auf den ersten Blick auftauchen würden.

Wann installiere ich Sancas?

sanca

Beispiel fĂĽr Sanca

Da für das Kronenformen kein vollständiges Absenken der Decke erforderlich ist, ist dies praktikabler als für das Gipsfutter, für das eine Mindesthöhe von 2,50 Metern für den rechten Fuß erforderlich ist.

Auch wenn Ihre Immobilie eine Decke mit 2,30 Metern Höhe hat - wie es in den modernsten Wohnungen üblich ist -, sollten Sie die am häufigsten verwendeten Zierleisten nicht missbrauchen.

Je größer die Fläche der Krone ist, desto flacher wird das Erscheinungsbild der Umgebung und es entsteht ein Erstickungsgefühl.

Und je nach Art des Formteils können natürlich auch Formteile eingebaut werden. Seien Sie jedoch vorsichtig mit dem Stil der beiden, damit die Kombination nicht zu verschmutzt wird.

Arten von Sancas

Eine Krone kann in gemacht werden Trockenbau (Gipsputz) oder einfacher Putz, aber ersterer ist indizierter.

Trockenbau ist widerstandsfähiger: Er trägt größere Gewichte, färbt sich nicht gelblich, reißt nicht, ist thermisch und akustisch isoliert, hält größeren Luftfeuchten stand und ist einfacher und schneller zu montieren. Darüber hinaus ist es bei hydraulischen und elektrischen Punktinstallationen praktischer.
Einfacher Putz erfĂĽllt die Abstiegsaufgabe, hat aber nicht die oben beschriebenen Vorteile. Es gewinnt jedoch im Preis.

Sancas haben unterschiedliche Designs. Probieren Sie es aus.

offener FlĂĽgel-ohne-Rahmen-ok-ok

Rahmen ohne Rahmen öffnen

Open Sanca: ist der beliebteste Typ. Durch die Öffnung zwischen Decke und Putz ist ein Projekt mit indirektem Licht möglich.

Es kann einen Rahmen haben oder nicht.

Sanca-Closed

Sanca geschlossen: Es gibt keinen Spalt zwischen Decke und Absenkung, wodurch die Installation einer indirekten Beleuchtung (z. B. LED-Schlauch oder Klebeband) verhindert wird.

Sie sollten also Flecken verwenden.

Es kann einen Rahmen haben.

doppelte offene sanca

Sanca doppelt geöffnet: besteht aus zwei offenen Kronen, die sich gegenüberstehen.

Möglicherweise sind Frames vorhanden. Es geht nach dem Geschmack des Bewohners.

doppelseitige Scheide

Doppelt versiegelt doppelt: ähnelt der offenen Version, hat jedoch indirektes Licht.

Krone-invertiert-offen

Ă–ffnen Sie die umgekehrte Sanca

Ă–ffnen Sie die umgekehrte Sanca: Die Beleuchtung ist nach auĂźen gerichtet und zeigt zur Wand, nicht zur Decke.

Es ist notwendigerweise indirektes Licht.

Sanca invertiert geschlossen: Es ist wie beim umgekehrten Ă–ffnen, aber es geht eher um direkte als um indirekte Beleuchtung.

Stitch-Rip-of-Light

Sanca Lichtfunktion: verwendet eine Leuchtstofflampe, die in ein offenes Doppelkronenformteil eingebaut ist und mit einer Acrylplatte versehen ist.

Video Redaktionelle: Dachdecker / 8 Typen von Dachdeckern beim decken!


MenĂĽ