Die Online-Magazin ÔÇ×Ideen F├╝r Ihr ZuhauseÔÇť You Finden Ideen Und Originelle L├Âsungen, Projektplanung Und Gestaltung Ihres Hauses Innen

Das Wasser Im K├Ârper!

Das Wasser im K├Ârper!

Warum sind Fl├╝ssigkeiten so wichtig f├╝r die allgemeine Gesundheit?

Die Fl├╝ssigkeiten aus den Getr├Ąnken und Lebensmitteln, die Sie zu sich nehmen, sind Ihre prim├Ąre Wasserquelle. Sie werden ben├Âtigt, um die K├Ârpertemperatur zu regulieren, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Sauerstoff und andere wichtige N├Ąhrstoffe in Ihre Zellen zu transportieren.
Ihr K├Ârper verliert st├Ąndig Wasser - durch Ihren Atem beim Ausatmen, durch Ihre Haut beim Schwitzen und durch den Urin.
Dieses Wasser muss aufgef├╝llt werden, um die Gesundheit zu erhalten.

Zwei Drittel des K├Ârpergewichts entsprechen Wasser.

Ein 68 Kilogramm schwerer Mensch hat ungef├Ąhr 38 Liter Wasser im K├Ârper.
Von diesen befinden sich zwischen 22 und 26 Liter in den Zellen, 7,5 Liter befinden sich im Interzellularraum und eine Menge von diskret weniger als 4 Litern (ungef├Ąhr 8% der Gesamtwassermenge) befindet sich in der Blutbahn.

Das relativ kleine Wasservolumen in der Blutbahn ist f├╝r die Funktion des K├Ârpers sehr wichtig und muss konstant gehalten werden.
Wasser au├čerhalb des Blutkreislaufs fungiert als Reservoir, um ├╝bersch├╝ssiges Blut nach Bedarf aufzuf├╝llen oder zu absorbieren.
Wasser gelangt haupts├Ąchlich ├╝ber die Resorption des Magen-Darm-Trakts in den K├Ârper.
Das Wasser verl├Ąsst den K├Ârper haupts├Ąchlich in Form von Urin, der von den Nieren ausgeschieden wird.

Das Wasser im K├Ârper!: k├Ârper

Die Nieren k├Ânnen bis zu mehrere Liter Urin pro Tag ausscheiden oder Wasser sparen, indem sie weniger als einen halben Liter pro Tag ausscheiden.
T├Ąglich gehen durch Verdunstung durch Haut und Lunge etwa 750 Milliliter Wasser verloren.
Starkes Schwitzen, wie es bei starker k├Ârperlicher Anstrengung oder in hei├čen Klimazonen auftritt, kann den Wasserverlust durch Verdunstung drastisch erh├Âhen.
In der Regel ist der Verlust durch den Magen-Darm-Trakt gering. Bei anhaltendem Erbrechen oder schwerem Durchfall kann der t├Ągliche Verlust jedoch bis zu 3,7 Liter oder mehr betragen.
Wenn der Wasserverbrauch die verlorene Menge ausgleicht, ist das Wasser im K├Ârper im Gleichgewicht.

Um dieses Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, sollten gesunde Personen mit normaler Nierenfunktion und ohne ├╝berm├Ą├čiges Schwitzen mindestens einen Liter Fl├╝ssigkeit pro Tag einnehmen.
Es wird jedoch empfohlen, 1,5 bis 2 Liter pro Tag einzunehmen, um vor Austrocknung und auch vor der Bildung von Nierensteinen zu sch├╝tzen.

Wenn Gehirn und Nieren richtig funktionieren, kann der K├Ârper mit extremen Ver├Ąnderungen der Wasseraufnahme fertig werden.
Normalerweise kann eine Person eine ausreichende Menge Wasser aufnehmen, um den ├╝berm├Ą├čigen Verlust auszugleichen und folglich das Blutvolumen und die Konzentration der gel├Âsten Salze (Elektrolyte) im Blut aufrechtzuerhalten.

Ein Individuum kann jedoch eine Dehydration haben, wenn es nicht in der Lage ist, ausreichend Wasser zu sich zu nehmen, um einen ├╝berm├Ą├čigen Verlust auszugleichen, wie bei anhaltendem Erbrechen oder schwerem Durchfall.
Die Menge des im K├Ârper vorhandenen Wassers h├Ąngt eng mit der Menge der Elektrolyte zusammen.
Die Konzentration (H├Âhe) von Natrium im Blut ist ein guter Indikator f├╝r die Wassermenge im K├Ârper.
Der K├Ârper arbeitet, um den Gesamtwasserspiegel konstant zu halten und folglich die Natriumkonzentration im Blut konstant zu halten.
Wenn die Natriumkonzentration zu hoch ist, h├Ąlt der K├Ârper Wasser zur├╝ck, um ├╝bersch├╝ssiges Natrium zu verd├╝nnen. Das Individuum hat Durst und produziert weniger Urin.
Wenn die Natriumkonzentration ├╝berm├Ą├čig abnimmt, scheiden die Nieren mehr Wasser aus, um die Natriumkonzentration wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Aufbereitung von Trinkwasser

Wasserkasten: Verwenden Sie 1 Tasse Kaffee (45 ml) Natriumhypochlorit auf 2.000 Liter Wasser.
Mischen und 30 Minuten stehen lassen, bevor Sie das Wasser verbrauchen.

Trinkwasser: Ein Tropfen Natriumhypochlorit pro 2 Liter sauberes Wasser, umr├╝hren und vor dem Verzehr 30 Minuten warten.
Keinen Metallbeh├Ąlter verwenden.

Brunnenwasser: Verwenden Sie 20 ml bis 30 ml Natriumhypochlorit pro 1.000 Liter Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang alle 15 Tage.
Hinweis: Mit 1 Liter Natriumhypochlorit werden 4 Liter Bleichmittel hergestellt

Zur Vorbeugung von Dengue-M├╝cken: Geben Sie alle 10 Liter Wasser einen L├Âffel (Suppe) hinein und gie├čen Sie ihn in die Stellen, an denen sich stehendes Wasser befindet.

Das Wasser im K├Ârper!: k├Ârper

F├╝r diejenigen, die nicht hydratisieren

- Haarentfernung;

ÔÇó Skalierung der Kopfhaut;

ÔÇó - Konzentrationsst├Ârungen;

ÔÇó Schlaf und Ged├Ąchtnis, mit dem Verlust der Bereitschaft, t├Ągliche Aktivit├Ąten auszuf├╝hren, aufgrund der Hirndurchblutung aufgrund der geringen Wassermenge, die das Blut "viskoser" und "dicker" macht, langsamere Durchblutung;

ÔÇó Trockenheit der Augen und des Atemwegsgewebes, die bei geringer Luftfeuchtigkeit leichter verletzt werden, indem sie anf├Ąlliger f├╝r Entz├╝ndungen und Infektionen werden.

ÔÇó - Bindehautentz├╝ndung;

ÔÇó - Sinusitis;

ÔÇó - Bronchitis;

ÔÇó - Lungenentz├╝ndung;

- Hautl├Ąsionen mit dem Auftreten von Mitessern und Pickeln durch nicht ordnungsgem├Ą├če Beseitigung der Toxine ├╝ber die Haut und ihre lokale Anreicherung;

ÔÇó - Haarausfall und Schw├Ąchung;

ÔÇó geringe Speichelproduktion;

ÔÇó St├Ârung des richtigen Gebrauchs von Vitaminen und Mineralstoffen, mit ├ťberfluss an einigen Stellen und Mangel an anderen Stellen, was zu Kr├Ąmpfen, Taubheitsgef├╝hl, Muskelkraftverlust und Zahnknochenproblemen f├╝hrt;

ÔÇó - Atembeschwerden, die manchmal zu Atemnot f├╝hren, insbesondere bei k├Ârperlichen ├ťbungen;

ÔÇó Verstopfung und manchmal rektale Blutungen (aufgrund von trockenem, hartem Stuhl, der das Darmgewebe verletzt, wenn es sich nach innen bewegt);

ÔÇó Impotenz oder erektile Dysfunktion oder bei Frauen Vaginalblutung.

Es ist wahr, dass Wasser in der Nahrung ist, sogar die Feststoffe, aber die Erg├Ąnzung der t├Ąglichen Wasseraufnahme muss, wie bereits vorgesehen, periodisch erfolgen.

Eine M├Âglichkeit, um festzustellen, ob die Wassermenge ausreicht, besteht darin, die Farbe des Urins zu beobachten, der farblos sein sollte.
Je st├Ąrker, desto weniger Wasser wird aufgenommen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es immer gut ist, alkoholische oder alkoholfreie Getr├Ąnke zu vermeiden, die trotz ihres harntreibenden Mittels das Trinken von Wasser verhindern.

Vermeiden Sie es auch, mindestens eine halbe Stunde vor dem Mittagessen Wasser einzunehmen, um die Verdauung nicht zu beeintr├Ąchtigen.

Es gibt wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass viele Behandlungen mit oralen Medikamenten, insbesondere Verh├╝tungsmitteln, Hormonersatztherapien und blutdrucksenkenden Medikamenten, aufgrund der geringen Wasseraufnahme des Patienten nicht zum Erfolg f├╝hren.
Dies liegt sowohl an der schlechten Durchblutung des Stoffes durch den K├Ârper als auch an seiner Malabsorption im Darm, der auf Wasser als Transportmittel f├╝r den Stoff angewiesen ist.

Quellen: ├Źcaro Alves Alc├óntara. UNICEUB Magazine / Merck Manual

Video Redaktionelle: Wasser im k├Ârper - Wasser in den beinen ursachen - Wassereinlagerungen im k├Ârper.

´╗┐
Men├╝